VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Star Wars™ - Episode III - Die Rache der Sith Roman nach dem Drehbuch und der Geschichte von George Lucas

Ungekürzte Lesung mit Philipp Moog

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 16,90 [A]* | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8371-3649-4

Erschienen: 06.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die Prequel-Trilogie – der Beginn der legendären Star-Wars-Saga

Episode III: Die Rache der Sith

Die Dunkle Seite wird stärker, überall in der Galaxis herrscht Krieg. Während der Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi auf den Planeten Utapau reist, um den berüchtigten General Grievous zu töten, fürchtet Anakin um das Leben seiner geheimen Liebe Senatorin Padmé Amidala. Er wird von fürchterlichen Visionen gequält, in denen Padmé stirbt. Um sie zu retten, begibt er sich auf einen gefährlichen Pfad und bestimmt damit sein Schicksal und das des altehrwürdigen Ordens der Jedi. Darth Sidious erkennt Anakins Schwäche und schafft einen neuen Sith Lord, größer und mächtiger als alle vor ihm: Darth Vader.

Gelesen von Philipp Moog, der Synchronstimme von Ewan McGregor (Obi-Wan Kenobi).

(2 mp3-CDs, Laufzeit: ca. 13h 59)

STAR WARS™ ÜBERSICHT

Die Star-Wars™-Saga beginnt wie ein geheimnisvolles Fantasy-Märchen: Es war einmal, vor langer Zeit, in einer weit, weit entfernten Galaxis ...

"Star Wars™" ist die größte Science-Fiction-Saga aller Zeiten, die mit ihren bislang sechs filmischen Episoden und den unüberschaubaren Verzweigungen alle Dimensionen der Unterhaltungskultur gesprengt hat. Die Abenteuer von Luke Skywalker, Han Solo und der schönen Prinzessin Leia fesseln die Kinozuschauer und die Leser in aller Welt seit fast 30 Jahren. Zwar hat Regisseur und Star-Wars™-Schöpfer George Lucas verkündet, keine weiteren Filme über sein fantastisches Sternenreich mehr drehen zu wollen, doch der Hunger der Fans nach neuen Taten ihrer Helden ist ungebrochen. Was geschah nach dem Ende der "Rückkehr der Jedi-Ritter" (= Episode VI)? Wie erging es der neu gegründeten Föderation, was wurde aus der Liebesgeschichte von Leia und Solo?

Alles das, was der Leinwand-Magier George Lucas nicht in seinen Filmen erzählen konnte, ist in den zahlreichen Romanen nachzulesen, die das Star-Wars™-Universum von Anfang an stetig ausgedehnt haben, wobei alle großen und wichtigen Star-Wars™-Romane in deutscher Übersetzung bei Blanvalet erschienen sind. Mit der Romanserie "Das Erbe der Jedi-Ritter" wird der entfernteste Punkt auf der Zeitachse erreicht. In den neueren Bänden dieser Reihe ist auch ein Schaubild zu finden, das die chronologische Zuordnung der einzelnen Romane leichter möglich macht. Der gesamte Zeitrahmen reicht von "Darth Maul - Der Schattenjäger", in der die Vorgeschichte von "Episode I - Die dunkle Bedrohung" geschildert wird, über "Episode III - Die Rache der Sith", dem Roman zum gleichnamigen Film und eigentlichen Höhepunkt der gesamten Saga, bis hin zu den Romanen aus der Reihe "Das Erbe der Jedi-Ritter". Diese bei den Fans besonders populären Abenteuer spielen sich mehr als 20 Jahre nach der "Rückkehr der Jedi-Ritter" ab. Die Star-Wars™-Romane werden nach den Vorgaben von Lucasfilm von Kult-Autoren aus der Fantasy- und Science-Fiction-Szene wie R. A. Salvatore, Terry Brooks, Greg Bear, Michael Reaves, Kevin J. Anderson, Michael Stackpole und Timothy Zahn geschrieben. Der Blanvalet Verlag wird auch in den kommenden Jahren alle wichtigen Romane aus dem Star-Wars™-Universum in deutscher Sprache veröffentlichen.

Star-Wars™-Abenteuer als E-Books unter www.blanvalet.de/starwars

Informationen über Star Wars™ auch unter:
www.starwars.com | www.oswfc.de | www.starwars-union.de | www.jedi-bibliothek.de | www.pauly-alsdorf.de/starwars | www.jedipedia.net

STAR WARS™ - WAS GESCHAH WANN?


5000 Jahre vor Eine neue Hoffnung

3645 Jahre vor Eine neue Hoffnung

1032 Jahre vor Eine neue Hoffnung

ca. 1000 Jahre vor Eine neue Hoffnung

67-32 Jahre vor Eine neue Hoffnung

32,5 Jahre vor Eine neue Hoffnung

32 Jahre vor Eine neue Hoffnung

Star Wars™: Episode I

29 Jahre vor Eine neue Hoffnung

27 Jahre vor Eine neue Hoffnung

22,5 Jahre vor Eine neue Hoffnung

22 Jahre vor Eine neue Hoffnung

Star Wars™: Episode II

22-19 Jahre vor Eine neue Hoffnung

Clone Wars:

22-19 Jahre vor Eine neue Hoffnung

20 Jahre vor Eine neue Hoffnung

19 Jahre vor Eine neue Hoffnung

Star Wars™: Episode III

14 Jahre vor Eine neue Hoffnung

10-0 Jahre vor Eine neue Hoffnung

Die Han-Solo-Trilogie:

ca. 5-2 Jahre vor Eine neue Hoffnung

Rebell des Sonnensystems:

ca. 5-2 Jahre vor Eine neue Hoffnung

Han Solos Abenteuer:

ca. 1 Jahr vor Eine neue Hoffnung

  • Joe Schreiber: Der Todeskreuzer

ca. 1-0 Jahre vor Eine neue Hoffnung

Star Wars™

Star Wars™: Episode IV

0 Jahre nach Eine neue Hoffnung

0-3 Jahre nach Eine neue Hoffnung

3 Jahre nach Eine neue Hoffnung

Star Wars™: Episode V

3,5 Jahre nach Eine neue Hoffnung

  • Steve Perry: Schatten des Imperiums

4 Jahre nach Eine neue Hoffnung

Star Wars™: Episode VI

4 Jahre nach Eine neue Hoffnung

4 Jahre nach Eine neue Hoffnung

Der Kopfgeldjägerkrieg

5 Jahre nach Eine neue Hoffnung

6,5 - 7,5 Jahre nach Eine neue Hoffnung

X-Wing:

8 Jahre nach Eine neue Hoffnung

9 Jahre nach Eine neue Hoffnung

X-Wing:

9 Jahre nach Eine neue Hoffnung

Die Thrawn-Trilogie:

11 Jahre nach Eine neue Hoffnung

Die Jedi-Akademie-Trilogie:

11 Jahre nach Eine neue Hoffnung

12-13 Jahre nach Eine neue Hoffnung

12-13 Jahre nach Eine neue Hoffnung

X-Wing:

14 Jahre nach Eine neue Hoffnung

16-17 Jahre nach Eine neue Hoffnung

Die schwarze Flotte:

17 Jahre nach Eine neue Hoffnung

18 Jahre nach Eine neue Hoffnung

Die Corellia-Trilogie:

19 Jahre nach Eine neue Hoffnung

Die Hand von Thrawn:

19 Jahre nach Eine neue Hoffnung

22 Jahre nach Eine neue Hoffnung

23-24 Jahre nach Eine neue Hoffnung

Young Jedi Knights:

25+ Jahre nach Eine neue Hoffnung

Das Erbe der Jedi-Ritter:

35+ Jahre nach Eine neue Hoffnung

Dunkles Nest:

40+ Jahre nach Eine neue Hoffnung

Wächter der Macht:

41 Jahre nach Eine neue Hoffnung

42 Jahre nach Eine neue Hoffnung

43 Jahre nach Eine neue Hoffnung

Das Verhängnis der Jedi-Ritter:

44 Jahre nach Eine neue Hoffnung

45 Jahre nach Eine neue Hoffnung

Zum 30-jährigen Jubiläum:

  • Die Star Wars Collection

STAR WARS™ - WEITERE REIHEN

X-WING

Das Erbe der Jedi-Ritter

Einundzwanzig Jahre sind vergangen, seitdem die Helden der Rebellenallianz das Imperium besiegt haben. Doch nun drohen neue Rebellionen. Und noch während sich die Jedi auf die internen Probleme konzentrieren, nähert sich eine weitere Bedrohung vom Rand der Galaxis. Und plötzlich finden sich Luke, Mara, Leia, Han Solo und Chewbacca zusammen mit den Solo-Kindern abermals im Zentrum eines gigantischen Krieg der Sterne.

Young Jedi Knights

Sie wurden geboren, als das Imperium unterging. In ihnen fließt das Blut der Skywalkers und sie repräsentieren eine neue Generation von Jedi-Rittern. Jace und Iaina, die Kinder von Prinzessin Leia Organa und Han Solo, treten mit vierzehn Jahren in die Jedi-Akademie ein, die von Luke Skywalker geleitet wird. (Kevin J. Anderson& Rebecca Moesta)

Dunkles Nest

Die Abenteuer um Luke Skywalker, Han Solo, Prinzessin Leia und ihre Nachkommen gehen in eine neue Runde!

Wächter der Macht

Darth Vaders dunkles Erbe

Clone Wars

Im Kampf gegen die Separatisten ruht die Hoffnung der Republik auf dem jungen Jedi-Ritter Anakin Skywalker, seiner Padawan Ahsoka und Meister Obi-Wan Kenobi. Doch die Rebellen haben längst ein Netz aus Fallen und Intrigen gesponnen, um sie zu Fall zu bringen ...

Das Verhängnis der Jedi-Ritter

Die neunbändige Romanreihe Das Verhängnis der Jedi-Ritter ist fast 40 Jahre nach den Ereignissen in Star Wars™: Episode VI Die Rückkehr der Jedi-Ritter angesiedelt. Die beliebten Helden der klassischen Trilogie sind nun lebende Legenden und treten weiter unermüdlich dafür ein, der leidgeprüften Galaxis den Frieden zu bringen – mit einer neuen Generation von Mitstreitern an ihrer Seite, darunter nicht zuletzt Jaina Solo und Ben Skywalker, die Kinder von Leia und Han sowie Mara und Luke.
Nach der verheerenden Invasion der extragalaktischen Yuuzhan Vong und gar einem zweiten Galaktischen Bürgerkrieg obliegt es nun der Galaktischen Allianz unter Führung der neuen Staatschefin Natasi Daala, einer ehemaligen Imperialen, für das Wohl ihrer Bürger zu sorgen. Auch das Imperium selbst ist wieder erstarkt und wird von vielen für seine relative Stabilität und Ordnung bewundert. Alles in allem eine Situation, in der Luke Skywalker und sein neuer Jedi-Orden erst noch ihren Platz finden müssen – und das nicht zuletzt deshalb, da eine neue Bedrohung bisher ungekannten Ausmaßes auf sie alle zukommt. Insbesondere Machtnutzer spüren das nahende Dunkel, und es sind nicht nur die Jedi, die dem Mysterium auf den Grund gehen wollen, denn unerwartet kehrt ein jahrtausendelang verschollener Stamm der Sith wieder auf die Bildfläche zurück …

Darth Bane

Darth Maul

MedStar

Han Solo

Lando Calrissian

Der Kopfgeldjägerkrieg

Die Thrawn-Trilogie

Young Jedi Knights

Die schwarze Flotte

Die Corellia-Trilogie

Die Hand von Thrawn

Imperium und Rebellen

Filmbücher

Die Jedi-Akademie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Matthew Stover (Autor)

Matthew Stover, geboren 1962, lebt von seinem vielseitigen Talent: Er ist nicht nur einer der hoffnungsvollsten Autoren der amerikanischen Science-Fiction-Szene, sondern ebenso erfolgreicher Schauspieler, Theaterproduzent und Bühnenautor. Der leidenschaftliche Gelegenheits-Barkeeper wohnt mit der Künstlerin Robyn Fielder in Chicago.


Philipp Moog (Sprecher)

Philipp Moog, Jahrgang 1961, ist die deutsche Synchronstimme von Ewan McGregor, der in Star Wars Episode I-III die Rolle von Obi-Wan Kenobi spielt.


Andreas Brandhorst (Übersetzer)

Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, hat mit seinen Romanen die deutsche Science-Fiction-Literatur des letzten Jahrzehnts entscheidend mitgeprägt. Mit dem erfolgreichen „Kantaki“-Zyklus – bestehend aus „Diamant“, „Der Metamorph“, „Der Zeitkrieg“, „Feuervögel“, „Feuerstürme“ und „Feuerträume“ - gelang ihm Anfang der 2000er Jahre der Durchbruch. Seither sind spektakuläre Zukunftsvisionen verbunden mit einem atemberaubenden Thrillerplot zu seinem Markenzeichen geworden. Außerdem liegen von ihm die Mystery-Thriller "Äon", "Die Stadt" und "Seelenfänger" vor. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt.

Aus dem Amerikanischen von Andreas Brandhorst
Originaltitel: Star Wars™ Revenge of the Sith (Del Rey, New York 2005)
Originalverlag: Blanvalet TB

Hörbuch MP3-CD, 2 CDs, Laufzeit: ca. 839 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3649-4

€ 14,99 [D]* | € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 06.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Tolles Hörbuch, das durch seine Tiefe und den phänomenalen Sprecher überzeugt!

Von: Geschichtentänzer Datum: 24.07.2017

geschichtentaenzer.blogspot.de/

Ich liebe „Star Wars“ (und ich weiß nicht, wie viele Rezensionen ich schon mit diesem Satz angefangen habe). Mein Herz gehörte immer den Episoden I und II, weil ich Padmé bewundere, ganz vernarrt in Anakin bin und Obi Wan mich fasziniert. Ich liebe die Effekte der Filme, das Konzept, die Figuren. Umso grausamer empfinde ich „Episode III: Die Rache der Sith“. Denn obwohl man weiß, wie die Geschichte ausgehen muss, blutet mir jedes Mal das Herz, wenn ich an den Wandel von Anakin Skywalker zu Darth Vader denke. All der Krieg, all die Dunkelheit und Zerstörung – ja, die Vernichtung der Jedi. Die Geschichte ist einfach furchtbar, aber sie gehört dazu, sie muss so ablaufen. Beim Film breche ich jedes Mal nach spätestens einer Stunde in Tränen aus und diese versiegen nicht mehr. Nachdem ich die Hörbücher zu Episode I und II gehört hatte, überlegte ich lang, ob ich mich auch der verhassten Episode III zuwenden sollte. Ich konnte nicht anders.
Meine Erwartungen waren gering, da ich den Film so schrecklich finde. Würde ich es aushalten, 14 Stunden lang zu hören, wie Anakin sich der dunklen Seite der Macht zuwendet und damit alles zerstört – ohne zu weinen?! Ich hielt es aus. Denn das Hörbuch ist wie auch die ersten beiden absolut gelungen! Der Sprecher Philipp Moog, der den Charakter Obi-Wan auch synchronisiert, ist unglaublich überzeugend und haucht der Geschichte Leben und Emotionen ein! Ich habe nicht geweint, aber gelitten. Leider ist der Stil des Autors etwas ruppig, aber Moog macht das alles wett und deswegen wird „Die Rache der Sith“ ein unwiderstehliches Star Wars Abenteuer!

Klappentext
Die Dunkle Seite wird stärker, überall in der Galaxis herrscht Krieg. Während der Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi auf den Planeten Utapau reist, um den berüchtigten General Grievous zu töten, fürchtet Anakin um das Leben seiner geheimen Liebe Senatorin Padmé Amidala. Er wird von fürchterlichen Visionen gequält, in denen Padmé stirbt. Um sie zu retten, begibt er sich auf einen gefährlichen Pfad und bestimmt damit sein Schicksal und das des altehrwürdigen Ordens der Jedi. Darth Sidious erkennt Anakins Schwäche und schafft einen neuen Sith Lord, größer und mächtiger als alle vor ihm: Darth Vader.

Meinung
Greift ihr zu diesem Hörbuch, muss euch bewusst sein, dass es eine epische Länge besitzt. Vierzehn Stunden empfinde ich als enorm! Sicher, der Film ist auch nicht gerade kurz, aber die Dauer des Hörbuches lässt schon vermuten, dass manche Stellen etwas gezogen sind. Das trifft aber nur in Teilen zu. Zu keinem Zeitpunkt empfand ich das Hörbuch als langweilig, manchmal aber doch als etwas in die Länge gezogen. Außerdem ist die Verteilung etwas merkwürdig. Es dauert ewig - mehrere Stunden – bis Anakin und Obi Wan nach Coruscant zurückkehren, nachdem sie Count Doku eliminiert haben. Dieser erste Kampf ist episch und wird bis ins kleinste Detail geschildert. Aber genau hier beginnt eben auch Anakins Weg zur dunklen Seite der Macht und deswegen ist er so wichtig und auch ausführlich geschildert. Es wird viel Zeit auf die Entwicklung der Charaktere verwendet. Man gewinnt eine unglaubliche Innensicht der Figuren und wird Teil ihres Gefühlschaos. Hört man sich das Hörbuch an, versteht man die Entwicklungen dieser Geschichte, auch des Films, so viel besser! Man kann die Entscheidungen verstehen, man erkennt die Logik der Handlung.
Dennoch hat es mich überrascht, dass das Ende relativ abgekürzt ist. Nicht einmal das letzte Drittel des Hörbuchs agiert nicht mehr Anakin, sondern Darth Vader. Das ist ein Wechsel, den ich als überaus positiv hervorheben muss. Ich dachte, ich komme mit diesem Wandel nicht zurecht. Aber Matthew Stover, der Autor des Buches, schafft es gut, Anakin Skywalker auszulöschen und an seine Stelle eine völlig andere Figur zu setzen – Darth Vader. Diese beiden Figuren haben nichts mehr gemein und das erleichtert dem Hörer das Verstehen, aber auch diese Entwicklung. Insgesamt muss man aber sagen, dass der Schreibstil von Stover etwas eigen ist. Sehr oft, vor allem zu Beginn, werden Kapitel eingeleitete mit „Dies ist….“ und dann „Anakin Skywalker, Obi Wan Keboni, Padmé Amidala" oder sonst jemand. Dann wird eine Art Innensicht präsentiert, die zwar verdeutlicht, wie sich der Charakter fühlt, der in einer Art Hörfluss aber deplatziert wirkt. Der Schreibstil gefiel mir nicht so gut, obwohl viele Kampfszenen toll geschildert sind und auch die romantischen Szenen zwischen Anakin und Padmé gut geschrieben sind. Wer aber wirklich für die hervorgerufenen Emotionen verantwortlich ist, ist der Sprecher Philipp Moog. Er ist wahnsinnig gut und hat sich über die ersten beiden Hörbücher wirklich noch einmal entwickelt. Seine Stimme trägt die Handlung, vertont sie authentisch und schenkt ihr Lebendigkeit. Sein Ton ist immer angenehm, sein Tempo angemessen, seine Betonung absolut genial. So spricht er zum Beispiel Dark Sidious so düster wie es sich gehört, Meister Yoda humorvoll und gerecht und auch General Grievous ist toll interpretiert. Selbst an Padmé hat er gearbeitet. Dass er Obi Wan Kenobi noch mit Abstand am besten spricht, ist keine Frage, denn für diese Figur scheint er ein besonderes Gespür zu haben. Aber auch jeder andere Charakter ist einfach toll dargestellt.
Hört man das Hörbuch, kennt man im Normalfall die Geschichte. Daher ist es auch nicht stark zu kritisieren, dass Vieles schon schnell vorweggenommen wird. Innerhalb der ersten Szenen ist klar, dass der oberste Kanzler der Sith-Lord ist. Das fand ich etwas schade, nimmt der Handlung aber nicht ihre Spannung. Diese kommt vor allem zum Ende hin. Das Tempo wird noch einmal enorm angezogen und die Spannung steigt. Ich konnte kaum noch aufhören, an die Geschichte zu denken. Denn durch ihre Intensität und auch durch ihre Länge zieht sie den Hörer in eine Art Sog. Man kann der Geschichte nicht entkommen, man ist Teil dieses Universums. Deswegen denkt man auch oft „Nein! Tu das nicht!“, oder auch „Hättest du das jetzt nicht gemacht, hätte alles anders ausgehen können“. Aber natürlich geschieht alles genauso fatal, wie es sein muss, damit das Imperium entstehen kann.
Die Charaktere sind einfach großartig! Allen voran Obi Wan, der neben Anakin die wichtigste Figur ist. Die Beziehung der beiden Freunde wird so wunderbar gezeichnet, so verständlich dargestellt. Man gewinnt ein völlig neues Gefühl für die beiden Charaktere und das habe ich sehr genossen. Außerdem ist der Umgang unter den beiden wirklich humorvoll. Ich musste des Öfteren über Obi Wan schmunzeln und wünschte mir, meine Weltsicht wäre der seinen etwas ähnlicher. Auch die anderen Charaktere gefielen mir gut. Anakin ist ein herzensguter Jedi, doch er handelt nach den falschen Idealen und lässt sich meisterhaft manipulieren. Diese Manipulation wird toll aufgezeigt und man hasst Palpatine nur noch mehr.
Die Szenen sind gut dargestellt, die Kämpfe rasant und spannend. Alles verläuft sehr authentisch und da sich mit den verschiedensten Figuren aus allen Lagern befasst wird, gewinnt man einen gelungenen Gesamteindruck der Lage und kann die Entwicklung verstehen. Großartig!

Fazit
Obwohl ich Angst vor diesem Hörbuch und seiner Geschichte hatte, bin ich so froh, sie gehört zu haben! Philipp Moog ist wirklich der beste Sprecher für dieses Buch, den man sich nur wünschen kann. Er überzeugt auf allen Ebenen und bereinigt so auch den etwas unschönen Stil des Autors. Die Charaktere sind so lebendig und authentisch dargestellt, die Handlung ist groß, wird aber enger gezogen und gewinnt an Spannung. Freundschaft, Liebe und Verrat sind wichtige Themen der Geschichte. Nach dem Hören kann ich die Geschichte nun viel besser verstehen und besser einordnen. Nie hätte ich es gedacht, aber das Hörbuch ist absolut gelungen. Nur wegen merkwürdiger Formulierungen und Langatmigkeit muss ich einen halben Punkt abziehen und komme zu 4,5 Spitzenschuhen. Und ich muss sagen, dass ich sehr traurig bin, die ersten drei Episoden abgeschlossen zu haben und keine neuen Jedi-Abenteuer, gelesen von Philipp Moog, mehr hören zu können.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Typisch Star Wars...

Von: Weltentaucherin Datum: 31.05.2016

www.weltentaucherblog.wordpress.com

Typisch Star Wars: Gut gegen Böse. Yedis gegen Sith. Kämpfe zwischen bunten Lichtschwertern. Liebe und Hass.
Dieses Buch lässt sich grundsätzlich ziemlich schnell beschreiben: gesucht – gefunden – meistens getötet.
Das hört sich jetzt vielleicht ziemlich langweilig an, war es aber überhaupt nicht. Der Konflikt zwischen den Yedis und den Sith weitet sich ins unermessliche aus.
Als Star Wars Fan kommt man hier auf jeden Fall auf seine Kosten und kann in das Universum eintauchen. Für alle nicht Star Wars Fans, hier passiert das wichtigste überhaupt, aber psst...


1. Kriterium: Die Idee des Buches.
Allgemein kennt sicher jeder von uns die Idee hinter Star Wars, weswegen ich hier nicht mehr so genau darauf eingehen muss.
Aber das muss ich unbedingt erwähnen: hier passiert es. Anakin wendet sich immer mehr der anderen Seite zu. Die Idee, dass der kleine süße Junge zum Bösen wird. Hier bekommt man die Verwandlung mit und kann sich in der Idee von Star Wars verlieren. Denn für mich ist DAS das wichtigste. Die Entstehung des Gleichgewichts. Verbunden mit vielen galaktischen Kämpfen und Reisen in ferne Welten. Bis jetzt das wichtigste Buch, wenn nicht sogar das wichtigste Buch der ganzen Reihe!


2. Kriterium: Der Aufbau der Geschichte.
Zeitlich schließt dieses Buch ziemlich genau an Band 2 an. Es vergeht sehr wenig Zeit und wird auch nicht mehr erklärt, was davor geschehen ist. Deswegen auf alle Fälle auch die vorherigen zwei Bände lesen, denn sonst kann es passieren, dass ihr euch gar nicht mehr auskennt!

In diesem Buch hat man den alles wissenden Erzähler. Wir spielen sozusagen Gott. ;) Und dieses Gefühl hat man hier wirklich sehr stark, denn man reist mit jedem mit und bekommt die Geschichte auch aus mehreren Sichten erzählt.
Diese Reise bzw. Ortssprünge finden auch während den Kapiteln statt, was aber überhaupt nicht verwirrend war.
Es geht ein schöner roter Faden durchs Buch, dass heißt für mich, dass man als Leser immer das Ziel vor Augen hat, obwohl man teilweise nicht genau was, was das Ziel eigentlich genau ist. Denn es bleiben viele Geheimnisse die im Buch auftauchen zuerst unbeantwortet. Aber auf jeden Fall steuert man auf etwas wichtiges zu, das wurde schnell klar.
Wirklich sehr schade war, dass dann die meiner Meinung nach wichtigsten Passagen fast übersprungen wurden. Ich kann da jetzt nicht genau erklären, welche Passagen das waren, auf jeden Fall sehr wichtige. Und diese wurden dann mit einem kleinen Absatz abgetan. Das hab ich überhaupt nicht verstanden, wie man sowas nur kurz erwähnt… Deswegen habe ich auch hier einen halben Weltentaucher abgezogen.



3. Kriterium: Die Charaktere.
Natürlich wie erwartet sind die bösen Charaktere unsympathisch und die guten hat man echt gerne. In diesem Buch kann man sich aber nicht darauf verlassen. Es ändert sich während der Geschichte ständig und man weiß gar nicht mehr, wer jetzt eigentlich der Böse bzw. der Gute ist. Das fand ich sehr gut. Man fieberte richtig mit und konnte sich wirklich gut in die einzelnen Personen hineinfühlen.
Die Charaktere werden nicht genau beschrieben, weswegen ich oft im Internet nachschauen musste, wie sie genau aussehen. Normalerweise verlasse ich mich da gerne auf meine Fantasie, aber hier wollte ich unbedingt ein genaues Bild von den Personen haben. Da musste halt das Internet herhelfen.
Yoda hingegen konnte man sich richtig gut vorstellen, auch ohne die Filme! Seine typische Satzstellung wurde auch hier gut beschrieben. Ich musste da auch öfters schmunzeln, weil es einfach so süß ist. ;)
Es gibt sehr viele „Tiernamen“ im Buch. Also Namen von Wesen, die nicht genau erklärt wurden. Nur die die neu auftreten werden im Detail dargestellt. Das fand ich ein bisschen schade, denn auch hier musste wieder Google her.
Hier vergebe ich einen halben Weltentaucher wegen den fehlenden Erklärungen. Das war für mich ein bisschen schade!



4. Kriterium: Die Spannung, bzw. ob das Buch mich gefesselt hat.
Das Buch war wirklich richtig spannend! Es gab keine Passagen wo ich mir dachte ich will jetzt nicht mehr lesen. Es war total fesselnd. Vor allem die Kampfszenen. Diese wurden im Gegensatz zum restlichen Buch sehr genau und wirklich sehr detailliert erzählt. Außerdem wusste man oft nicht gleich den Ausgang von Kämpfen, was natürlich umso mehr Spannung erzeugte.




5. Kriterium: Die Schreibweise
Wie oben schon erwähnt, werden leider viele Begriffe nicht mehr erklärt, weil sie schon in den vorherigen Büchern genauer beschrieben wurden. Weil es so viele sind, wie auch „Flugzeugnamen“, wo man nicht leicht den Überblick behält.
Die Schreibweise ist nicht sehr detailliert, sondern lässt sich sehr flüssig und einfach lesen. Bis auf die Kampfszenen die sehr schön ausgearbeitet sind. Für dieses Buch ist das vollkommen ok und hat mir gut gefallen.

Hier vergebe ich einen ganzen Weltentaucher, weil ich für die fehlenden Erklärungen schon oben einen halben Weltentaucher abgezogen habe. Deswegen wird das hier nicht mehr berücksichtigt.

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen und es hat die vier Weltentaucher verdient. Vom Gefühl her hätte ich genauso viele vergeben.
Wenn ihr das Buch lesen wollt, solltet ihr auf jeden Fall die ersten beiden Bücher lesen, damit ihr nicht verwirrt seid. :)

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors