VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe Band 2

Fifty Shades of Grey (2)

Ungekürzte Lesung mit Merete Brettschneider

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 11,20 [A]* | CHF 14,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8445-2472-7

Erschienen: 16.01.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Der zweite Band mit Ana und Christian - ein Hörbuchbestseller als Sonderausgabe mit Filmcover

Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele die Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab. Sie versucht, wieder ein ruhiges Leben zu führen, doch ihr Verlangen nach Christian lässt sich nicht leugnen. Als Christian noch ein letztes Treffen vorschlägt, willigt Ana daher ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen muss ...

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 17h 4)

Fifty Shades of Grey

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

E L James (Autorin)

Nachdem sie 25 Jahre für das Fernsehen gearbeitet hatte, beschloss E L James, Geschichten zu schreiben, in die sich die Leser verlieben sollten. Das Ergebnis war die mittlerweile weltberühmte »Fifty Shades of Grey«-Trilogie, die sich global mehr als 150 Millionen Mal verkaufte und in 52 Sprachen übersetzt wurde. Der erste Band, »Fifty Shades of Grey. Geheimes Verlangen«, stand 147 Wochen ununterbrochen auf der Spiegel-Bestsellerliste. Und die Verfilmungen sowohl von Band 1 als auch von Band 2 haben alle Rekorde gebrochen. E L James lebt in Westlondon mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller und Drehbuchautor Niall Leonard, und ihren beiden Söhnen.

Nähere Informationen zur Autorin und ihren Romanen finden Sie unter www.eljamesauthor.com


Merete Brettschneider (Sprecherin)

Merete Brettschneider arbeitet als Sprecherin für Film- und Fernseh-, Hörbuch- und Hörspielproduktionen und verleiht diesen mit ihrer jungen, facettenreichen und einfühlsamen Stimme einen ganz besonderen Charme. Sie hat ihren festen Platz in der Kinder- und Jugendunterhaltung (z. B. als Marie in den "Drei !!!") und ist auch im Erwachsenensegment sehr gefragt (z. B. als Synchronstimme von Melissa Benoist, Hauptfigur der TV-Serie "Supergirl").

Übersetzt von Sonja Hauser, Andrea Brandl
Originalverlag: Goldmann TB

Hörbuch MP3-CD, 2 CDs, Laufzeit: 1024 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2472-7

€ 9,99 [D]* | € 11,20 [A]* | CHF 14,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 16.01.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Tolles Hörbuch

Von: Michele F Datum: 26.07.2017

https://www.instagram.com/buechereulen_/

Mittlerweile kennt jeder Fifty Shades of Grey hat hat es gelesen, gehört oder gesehen und ich gehöre auch dazu. Ich habe mir den zweiten Teil von Fifty Shades of Grey im Kino angesehen die Bücher dazu durchgelesen und auch die normale Fassung als Hörbuch angehört und jetzt noch die Kinofassung dazu angehört und bin nach wie vor von Fifty shades of Grey begeistert. Es gibt sehr viele verschiedene Meinungen zu dem zweiten Teil, aber ich finde ihn einfach nur klasse und freue mich auch schon auf den dritten und leider auch letzten Teil der Reihe. Das Hörbuch hat eine Laufzeit von 17h und 4 min und ist die ungekürzte Fassung. Mir hat es super gefallen und konnte mich wieder in die Wunderschöne Welt von Christian und Ana hineinfallen lassen. Man sollte den ersten Teil vorher gelesen oder gehört haben um den zweiten Teil zu verstehen, da die beiden Teile miteinander zusammenhängen. Ich kann jedem die Fifty shades of Grey Reihe ans Herz legen, der diese noch nicht gelesen bzw. gehört hat. Einfach ein klasse Hörbuch.

Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele die Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab. Sie versucht, wieder ein ruhiges Leben zu führen, doch ihr Verlangen nach Christian lässt sich nicht leugnen. Als Christian noch ein letztes Treffen vorschlägt, willigt Ana daher ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen muss ...

für zwischendurch ganz gut

Von: Buchmagie Datum: 21.04.2017

www.team-buchmagie.de/fifty-shades-of-grey-gefaehrliche-liebe-e-l-james/

... Zu Anfang solch einer Lektüre stellt sich natürlich die Erwartung an diese. Was erwartet man also von solch einer Reihe, zuerst einmal eine romantische Liebesbeziehung, auf alle Fälle viele Gefühle, etwas Erotik und ein Ticken Spannung wäre auch nicht schlecht.

Neugierig war ich auf dieses Buch natürlich auch, war es doch in vieler Munde und irgendwie konnte ich mich letztendlich doch nicht dieser Lektüre entziehen, denn durch die vielen Positiven wie negativen Meinungen war es an der Zeit mir meine eigene Meinung zu bilden.

Die Story ist wie bei vielen anderen Romanen dieses Genres sicherlich nichts Neues, die Autorin hat versucht eine erotische Liebesgeschichte „einzufangen“, was ihr schon aufgrund des Schreibstils nur bedingt gelungen ist. Der Schreibstil liest sich insgesamt zwar locker, leicht und flüssig, dennoch mangelt es an Tiefgang, viele und gerade spannende Szenen wurden sehr oberflächlich behandelt. Es gibt zu viele Wiederholungen, zu viele gleiche Sätze dafür aber viel Handlung. Aber gerade durch letzteres kommt die Gefühlsebene, von der solch eine Lektüre ja eigentlich lebt viel zu kurz.

Die Handlung allgemein wirkt doch sehr bei den Haaren herbeigezogen, nun gut es ist eine fiktive Geschichte, bei der die Autorin die Fäden in den Händen hält, aber muss denn wirklich alles so überzogen und unrealistisch wirken? Vielleicht hat die Autorin versucht so den Spannungsfaktor zu erhöhen, was in meinen Augen aber leider gehörig gegen den Baum gefahren ist. Manchmal ist weniger mehr und vielleicht hätte auch hier der Ausbau einzelner Szenen und das einbringen von Gefühlen mehr zum Erfolg geführt.

Die Hauptprotagonisten werden mit Schwächen und Stärken dargestellt, dabei kam mit Ana stellenweise doch sehr naiv und weltfremd vor, Grey dagegen wurde als Macho dargestellt, dessen Manieren manchmal doch schon befremdlich sind. Verständlich das man so mit den Protagnisten nicht ganz warm wird.

Nun habe ich doch viele Kritikpunkte angefügt, obwohl ich den Klapptext eigentlich interessant fand und mich die vielen guten Kritiken angesprochen hatten. Da habe ich mir natürlich die Frage gestellt woran liegt dies? Nach vielen hin und her überlegen hatte ich festgestellt das es am Hörbuch liegen muss, Merete Brettschneider gibt sich als Sprecherin zwar enorm Mühe ihre Zuhörer „bei Laune zu halten“, aber irgendwie habe ich ständig abgeschaltet, es fehlte das mitreißende und fesselnde, es fehlten Gefühle, die sie mir nicht rüberbringen konnte. Nach etwa der Hälfte des Hörbuches habe ich mich dann entschieden zur Printfassung zu greifen.

Bei der Printfassung konnte ich die Handlungsweisen der Protagonisten besser nachvollziehen, vielleicht lag es auch daran das es bei einer Printfassung besser möglich ist seine eigenen Gefühle und Gedanken einzubauen, hat man eine Stelle nicht ganz verstanden kann man hier noch einmal nachlesen, was bei einem Hörbuch sehr schwer möglich ist. Wenn ihr als die Wahl zwischen Hörbuch – und Printfassung habt würde ich euch hier eher zum letzteren raten.

Insgesamt ist es eine Story, die man nicht allzu ernst nehmen sollte, eine Story die sehr oberflächlich behandelt wird und es an Gefühlen mangeln lässt. Erwartet man schockierende Sexgeschichten wird man hier doch sehr schnell enttäuscht sein. Dennoch vermochte es die Autorin mich als Leser neugierig auf die protagnisten zu machen, neugierig darauf, wie es mit den beiden weitergeht und ob sie irgendwann doch noch zusammenfinden. So habe ich mich letztendlich und im Großen und Ganzen doch ganz gut von der Autorin unterhalten gefühlt.

Fazit: für Zwischendurch ganz gut

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin