VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Drei Pferdefreundinnen - Filmpferd in Not

Gekürzte Lesung mit Leonie Landa

Ab 10 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 11,20 [A]* | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD (gek.) ISBN: 978-3-8445-3059-9

NEU
Erschienen:  23.07.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download (gek.)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Aufgesattelt! Die neue Pferdereihe für Fans von "Ostwind"

Die drei Freundinnen Nelly, Kata und Mia verbringen jede freie Minute auf dem Gestüt Casparon, wo auch die Pferde des benachbarten Filmstudios eingestellt sind. Dank Leo, dem Sohn eines erfolgreichen Stuntmans und Leiters der Filmtierschule, der selbst ein großes Nachwuchstalent ist, dürfen sie die Pferde zu den Aufnahmen begleiten. Doch hinter der Traumkulisse warten dunkle Geheimisse und spannende Kriminalfälle, wie z.B. der völlig verstörte Hengst Rashun, dessen Box so gar nicht zu dem sonst so vorbildlichen Gestüt passt. Gemeinsam versuchen die drei hinter das Geheimnis des jungen Filmpferds zu kommen.

Gelesen von Leonie Landa.

(2 CDs, Laufzeit: ca. 2h 9)

Antje Szillat (Autorin)

Antje Szillat begann bereits mit acht Jahren, Geschichten zu schreiben. Von diesem Zeitpunkt an war es ihr größter Wunsch, Schriftstellerin zu werden.

Heute schreibt die gebürtige Hannoveranerin sehr erfolgreich Bücher für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Beim Schreiben liebt sie es vielseitig und schlüpft gerne in unterschiedliche Rollen.

Antje Szillat ist verheiratet und hat mit ihrem Mann vier Kinder. Zu der lustigen "kleinen" Großfamilie gehören Pferde, Hunde, Goldfische und natürlich viele, viele Bücher. Sie lebt und arbeitet vor den Toren ihrer Lieblingsstadt Hannover.


Leonie Landa (Sprecherin)

Leonie Landa, geboren 1994, stand mit acht Jahren das erste Mal auf der Bühne. Sie ist aus Filmproduktionen wie Linie 102, Notruf Hafenkante und Morden im Norden bekannt und als Synchron-, Hörspiel- und Hörbuchsprecherin u. a. in Die drei ???, Tintenherz und Malala. Meine Geschichte. zu hören.

Hörbuch CD (gekürzt), 2 CDs, Laufzeit: 2h 9 min

ISBN: 978-3-8445-3059-9

€ 9,99 [D]* | € 11,20 [A]* | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

NEU
Erschienen:  23.07.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Spannung im Reitstall

Von: https://buchverzueckt.blogspot.com/2018/08/drei-pferdefreundinnen-filmpferd-in-not.html Datum: 21.08.2018

https://buchverzueckt.blogspot.de/

Dies ist der Auftakt zur neuen Pferdebuchreihe von Antje Sziallat, empfohlen ab 10 Jahren.

Mila ist mit ihren Eltern gerade vom Land auf die Stadt gezogen und die Reitstundenpreise in der Stadt können sie sich nicht leisten. Wie gut, daß die Inhaberin ihres alten Reitstalls als Praktikantin an das renommierte Gestüt Casparon vermittelt hat. Dort hofft sie nicht nur noch viel zu lernen, sondern für tatkräftige Unterstützung darf sie auch umsonst reiten. Die Pferdemädchen des Gestüts Nelly und Kata sind ihr auf Anhieb sympathisch und der Hof ist einfach toll. Sogar die Pferde der Tierfilmschule, die oft bei Dreharbeiten in den benachbarten Filmstudios eingesetzt werden, sind dort untergebracht. Allerdings gerät Mila schon bald mit Leo, dem Sohn des Leiters der Tierfilmschule wegen des Hengstes Rashun aneinander. Warum befindet sich Rashun in einer abgedunkelten Box abseits. Ist er wirklich so gefährlich und verstört? Was verbirgt der unnahbare Gutsverwalter Ansgar? Mila riskiert bei ihrem Einsatz für artgerechte Tierhaltung eine Menge, auch die Sympathien ihrer neuen Freundinnen. Ist es das wert? Kann sie was erreichen?

Der Einstieg in die Geschichte gelingt sehr gut, man kann sehr gut mit der armen Mila mitfühlen, die alles richtig machen will, aber einfach die Wege und Entfernungen in der Stadt unterschätzt. Keine perfekte Heldin, sondern ein ganz normales Pferdemädchen, aber eines voller Elan und Überzeugungen, wenn es um das Wohl der Tiere geht. Noch bleiben im ersten Band Nelly und Kata etwas blass. Ihre große Stunde wird voraussichtlich in den nachfolgenden Bänden schlagen, in diesem Abenteuer steht eindeutig die „Neue“ Mila im Mittelpunkt. Wahrscheinlich macht sich hier auch die Kürzung der Geschichte für die Hörbuchfassung bemerkbar. Langsam lernt mal alle wichtigen Personen auf dem Gestüt kennen, wenn auch erst behutsam, um das Augenmerk nicht von dem eigentlichen Problem abzuwenden, mit dem Mila sich beschäftigt. Dennoch kann ich sagen, daß Saskia, Nellys ältere Schwester, für einen originellen Touch sorgt. Sie ist kein Pferdemädchen im eigentlichen Sinne mehr, sondern Influencerin, die nur noch überlegt, wie sie für ihre Follower im Netz Pferdeschnickschnack besonders ansprechend präsentieren kann. So ist sie stets perfekt gestyled, um jederzeit ein eindrucksvolles Selfie schießen zu können. Da können doch echte Pferdemädchen nur mit den Augen rollen! Ohne spoilern zu wollen, aber die hier offengelegten Missstände, waren mir so noch nicht bekannt.

Wie auch Mila liegt auch Autorin Antje Szillat, die artgerechte Haltung und ein liebevoll-respektvoller Umgang mit Pferden sehr am Herzen. Sie ist ebenso wie ihre Töchter passionierte Vollblutreiterin und so bin ich zuversichtlich, daß auch in den kommenden Bänden die Mädels gemeinsam mit Leo weitere „Schweinereien“ in der Welt der Reitställe und Pferde aufdecken werden. Ich bin gespannt, welche mögliche Verbrechen noch auf uns zukommen werden.

Leonie Landa, Jahrgang 1994 hat eine passend junge Stimme, der ich gerne zugehört habe. Sie spricht mit ihrer Stimme, ohne die einzelnen Charaktere herauszuarbeiten. Das ist mir allerdings deutlich lieber, als künstlich verstellte Stimmen, die auch deutlich verstellt klingen. Insofern finde ich sie eine gute Wahl.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei der bloggerbetreuung des Hörverlags für dieses kurzweilige Hörbuch.

Geheimnisse auf dem Reiterhof

Von: Lales Bücherwelt Datum: 27.07.2018

lalesbuecherwelt.blogspot.com

Inhalt:

Die Freundinnen Kata und Nelly verbringen ihre Freizeit am liebsten auf dem Gestüt Casparon, ein vorbildlicher Ort, wo auch einige Pferde des benachbarten Filmstudios untergebracht sind.
Als ein neues Mädchen, namens Mila, auf dem Gestüt als Praktikantin beginnt, freunden sich Kata und Nelly schnell mit ihr an. Mila, die ein großes Herz für Pferde hat, bemerkt sofort den verstörten Hengst Rashun, der als gefährlich und verrückt in seiner Box gehalten wird.
Sie ist fest entschlossen, dass Geheimnis um das junge Filmpferd zu lüften und geht dabei ein hohes Risiko ein ...


Meine Meinung:

Eine spannende Pferdegeschichte, die es locker mit "Ostwind" aufnehmen kann!

Kata, die ein eigenes Pferd hat, liebt es, gemeinsam mit ihrer Freundin Nelly, ihre Zeit mit den Pferden auf dem Gestüt zu verbringen. Gerade als die beiden Freundinnen von einem Ausritt zurückkommen, bemerken sie wie ein neues Mädchen das Gestüt erreicht. Mila, stellt sich als neue Praktikantin vor und gerät aufgrund ihrer Verspätung, sofort in die Missgunst des Gestütleiters.
Die Mädchen freunden sich schnell an und schon bald darf Mila, gemeinsam mit Kata und Nelly ausreiten und die Filmpferde zu den Filmstudios begleiten..
Aber Mila kann die schöne Zeit kaum genießen, viel zu sehr beschäftigt sie das geheimnisvolle Pferd Rashun, das von allen als gefährlich und wild beschrieben und regelrecht eingesperrt gehalten wird. Doch je mehr Fragen sie stellt, desto näher kommt sie dunklen Geheimnissen...

Dank der angenehmen Stimme der Sprecherin, bin ich gut in die Geschichte hinein gekommen und war insgesamt sehr schön zu hören. Die Wechsel der verschiedenen Gefühlslagen der unterschiedlichen Charaktere, waren sehr überzeugend dargestellt. Ich fand allerdings, dass man manchmal nicht raushören konnte, wer spricht, da sich die Figuren oftmals ähnlich anhörten - aber das es nicht komplett verschieden klingen kann, ist mir natürlich auch klar. Mir hat in der Hinsicht, das "gewisse etwas" gefehlt, woran man die Charaktere sofort erkennen kann.

Ansonsten war die Handlung sehr flüssig gestaltet und gut zu verstehen. Durch unerwartete Ereignisse und neue Wendungen, wurde die Spannung stetig erhöht, somit auch die Neugier an der Fortsetzung. Teilweise waren meiner Meinung nach, einige Stellen etwas kurz gehalten, die man durchaus noch hätte etwas ausbauen können - das kann aber auch daran liegen, das ich lediglich die gekürzte Lesung habe.

Thematisch waren auch einige Inhalte enthalten, nicht nur das große Thema "Pferde", sondern auch Freundschaft und Vertrauen.
Insgesamt also ein schönes Pferdeabenteuer, das es gut mit "Ostwind" aufnehmen kann.


Fazit:
Eine leichter und spannender Krimi um ein neugieriges Mädchen und ein wildes Pferd. Besonders geeignet für Pferdefans und sonst für Kinder ab ca. 10 Jahren.

Voransicht

  • Weitere Hörbücher der Autorin