VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Witwendramen Szenische Lesung mit Katharina, Anna und Nellie Thalbach

Gekürzte Lesung, Live-Mitschnitt mit Katharina Thalbach, Anna Thalbach, Nellie Thalbach

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8371-4219-8

Erschienen:  21.05.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch CD

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Eine Revue für mehrere Witwen, kongenial interpretiert von Katharina, Anna und Nellie Thalbach

Jenseits aller Schicksale, die hinter dem Begriff „Witwe“ lauern, von der Witwe Bolte bis zur Lustigen Witwe: Um die Witwe ranken sich zahlreiche Sprichwörter, Dramen und Geschichten, deren Szenen zwischen Komik und Tragik oszillieren. Fitzgerald Kusz hat sich um die Befindlichkeit von Witwen seine heiteren, ironischen und traurigen Gedanken gemacht und sie zu Witwendramen zusammengefügt.

„Brillanter Abend mit Katharina, Anna und Nellie Thalbach. Eine Sternstunde der lit.Cologne“ Kölner Stadt-Anzeiger

Fitzgerald Kusz (Autor)

Fitzgerald Kusz, geboren 1944 in Nürnberg, aufgewachsen in Forth, Mittelfranken (heute: Eckental), Studium der Anglistik und Germanistik in Erlangen, zwischendurch ein Jahr als “assistent teacher” in Nuneaton Warwickshire, England. Bis 1982 Lehrer in Nürnberg. Seither freier Schriftsteller. Mitglied im PEN und im Verband Deutscher Schriftsteller in der IG Medien. Lebt in Nürnberg.


Katharina Thalbach (Sprecherin)

Katharina Thalbach stand schon als vierjährige auf der Bühne. Sie feierte frühe Erfolge am Berliner Ensemble und der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Katharina Thalbach ist eine Ausnahmeerscheinung: Sie spielte große Rollen in Filmen wie "Die Blechtrommel", "Sonnenallee", Doris Dörries "Paradies" oder Thomas Braschs "Engel aus Eisen". Sie prägte die Bühne in Theaterstücken wie "Käthchen von Heilbronn" (Schauspielern des Jahres 1980), "Hamlet" (Ophelia) oder "Mutter Courage". Sie trat als Regisseurin hervor, u.a. mit "Don Juan", "Wie es euch gefällt", "Der Hauptmann von Köpenick" oder Opern wie "Salome", "Jenufa" und 2008 "Rotter", nach einem Bühnenstück von Thomas Brasch. Ihre einzigartige Stimme, ihr Rollenverständnis, ihr Sinn für Regie machen sie zu einer Hörbuchsprecherin ganz eigener Klasse.


Anna Thalbach (Sprecherin)

Anna Thalbach, geboren 1973, lebt und arbeitet in Berlin. 2008 erhielt sie den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin und gehört zu den gefragtesten Hörbuchsprecherinnen Deutschlands. Für Random House Audio liest sie beide Romane von Katherine Webb.


Nellie Thalbach (Sprecherin)

Nellie Thalbach, geboren 1995 in Berlin, ist die Tochter der Schauspielerin Anna Thalbach, sowie die Enkelin der Schauspielerin Katharina Thalbach. Sie selbst ist, der Familientradition folgend, ebenfalls Schauspielerin. Seit 2011 spielt sie regelmäßig an der Komödie am Kurfürstendamm und war auch schon im Deutschen Theater Berlin zu sehen. Auch in TV und Kino spielte sie bereits mehrere Rollen.

Originaltitel: Witwendramen
Originalverlag: Verlag der Autoren

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 1h 13 min

ISBN: 978-3-8371-4219-8

€ 8,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen:  21.05.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch CD)

Was haben Wolken und Männer gemeinsam?

Von: heinoko Datum: 31.07.2018

www.ue60gutezeiten.de


„Was haben Wolken und Männer gemeinsam? - - Wenn sie sich verziehen, wird es ein schöner Tag.“


Als gebürtige Nürnbergerin ist mir Fitzgerald Kusz ein Begriff. Sein legendäres Theaterstück „Schweig Bub“, das 1976 im Staatstheater Nürnberg Erstaufführung hatte, war sein größter Erfolg und ist mir bis heute ins Gedächtnis gebrannt. Die Kombination Kusz und drei Generationen Thalbach weckten in mir lachmuskeltechnisch die höchsten Erwartungen an das Hörbuch.

Fitzgerald Kusz legt ein Konglomerat aus allen möglichen Textgattungen zum Thema Witwe vor, urkomisch, fromm, derb, ordinär, abgedroschen, ernsthaft, traurig in einer wild gemixten Mischung. Viel Klischees werden aufgefahren, so mancher platte Witz wird gerissen, aber zwischendrin, ganz unscheinbar, scheint auch eine verhaltene Tragik durch das mehrfach geleerte Schnapsglas.

So genial auch die Vortragenden, allen voran deutlich herausragend Katharina Thalbach, in dieser szenischen Lesung der Vielfalt der Texte gerecht werden und sich in ihrem Zusammenspiel in großem Tempo die Textbälle zuwerfen - mir fehlte ganz eindeutig die Dimension des Sehens. Dazu sind die drei „Witwen“ viel zu sehr Schauspielerinnen, als dass sie sich nicht in Haltung, Gestik und Mimik zusätzlich ausdrücken würden, insbesondere da es sich ja um einen Live-Mitschnitt handelt und die Reaktionen des Publikums eine Interaktion zwischen ihnen und den Lesenden geradezu herausfordern. Dennoch hatte ich auch beim „Nur-Hören“ durchaus Vergnügen.


Kommen Sie zu uns: Aktive Witwen e.V.

Von: Eva Fl. Datum: 16.07.2018

https://wasliestdu.de/mitglied/evafl

Um das Schicksal der Witwe ranken sich die verschiedensten Dramen, Geschichten und Sprichwörter – und durchaus nicht wenige. Einige davon hat Fitzgerald Kusz zusammengetragen und für diesen unterhaltsamen Theaterabend miteinander verknüpft. Erzählt werden diese Geschichten rund um das Witwendasein von Anna, Nellie & Katharina Thalbach auf sehr gelungene und unterhaltsame Art und Weise.

Ein Hörbuch, bzw. vielmehr eine szenische Lesung, welche von Katharina, Anna und Nellie Thalbach vorgetragen wird, das klang nach sehr guter, kurzweiliger Unterhaltung. Und genau das war es auch, um es mal vorweg zu nehmen.

Das Thema, dem sich Fitzgerald Kusz als Dramatiker und Lyriker angenommen hat, wurde von den drei Thalbach-Damen, Mutter Katharina mit Tochter Anna und deren Tochter Nellie (bzw. Enkelin von Katharina) im Theater aufgeführt. Die szenische Lesung ist auch wenn man sei „nur“ hört, ein wirklicher Hörgenuss, der sehr unterhaltsam und auch immer wieder sehr lustig ist. Die drei Damen haben ein wunderbares Gespür dafür, wie sie sich in den verschiedenen Rollen geben und finden sich prima darin ein.

Inhaltlich hört man vielleicht über das ein oder andere Klischee, welches man über Witwen schon einmal wahrgenommen hat. Die Lesung ist aber soviel mehr – und durchaus abwechslungsreich. Denn da hört man ebenso von berühmten Witwen wie Anna Mahler Werfel, Jackie Onassis oder auch Margot Honecker. Auch gibt es immer wieder interessante Unterhaltungen zwischen Witwen, die sich darüber unterhalten, wie früh man den geliebten Mann wohl verloren hat – oder wie lange man von ihm wohl genervt wurde.

Mir hat diese Lesung sehr gut gefallen, ich wurde wirklich gut unterhalten, sie war sehr lustig, wenngleich manchmal vielleicht ein bißchen arg männerfeindlich bzw. gar makaber. Aber gut –das gehört bei diesem Thema eben einfach dazu. Das Auseinander-halten der drei Thalbach-Frauen war dank der jeweils ganz eigenen Stimmen (bzw. Stimmlagen) und spezifischen Betonungen für mich kein Problem.

Alles in allem fand ich diese szenische Lesung sehr gelungen, mit hat das Ohren viel Spaß gemacht, ich wurde toll unterhalten. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Voransicht