Leserstimmen zu
Innehalten

Safi Nidiaye

(13)
(17)
(10)
(3)
(1)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

Wie Innehalten gelingen kann

Von: Zeilenzauberin

13.05.2020

Ein wundervolles Buch mit vielen praktischen Tipps. Tatsächlich sind mir leider nicht alle in der Umsetzung gelungen, weswegen es einen kleinen Punktabzug gibt. Denn manchmal erschienen mir die Beispiele der von mir sehr geschätzten Autorin in der Praxis nicht ganz so einfach umsetzen. Es ist ein Buch, das zum Nachdenken anregt und das man unbedingt mehrmals lesen sollte. Ganz klarer Tipp!

Lesen Sie weiter

Anleitung zur Selbstreflexion

Von: Elefant90

04.05.2020

Die meisten von uns beschäftigen sich hin und wieder mit diesem Thema - Innehalten, Meditation, zu sich selbst finden. Dieses Buch bietet sehr viele Denkanstöße und Übungen, für mich persönlich waren manche Übungen allerdings nicht geeignet, aber das Gute ist, dass jeder für sich entscheiden kann, wie weit er sich auf dieses Thema einlässt und auch mitmacht. Man sollte sich allerdings schon etwas Zeit nehmen für dieses Buch, wenn man wirklich etwas mitnehmen möchte für sich selbst.

Lesen Sie weiter

Innehalten

Von: Cbgb

04.03.2020

Ich finde das buch echt toll. Man solltr aber wissen dass es sich nicht einfach um ein buch handelt, dass man liest und fertig. Man muss sich auf die übungen einlassen damit sich etwas verändern kann. Und das bedeutet man setzt sich nicht einmal hin und liest es komplett durch, sondern man muss sich ganz bewusst zeit für das Buch und sich nehmen. Toll.

Lesen Sie weiter

Ein guter Denkanstoss

Von: Anikgjen

20.02.2020

Innehalten, Achtsamkeit lernen auch mal an sich denken-nicht nur an die Anderen...denn wenn man auf sich achtet kommt der Rest eigentlich von selbst. Dieses Buch hat mich tatsächlich ein Stück weiter gebracht- mir aufgezeigt wie manipulativ das Umfeld sein kann, auch Freunde- weil Schwächen gerne ausgenutzt werden, das Buch ist gut geschrieben lässt sich leicht auch an einem Stück durchlesen und regt sehr zum nachenken an , es hält einem Regelrecht den Spiegel vors Gesicht. Ich kann es wirklich empfehlen- man findet genug Lücken im eigenen Leben um auch mal an sich zu denken......

Lesen Sie weiter

Genau, ganz allein nur für mich

Von: Dunni

14.01.2020

Dieses Buch ist wirklich eine kleine persönliche Auszeit. Ich habe ganz viele Tipps und Tricks zum Runterkommen, zum Nachdenken und wirklich zum Innehalten in diesem Buch erfahren. Immer wieder werde ich es mir mal nehmen und mich dran erinnern lassen, was mir gut tut. Lest es selbst, mit kaffee oder Tee, mit nem Glas Sekt oder Wein... Ganz in Ruhe Und ich bin sicher, jeder wird sein persönliches Innehalten finden

Lesen Sie weiter

Perfekt zum Mitmachen

Von: AberRush

08.01.2020

„Innehalten“ ist kein Buch was man einfach mal so nebenbei lesen kann. Ich befasse mich seit nun mehr als zwei Monaten mit der Lektüre. Denn dieser Ratgeber lädt zum mitmachen ein. Hier werden tolle Übungen beschrieben wie man zur inneren Ruhe findet. Okay, manche meditative Übungen waren dann doch nichts für mich. Aber einige Übungen die ich durch dieses Buch kennengelernt habe, haben mich tatsächlich ruhiger werden lassen. Ich weiß nun den Moment mehr zu genießen und was es tatsächlich heißt innezuhalten. Man ist von den äußeren Einflüssen schon so abhängig, dass man diese als selbstverständlich ansieht und als Indikator für ein Ungleichgewicht gar nicht mehr wahrnimmt. Ich bin doch sehr überrascht und habe mich in einigen Dingen stark wiedererkannt. Erschreckend wie ich mich durch Ablenkungen ganz unbewusst aus der Ruhe bringen lasse. Das Buch hat daher meine Erwartungen vollends erfüllt. Der Schreibstil ist einnehmend und hat mich motiviert das gelesene tatsächlich umzusetzen. Ich weiß genau, dass ich dieses Schätzchen an Buch immer mal wieder zur Hand nehmen werde, sobald ich merke, dass mein erlangtes Gleichgewicht wieder durcheinandergerät.

Lesen Sie weiter

„Wir können es nicht aushalten, wenn unser Geist nicht mit etwas beschäftigt ist.“ - wie wahr! Durch Smartphone, TV und Co. haben wir verlernt, mit uns und unseren Gedanken allein zu sein. Ablenkung muss her. Tatsächlich einmal innezuhalten und zu sich zu kommen, ist verdammt schwer. Aber dass wir unseren Geist und unseren Körper auch mal Ruhe gönnen sollten, wird im Buch ausführlich beschrieben. Ob Atemtechnik oder einfach der erfrischende Spaziergang (zugegeben, die meisten Techniken liegen auf der Hand, aber werden so oft vergessen) – „Innehalten“ hält ein paar interessante Tipps bereit, wie man sich, ob lang oder kurz, vom Alltagsstress freinehmen kann. Nicht alle Tipps werde ich umsetzen. Die Kupferstange zur Erdung und Reinigung des Körpers ist mir dann doch etwas zu esoterisch. Aber die Atemtechniken sind super!

Lesen Sie weiter

Innehalten

Von: Peter K.

16.12.2019

Das Buch „Innehalten“ hat mich allein vom Titel schon sehr angesprochen. In einer Zeit, in der unser Alltag von Aktionismus, Terminen und extremen „Funktionieren“ müssen geprägt ist, bekommt Innehalten, Ruhe, Entspannung und Auftanken häufig zu wenig Raum. Burn-out, Depressionen und weitere stressbedinge Symptome können die Folge sein. Darum hat für mich allein schon der schlichte, mutige Titel einen hilfreichen Aufforderungscharakter. Die Autorin spielt und variiert in ihrem Buch auf schöne Weise mit dem Grundanliegen, Innehalten , Auszeit für Herz und Seele. Dass sie dabei auch auf die tieferen Herzensimpulse und Herzensanliegen eingeht, gefällt mir gut – und tut gut. Die Übungen und Anregungen erinnern daran, dass es nicht nur um Wissen geht, sondern in erster Linie um Praxis, Handlung, tägliches Üben. Ein schlichtes Buch – das inhaltlich sehr wichtig und hilfreich ist und uns anregt, zu einer langsameren, achtsameren und damit bewußteren Lebensführung zurückzukommen.

Lesen Sie weiter