VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Memoiren des Sherlock Holmes: Das Musgrave-Ritual & Die Junker von Reigate

Ungekürzte Lesung mit Oliver Kalkofe

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 11,20 [A]* | CHF 14,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-8445-1372-1

Erschienen: 14.07.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Service

  • Biblio

"Oliver Kalkofe ist eine Traumbesetzung für diese Hörbücher." HESSISCHER RUNDFUNK

Das Musgrave-Ritual

Ein Freund aus College-Zeiten bittet Sherlock Holmes um Hilfe, denn sein Butler und sein Hausmädchen sind verschwunden. Der Butler interessierte sich zuletzt auffällig intensiv für das Familienritual der Musgraves. Dessen rätselhafter Wortlaut enthält nämlich den Hinweis auf einen Schatz von historischer Bedeutung.

Die Junker von Reigate

Eigentlich reist Sherlock Holmes zum Genesungsurlaub ins verschlafene Dörfchen Reigate. Doch prompt sorgen zwei Einbrüche und ein Mord für Aufruhr. Einziger Hinweis auf den Täter ist ein abgerissener Zettel. Aber Holmes wäre nicht Holmes, könnte er nicht aus Tinte, Papier und Wortwahl unendlich viel mehr schlussfolgern ...

(2 CD, Laufzeit: 1 h 44 min)

Arthur Conan Doyle (Autor)

Der gebürtige Schotte Arthur Conan Doyle (1859-1930) praktizierte nach seinem Medizinstudium zunächst als Arzt in Southsea und anschließend als Schiffsarzt. 1887 veröffentlichte er mit A Study in Scarlet das erste Abenteuer seines Helden Sherlock Holmes und dessen Gehilfen Dr. Watson. Mit den Geschichten um den exzentrischen Meisterdetektiv und seines einfältigen Partners wurde Doyle zum Begründer des modernen Kriminalromans. Durch den großen Erfolg konnte er schon bald als freier Schriftsteller leben. Nachdem Doyle seinen berühmten Helden 1893 sterben ließ, wandte er sich wieder dem Genre des historischen Romans zu, jedoch deutlich weniger erfolgreich als mit seinen Kriminalgeschichten. So ließ er, auch auf Druck der Öffentlichkeit hin, Sherlock Holmes für weitere Geschichten – unter anderem für The Hound of the Baskervilles (1901/02) – wieder auferstehen. Die Erzählung wurde später, wie auch viele andere Erzählungen, verfilmt. 1902 wurde Doyle wegen seiner Verdienste im Burenkrieg in Südafrika geadelt. Er starb 1930 in Sussex.


Oliver Kalkofe (Sprecher)

Oliver Kalkofe, geboren 1965, stellte sein humoristisches Talent erstmalig im Radio unter Beweis. Bei radio ffn machte er sich in der wöchentlichen Kult-Show Frühstyxradio v. a. mit Kalkofes Mattscheibe, Herr Radioven, ffnterprise und als Onkel Hotte einen Namen. Für die TV-Version von Kalkofes Mattscheibe erhielt er 1996 den Adolf-Grimme-Preis und 1999 den Deutschen Comedypreis. Im Kino konnte man Kalkofe etwa in Der WiXXer (2004) und Neues vom WiXXer (2007) als Chief Inspector Even Longer erleben. Inzwischen ist er auch als Synchronsprecher gefragt und war u. a. zu hören in den Animationsfilmen Robots (2005), Garfield II (2006), Urmel voll in Fahrt (2008), Monsters vs. Aliens (2009), Megamind (2010) und Die Konferenz der Tiere (2010). Für die deutsche Fassung der TV-Serie Little Britain war er neben seiner Tätigkeit als Sprecher auch als Autor aktiv.


Kai Lüftner (Regisseur)

Kai Lüftner, geb. 1975 in Berlin, studierte Sozialpädagogik, arbeitete als Streetworker, Kabarettist und Alleinunterhalter, Sozialarbeiter, Bauhelfer, Pizza-Fahrer, Türsteher, Werbe-, Auftrags- und Liedtexter, Comedy-Autor, Konzert-Veranstalter, Komponist und Musiker, Radioredakteur, sowie in Alten- und Kinderheimen. Heute verdient er sein Geld als Hörbuchbearbeiter und Regisseur, als Texter für verschiedene Comedians und Schauspieler, als Kinder- und Jugendbuchbuchautor und betreibt mit seiner Frau ein Café. Er ist Vater eines großartigen Sohnes und lebt in Berlin-Köpenick, dem seiner Meinung nach schönstem Bezirk der schönsten Stadt. In seiner Freizeit macht er Kampfsport, lässt sich tätowieren, engagiert sich im Tierschutz, liest so viel wie möglich, hört und macht Musik, sammelt Münzen, geht auf Schatzsuche und mit dem Hund Gassi. Als Autor und Texter hat er in den letzten 15 Jahren die ein oder andere Tastatur verschlissen. Ob Bühnenprogramme für Comedians und Schauspieler, Lied- oder Auftragstexte, redaktionelle Beiträge für diverse Radiosender, Print- und Onlinemedien - Schreiben war und bleibt sein Leben.

Übersetzt von Nikolaus Stingl
Originalverlag: Haffmans

Regie: Kai Lüftner

Hörbuch CD, 2 CDs, Laufzeit: 104 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1372-1

€ 9,99 [D]* | € 11,20 [A]* | CHF 14,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 14.07.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Mord, Tote, Sherlock.

Von: Buchstabensalat Datum: 04.05.2016

https://www.facebook.com/Buchstabensalat1/?ref=bookmarks

Arthur Conan Doyle

Die Memoiren des Sherlock Holmes: Das Musgrave-Ritual & Die Junker von Reigate

Erscheinungstermin: 14. Juli 2014

Ungekürzte Lesung

Gelesen von Oliver Kalkofe

Die Memoiren des Sherlock Holmes: Das Musgrave-Ritual & Die Junker von Reigate

Das Musgrave-Ritual

Ein Freund aus College-Zeiten bittet Sherlock Holmes um Hilfe, denn sein Butler und sein Hausmädchen sind verschwunden. Der Butler interessierte sich zuletzt auffällig intensiv für das Familienritual der Musgraves. Dessen rätselhafter Wortlaut enthält nämlich den Hinweis auf einen Schatz von historischer Bedeutung.

Die Junker von Reigate

Eigentlich reist Sherlock Holmes zum Genesungsurlaub ins verschlafene Dörfchen Reigate. Doch prompt sorgen zwei Einbrüche und ein Mord für Aufruhr. Einziger Hinweis auf den Täter ist ein abgerissener Zettel. Aber Holmes wäre nicht Holmes, könnte er nicht aus Tinte, Papier und Wortwahl unendlich viel mehr schlussfolgern ...

(2 CD, Laufzeit: 1 h 44 min

Natürlich kann ich als Sherlock-Fan nicht wirklich was negatives sagen.
Ich kannte die Geschichten, fand es aber wieder total klasse, sie mir von Oliver Kalkofe vorlesen zu lassen.
Seine Art zu betonen und lebendig vorzulesen ist ganz mein Ding.
Einzig "die Junker von Reigate" ist einfach eine Geschichte, die ich persönlich nicht ganz so spannend finde.
Aber das ist ja Geschmackssache.

Für mich ist die Reihe gelesen von Herrn Kalkofe auf jeden Fall ein Must-Have.
Ich gebe vier von fünf Sternen und bedanke mich für das Rezensionsexemplar.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors