VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

, , ,

Geschichten für kleine Prinzessinnen

Anthologie mit Rosalie Thomass

Ab 4 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 5,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-1677-7

Erschienen: 22.09.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch CD

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

In jedem Mädchen steckt eine kleine Prinzessin

Hand aufs Herz: Welches Mädchen wäre nicht gern mal Prinzessin? Und wenn auch nur für eine CD-Länge? Krönchen auf den Kopf, Traumkleid angezogen, den nächstbesten zahmen Drachen gesattelt und der Prinzessinnen-Alltag kann beginnen! Ob es nun darum geht, im Prinzessinnen-Schönheitswettbewerb zu gewinnen, mit verzauberten Tanzschuhen auf dem Ball des Königs zu tanzen oder Heerscharen von Prinzen zu empfangen – für eine richtige Prinzessin ist das alles ein Klacks!

Diese Geschichten entführen in märchenhafte Länder mit wunderschönen Schlössern und wecken die kleine Prinzessin in jeder Hörerin.

Enthält:

• Milena Baisch, "Das große Burgfest"

• Milena Baisch, "Das Prinzessinnen-Theater"

• Heinz Janisch, "Her mit dem Prinzen!"

• Gina Ruck-Pauquèt, "Die Prinzessin vom Glasperlenschloss"

• Patricia Schröder, "Der Schönheitswettbewerb"

• Patricia Schröder, "Tilla und der Drachenklau"

(Laufzeit: 1h 16)

Patricia Schröder (Autorin)

Milena Baisch, geboren 1976 in Bochum, ist eine deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin. Bereits als Schülerin begann sie ihre Geschichten für kleine Leser zu schreiben, heute sind von ihr schon über 20 Bücher erschienen. Seit ihrem Studium an der Filmakademie in Berlin verfasst sie außerdem Drehbücher für Film- und Fernsehproduktionen. 2011 wurde sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

Der Autor und Journalist Heinz Janisch wurde 1960 im Burgenland geboren. Er studierte zunächst Germansitik und Publizistik, um sich nach seinem Abschluss ganz dem Schreiben zu widmen. Hauptsächlich verfasst er Kinder- und Jugendbücher, für die er bereits mit dem Österreichischer Staatspreis für Kinderlyrik sowie dem Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet wurde.

Gina Ruck-Pauquèt, geboren 1931 in Köln, arbeitet als Psychologin und Autorin. Bis dato veröffentlichte sie 170 Kinder- und Jugendbücher, unter denen einige auf der Auswahlliste des Deutschen Jugendliteraturpreises und der Ehrenliste zum Hans-Christian-Andersen- Preis standen. Heute ist sie vermehrt im Bereich Psychologie tätig und verfasst Texte für Erwachsene.

Patricia Schröder, 1960 im Weserland geboren, wuchs in Düsseldorf auf, studierte Textildesign und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf. Als ihre Kinder zur Welt kamen, zog sie in den Norden zurück. Dort ließ sie sich mit ihrer Familie und einer Hand voll Tieren auf einer kleinen Warft nieder und fing an, sich Geschichten auszudenken. Patricia Schröder liegt besonders die Leseförderung am Herzen. Sie hat das Konzept „Erst ich ein Stück, dann du“ entwickelt, um bei Kinder über das gemeinsame Lesen den Spaß an Büchern und Geschichten zu wecken.


Heinz Janisch (Autor)

Der Autor und Journalist Heinz Janisch wurde 1960 im Burgenland geboren. Er studierte zunächst Germanistik und Publizistik, um sich nach seinem Abschluss ganz dem Schreiben zu widmen. Hauptsächlich verfasst er Kinder- und Jugendbücher, für die er bereits mit dem Österreichischer Staatspreis für Kinderlyrik sowie dem Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet wurde.


Gina Ruck-Pauquèt (Autorin)

Gina Ruck-Pauquèt, geboren 1931 in Köln, arbeitet als Psychologin und Autorin. Bis dato veröffentlichte sie 170 Kinder- und Jugendbücher, unter denen einige auf der Auswahlliste des Deutschen Jugendliteraturpreises und der Ehrenliste zum Hans-Christian-Andersen- Preis standen. Heute ist sie vermehrt im Bereich Psychologie tätig und verfasst Texte für Erwachsene.


Milena Baisch (Autorin)

Milena Baisch, geboren 1976 in Bochum, ist eine deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin. Bereits als Schülerin begann sie ihre Geschichten für kleine Leser zu schreiben, heute sind von ihr schon über 20 Bücher erschienen. Seit ihrem Studium an der Filmakademie in Berlin verfasst sie außerdem Drehbücher für Film- und Fernsehproduktionen. 2011 wurde sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.


Rosalie Thomass (Sprecherin)

Rosalie Thomass, geboren 1987, sammelte ihre ersten Bühnenerfahrungen am Münchner Volkstheater. Bis 2005 war sie Mitglied der Jugendtheatergruppe der Münchner Kammerspiele. Erstmals einem breiteren Publikum bekannt wurde Rosalie Thomass 2005 in Dominik Grafs "Polizeiruf 110 - Er sollte tot", für den sie u. a. den Bayerischen und den Deutschen Fernsehpreis als Beste Nachwuchsdarstellerin erhielt. Es folgten weitere Rollen in den Kinofilmen "Eine ganz heiße Nummer", "Beste Zeit" und "Beste Gegend". Für den Hörverlag hat sie u.a. "2084 - Noras Welt" von Jostein Gaarder eingelesen.

Originaltitel: © Gina Ruck-Pauquèt. © Heinz Janisch. © 2011 Arena Verlag GmbH, Würzburg. © 2011 cbj, München. ℗ Der Hörverlag 2014

Hörbuch Download, Laufzeit: 76 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1677-7

€ 5,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 22.09.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch CD)

Wunderbar erzählt

Von: Buchina Datum: 11.12.2017

buchzeit.blogspot.de

Das Cover spricht gleich die Zielgruppe an: junge Mädchen, die sich gerne als Prinzessin verkleiden und vom Leben im Schloss träumen. Auch meine Tochter hat sich dadurch gleich angesprochen gefühlt. Dazu sticht die Farbe rosa hervor, ihre Lieblingsfarbe zur Zeit.
Das Hörbuch besteht aus 6 Geschichten von insgesamt 76 Minuten Laufzeit. Ich finde das ist eine gute Länge, bei der 4jährige am Abend vor dem Einschlafen noch gut mitkommen. Auch wenn die Geschichten von unterschiedlichen AutorInnen stammen, passen sie gut zueinander und fügen sich harmonisch zusammen. Das liegt auch an der guten Sprecherin Rosalie Thomas, die genau das perfekte Mittelmaß von Betonung der unterschiedlichen Charaktere ohne dabei künstlich übertrieben zu klingen, schafft. Es ist sehr angenehm ihr zuzuhören, auch für mich als Erwachsene.
Auch wenn ich erst ein wenig vorurteilsbelastet an das Hörbuch heranging, in der Vermutung das es etwas platt mit dem rosa Prinzessinnenthema umgeht, war ich positiv überrascht. Die Geschichten haben eine Tiefe und sind in den Augen einer Erwachsenen pädagogisch gut gelöst und mit dem Zeigefinger zu wedeln. Selbt nach vielen Hören wird meiner Tochter und überraschenderweise auch mir nicht langweilig.
Eine klare Kaufempfehlung. Und bitte nicht abschrecken lassen vom rosa Cover, eine Farbe, die man als Mädchenmama vielleicht nicht mehr sehen kann.

Geschichten für kleine Prinzessinnen

Von: Wolfhound Datum: 20.07.2015

wolfhoundssofa.blogspot.de

Geschichten für Kleine Prinzessinen ist eine CD, wie kleine Prinzessinnen sie lieben. Das Cover selbst besticht schon durch die typisch prinzessinnenhafte Farbgebung und animiert die Mädchen, zu erforschen, was die CD für sie bereithält.
Das Booklet ist klein und fein, nicht zu viel und auch nicht überladen mit Informationen für die Eltern.

Die Geschichten selbst sind toll von Rosalie Thomass gelesen. Ihre Stimmodulation macht jede einzelne Geschichte zu einem kleinen Erlebnis und haucht den Geschichten Leben ein. Die Kinder werden bein Zuhören nicht von zusätzlichen Geäuschen abgelenkt, da die Stimme von Frau Thomass das einzige Stilmittel ist. Auf der einen Seite finde ich dies ganz angehem und toll, da die Kinder auf die Geschichten fokussiert werdne, auf der anderen Seite ist dies auch ein negativer Punkt für mich (und auch meine Tochter), da dadurch die Geschichten auch sehr einschläfernd wirken. Gerade bei langen Autofahrten also ungeeignet ;)

Die Geschichten sind von den Handlungen her sehr schön gewählt, auch dass die Prinzessinnen nicht nur lieb und brav, sondern auch mal aufmüpfig und frech sind, findet meine Tochter sehr toll.

Mit einer Laufzeit von cirka 76 Minuten finde ich die CD auch absolut in Ordnung, sowohl am Tag als auch als CD zum Einschlafen ist die Länge ideal. Dadurch, dass es sechs einzelne Geschichten sind, kann man aber auch genauso begrenzen, sodass meine Tochter an manchen Tagen nur eine oder zwei Geschichten hört und am nächsten Tag dann die nächsten Geschichten.

Alles in Allem ist Geschichten für Kleine Prinzessinnen eine schöne CD, die immer wieder gewählt wird bei uns, aber nicht der absolute All-Time-Favourite ist.

❤❤❤❤ von mir!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren