VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
Petra Durst-Benning: Die Blütensammlerin

SPECIAL zu »Die Blütensammlerin« von Petra Durst-Benning

Genießerrezepte aus Maierhofen

Miteinander genießen, gemeinsam das Leben feiern, und zwar mit regionalen, selbstgemachten Produkten – das gehört in Maierhofen zum Alltag. Hier verraten Ihnen nun Christine und Jessy einige ihrer Lieblingsrezepte. Damit holen Sie sich Ihr ganz persönliches Stück Maierhofen nach Hause …

Himbeerlikör
Zitronensirup nach Urgrossmutters Art von 1894
Erdbeerbowle
Alkoholfreier Cocktail mit Waldmeister

Jessys Liköre und Sirups

Durch den Hugo-Cocktail ist zumindest Holunderblütensirup in den letzten Jahren sehr bekannt geworden. Dass man aber aus fast allen Früchten einen schmackhaften Sirup zubereiten kann, ist weniger bekannt. »Trinken Sie mindestens zwei Liter Wasser täglich für Ihre Gesundheit« – diesen Rat hören wir immer wieder. Auf die Dauer ist Wassertrinken jedoch ein wenig fad. Mit einem Schuss Sirup darin bekommen Sie Abwechslung ins Glas. Und viele Sirups bieten sich wunderbar für Sektcocktails an – experimentieren Sie ruhig ein wenig!

Himbeerlikör

Der Himbeerlikör erhält durch die Zugabe von einem Hauch der Tonkabohne einen leicht süßlichen, vanilleähnlichen Geschmack. Wer Tonkabohne nicht mag, kann sie durch das ausgekratzte Mark einer halben Vanilleschote ersetzen.

Zutaten:
200 g gut verlesene Himbeeren
eine Prise gemahlene Tonkabohne
150 g weißer oder brauner Kandiszucke
1 Glas Rum
1 Flasche klarer Schnaps

Zubereitung:
Ausgesuchte Himbeeren gut säubern und nur waschen, wenn unbedingt erforderlich. Die Früchte in ein hohes Schraubglas füllen, den Kandiszucker hinzugeben. Mit Rum übergießen und mit dem klaren Schnaps aufgießen. Das Glas gut verschließen und am besten liegend an einem kühlen Ort lagern, zum Beispiel im Keller oder in der Vorratskammer. Dieser Ansatz sollte mindestens 6 bis 8 Wochen durchziehen. In dieser Zeit die Flasche mindestens einmal pro Woche drehen, damit sich der Kandiszucker besser auflöst. Nach der Ruhezeit den Ansatz filtern: entweder den Likör durch einen mit einer Filtertüte ausgelegten Trichter oder ein sehr feines Sieb gießen.
Anschließend den Likör in mit kochend heißem Wasser ausgespülte Flaschen füllen und gut verschließen.

Auf der Basis dieses Grundrezepts können Sie viele weitere Liköre erfinden. Experimentieren macht Spaß, probieren Sie es aus!

Zitronensirup nach Urgrossmutters Art von 1894

Zutaten:
4 l Wasser
2,5 kg Zucker
Schalen von 6 – 8 großen unbehandelten Bio-Zitronen
Saft von 6 – 8 Bio-Zitronen
80 g Zitronensäure

Zubereitung:
Die Zitronen in heißem Wasser mit etwas Spülmittel abbürsten, damit eventuelle Wachsrückstände entfernt sind, und anschließend klar abspülen. Zitronen danach schälen.
Das Wasser mit dem Zucker und den Zitronenschalen in einen Topf geben, 20 Minuten köcheln und dann abkühlen lassen.
Erst danach den Zitronensaft und die Zitronensäure dazugeben, durch ein sehr feines Sieb abseihen, in Flaschen füllen und gut verschließen.

Christines Bowle-Rezepte

Christine verwöhnt ihre Gäste gern mit einer selbst gemachten Bowle. Frische Früchte, leichte, fruchtige Spirituosen und das gewisse Extra an frischen Kräutern – eine Bowle passt zum Ladys-Lunch ebenso wie zur Grillparty am Abend. Experimentieren ist erlaubt! Nichts spricht dagegen, zu den Erdbeeren schon Stücke von den ersten reifen Pfirsichen zu geben …

Erdbeerbowle

Zutaten:
1 kg frische Erdbeeren
50 g Zucker
5 cl Orangenlikör
1 Bund frische Minze
1 Flasche Weißwein, trocken
2 Flaschen Sekt, trocken

Zubereitung:
Erdbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Stielansätze entfernen und die Erdbeeren halbieren. Die Erdbeeren in ein Bowlegefäß geben, mit Zucker bestreuen und mit Orangenlikör und Weißwein aufgießen. Einen halben Bund Minze zugeben und etwa eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren mit gut gekühltem Sekt aufgießen und mit den restlichen Minzeblättern garnieren.

Christines Cocktails

Ein Cocktail im Glas, verziert mit Obst und einem bunten Strohhalm, versetzt einen gleich in Urlaubslaune! Und das Zubereiten von Cocktails ist wirklich einfach.

Alkoholfreier Cocktail mit Waldmeister

Zutaten:
6 cl Waldmeistersirup
6 cl Ginger Ale
3 cl gekühlter Grapefruitsaft
3 cl gekühlter Maracujanektar
2 cl Mineralwasser
gestoßenes Eis (crashed ice)
Minze zum Dekorieren

Zubereitung:
Waldmeistersirup und Ginger Ale in eine Glaskanne geben und verrühren. Anschließend Grapefruitsaft, Maracujanektar und das Mineralwasser hinzugeben und verrühren. Ein Cocktailglas halbvoll mit gestoßenem Eis füllen, den Cocktail in das Glas umgießen und mit der Minze dekorieren.

Wer mag, ersetzt Mineralwasser durch Sekt.

Die Blütensammlerin Blick ins Buch

Petra Durst-Benning

Die Blütensammlerin

Kundenrezensionen (46)

€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub)