Washington Square

Roman

Hardcover
24,95 [D] inkl. MwSt.
25,70 [A] | CHF 34,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Er liebt sie, er liebt sie nicht, er liebt sie, er liebt sie nicht … Selten waren Herzensangelegenheiten undurchsichtiger als in diesem Roman. «Washington Square», eines von James’ bekanntesten und beliebtesten Werken, offenbart dessen Meisterschaft in der Analyse menschlicher Abgründe. Die vorliegende Neuübersetzung erschließt die komplexe, anspielungsreiche Sprachwelt des Autors und ermöglicht endlich auch im Deutschen höchsten Lesegenuss.

Catherine Sloper ist ein schüchternes, in jeder Hinsicht blasses Mädchen – und eine der besten Partien New Yorks. Als ihr der attraktive Abenteurer Morris Townsend den Hof macht, geht sie bereitwillig auf sein Werben ein. Doch Catherines Vater, zugleich der Verwalter ihres Vermögens, vermutet in Townsend einen Mitgiftjäger und will eine Heirat um jeden Preis verhindern. Hin- und hergerissen zwischen kindlichem Pflichtgefühl und dem Wunsch nach Selbstbehauptung, ringt Catherine um eine Entscheidung. Hin- und hergerissen ist auch der Leser, denn über die wahren Motive aller Beteiligten – des verarmten Bräutigams in spe, der ebenso naiven wie geschmeichelten Braut, des in seiner Autorität verletzten Brautvaters, der sein Vermögen einst selbst durch Heirat erworben hatte – lässt uns Henry James bewusst im Unklaren.

»Ein Leben ohne Henry James ist möglich, aber sinnlos.«

DIE ZEIT, 31.07.2014

Aus dem Englischen von Bettina Blumenberg
Originaltitel: Washington Square
Mit Nachwort von Bettina Blumenberg
Hardcover, Leinen mit Schutzumschlag, 288 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7175-2310-9
Erschienen am  14. April 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Henry James

Henry James (1843–1916) wurde in New York geboren, verbrachte jedoch die meiste Zeit seines Lebens auf Reisen und in Europa. Dessen klassischer Literatur, insbesondere aus Russland und Frankreich, galt seine höchste Wertschätzung. Seinen Ruf als Meister der psychologischen Erzählkunst erschrieb er sich mit zwanzig Romanen und über hundert Erzählungen.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

»Ein Meisterwerk von Henry James..., [das] Manesse nun in einer erlesen präsentierten und wunderbar transparenten Neuübersetzung von Bettina Blumenberg vorlegt.«

NZZ (09. August 2014)

»Das wunderbare Buch, in wunderbarer Ausstattung und Neuübersetzung erzählt die Geschichte einer Liebesenttäuschung und eines widerwärtigen Vaters.«

WELT kompakt (09. Juli 2014)

»[...] eine knallharte Analyse der gesellschaftlichen Verhältnisse unter finanziellen Gesichtspunkten. Schon auf den ersten Seiten [...] dekonstruiert der Schriftsteller seine Figuren in elegantester Manier.«

Deutschlandradio Kultur - Kritik, 05.06.2014

»Die Dialoge zwischen Vater und Kind gehören zum Subtilsten, was die amerikanische Literatur zu bieten hat. [...] Das Buch fesselt.«

ORF - Ö1 EX LIBRIS (A), 01.06.2014

»Wer denkt, das Thema sei althergebracht, der lese diesen ungemein dicht geschriebenen und spannenden Roman.«

dw.de - Deutsche Welle, 15.12.2014

»In einer erlesen präsentierten und wunderbar transparenten Neuübersetzung.«

Neue Zürcher Zeitung (CH), 09.08.2014

»Neben und vor Thomas Mann, ist Henry James der ganz große Ironiker der Literatur.«

Deutschlandfunk, 26.06.2014

»Seine Figuren [...] fordern den Leser heraus, [...] über moralische Abgründe nachzudenken und die über Gut und Böse, Weiß und Schwarz entscheidende Waage ständig neu zu justieren.«

Die Furche (A), 17.07.2014

»Ganz leise und verhalten triumphiert die Herzensbildung. Das Ganze gelingt ohne Anflug von Kitsch, ist geistreich erzählt, sprüht vor Eleganz und offenbart deren giftige Oberfläche.«

Mannheimer Morgen, 25.07.2014

»Henry James ist fraglos einer der großen Frauen-Romanciers der Weltliteratur.«

Falter (A), 13.08.2014

»So trostlos und desillusionierend, wie die geschilderten Ereignisse sind, so faszinierend und ergreifend erscheint auch dieses Meisterwerk, das eine Neulektüre allemal verdient.«

Thüringische Landeszeitung (20. September 2014)

»Hier erwartet einen, literatur-lese-mäßig gesprochen, das pure Glück.«

Wiener Zeitung (A), 30.08.2014

»Eine Charakterstudie, die mit subtiler Grausamkeit, einem Momentum konsequenter Unausweichlichkeit ausgestattet ist. [...] Das alles ist großes, melodramatisches Kino.«

biograph - Kultur. Kino. Düsseldorf., 25.08.2014

»Konflikte von Figuren durch ihre Positionierung in einem Beziehungsgeflecht hervortreten zu lassen, verlangt eine bewusste Anordnung von Dialogen und Figurenkonstellationen. James beherrscht diese Fähigkeit perfekt.«

literaturkritik.de, 25.09.2014

»Wunderschön ausgestattet. [...] Liest sich modern und gleichzeitig wie "Vom Winde verweht"«

Bild, 13.10.2014

»Henry James versteht es allerdings, mit seinem psychologischen Fingerspitzengefühl derart intensiv zu veranschaulichen, dass [die] Geschichte zu einem wahren Vergnügen wird.«

bibliotheksnachrichten, 4/14

Weitere Bücher des Autors