Abgeschminkt

Das Leben ist schön – Von einfach war nie die Rede
Die Frau, die »Cindy aus Marzahn« war

(4)

Bestseller Platz 14
Spiegel Paperback Sachbücher

PaperbackNEU
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Out of Marzahn – das wahre Leben von Ilka Bessin

Pinkfarbener Jogginganzug, eine Blume in der blonden Perücke, dicke Schminke, Berliner Schnauze – und langzeitarbeitslos. Das war „Cindy aus Marzahn“, die ab 2005 eine steile Karriere hinlegte. Im Laufe der Jahre wurde ihrer Erschafferin die Rolle jedoch zu eng; sie wollte viel mehr als „Cindy aus Marzahn“ konnte. 2016 war deshalb Schluss, die Kunstfigur ist weg und hat Platz für ihre Erfinderin gemacht: Ilka Bessin. Hier erzählt sie erstmals aus ihrem Leben: von ihrer ergreifenden Kindheit über die Arbeitslosigkeit bis hin zu ihrer Zeit als gefeierter Bühnenstar. Ihre bewegende Geschichte ist die einer Ausnahme-Künstlerin. Ein Buch, das einen berührt, immer wieder zum Lachen bringt und gerade deshalb Mut macht!


ORIGINALAUSGABE
Paperback, Klappenbroschur, 288 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
mit Bildteil
ISBN: 978-3-453-20716-5
Erschienen am  26. November 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Aus dem Leben der Ilka B.

Von: Sheena

09.01.2019

Ich fand ja Cindy aus Marzahn immer total witzig, klasse und habe sie auch 2x live erleben dürfen. Auch ich fand es am Ende dann wirklich sehr schade, als Ilka Bessin sich dazu entschieden hatte, ihre "Kunstfigur" Cindy aufzugeben. Jetzt war ich natürlich echt freudig überrascht, dass sie ein Buch über ihre Geschichte raus bringt und war sehr gespannt, was mich erwarten würde. Ich hatte mir allerdings einiges mehr von diesem Buch versprochen, gefehlt hat er, der typische Humor, denn immerhin schrieb das Buch eine Komikerin. Mir scheint es, als hätte Ilka ihren Humor mit ihrem Cindy Kostüm an den Nagel gehängt. In diesem Buch bekommt quasi jeder sein Fett weg und Ilka rechnet ohne Gnade mit allen ab. Ilka Bessin erzählt recht authentisch, ehrlich und sehr emotional von ihren Höhen und Tiefen und gibt dadurch einen guten Blick auf unsere Gesellschaft ab, wie ihn sicherlich nur die Wenigen von uns kennen. Den Schreibstil dieses Buches, empfand ich als sehr einfach gehalten und sehr überschaubar , deswegen liest man es auch schnell durch. Wir begleiten Ilka durch ihre Kindheit durch, sind in der Schulzeit dabei und begleiten sie bei die Jobsuche bis hin in die Arbeitslosigkeit. Sie erzählt der Arbeitsvermittlerin von ihrer Idee von dreieckigen Kühlschränken, Domina-Gesprächen und AIDA-Kreuzfahrten. Die Kultfigur "Cindy" entstand also so mir nichts dir nichts am Küchentisch und die große rosa Blume begleitet Ilka auch heute noch in ihrem Auto. Einerseits ist sie hier das beste Beispiel dafür, dass man es auch von ganz unten nach ganz oben schaffen kann, ohne toll auszusehen oder gar Modelmaße zu haben. Auf der anderen Seite zeigt sie aber auch, dass Geld den Charakter verderben kann. Der unauffällige Abschied (2016) von der Bühne war für Ilka nicht wirklich leicht, umso leichter fühlte sie sich jedoch, als es dann doch endlich getan war und sie ein letztes mal als Cindy auf der Bühne stand. Fazit: Was bleibt von dem ganzen, ist leider nur eine mittelmäßig erzählte Story über ein recht großes, dickes Mädchen, welches später als Übergewichtige junge Frau durch die Weltgeschichte läuft und die irgendwann vor einem / ihrem Publikum landet. Nie hätte ich gedacht, das hinter der starken Cindy, doch eine sehr verletzliche Person steht. Auf jeden Fall lesenswert!

Lesen Sie weiter

Das Leben ist schön - von einfach war nie die Rede

Von: Meggie

29.12.2018

Wer kennt sie nicht? Die übergewichtige Hartz-IV-Empfängerin aus Marzahn, die am liebsten pinkne Jogginganzüge trägt und mit der typischen Berliner Schnauze ihre Lebensweisheiten erzählt. Genau als das wurde Ilka Bessin auch abgestempelt. Und dies machte ihr über zehn Jahre zu schaffen. Zeit, etwas daran zu ändern. Wie Ilka dies geschafft hat, erzählt sie in ihrem Buch "Abgeschminkt". Sie beginnt am Anfang, ihrer Kindheit. Diese war nicht einfach, aber das lag an der Erziehung, ihrer stämmigen Figur und ihrem rebellischen Wesen. Ich muss zugeben, dass ich mir die "Figur Cindy" auch gerne angesehen habe und nicht die Person, die dahintersteckt. Ilka Bessin ist eine Frau, die mit vielen Vorurteilen zu kämpfen hat, die sich selbst erst finden musste, die sich immer wieder mit falschen zusammentat und auch ständig mit Selbstzweifeln behaftet ist. Wir begleiten Ilka von ihrer Schulzeit über die Jobsuche bis hin in die Arbeitslosigkeit. Sie erzählt von ihrer Idee von dreieckigen Kühlschränken, Domina-Gesprächen und AIDA-Kreuzfahrten. Die Kultfigur "Cindy" entstand am Küchentisch und die große rosa Blume begleitet Ilka auch heute noch in ihrem Auto. Der Abschied von der Bühne war für Ilka nicht leicht, umso leichter fühlte sie sich jedoch, als es endlich getan war. Heute konzentriert sie sich auf sich selbst, auf ihre Modekollektion und auf die neue Tour, die 2019 ansteht. Jedoch nicht als Cindy, sondern als Ilka. Ein neues Konzept, ein neues Leben, eine neue Show. Ich persönlich finde Ilkas Geschichte sehr interessant und ein gutes Beispiel dafür, wie der Erfolg einem zu einem Höhenflug treiben kann, aus dem man nicht so schnell wieder runterkommt. Fazit: Das Leben ist schön - von einfach war nie die Rede.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ilka Bessin, 1971 in Luckenwalde in Brandenburg geboren, machte eine Ausbildung zur Köchin, arbeitete als Kellnerin, Hotelfachfrau und Animateurin und war vier Jahre lang arbeitslos. Anfang der 2000er-Jahre entwickelte sie die Bühnenfigur „Cindy aus Marzahn“, eine übergewichtige Langzeitarbeitslose aus Berlin-Marzahn mit einer Vorliebe für pinkfarbene Kleidung, und wurde damit zu einer der erfolgreichsten Komikerinnen Deutschlands. 2016 gab sie die Kunstfigur auf und startete neu durch – als sie selbst: Sie hat ein eigenes Modelabel, engagiert sich für sozial benachteiligte Familien und geht ab 2019 erstmals mit ihrem neuen Programm als Ilka Bessin auf Tour. Sie lebt in Berlin.

Zur AUTORENSEITE

Events

04. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | Berlin | Lesungen & Events
Abgeschminkt

05. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | Berlin | Lesungen & Events
Abgeschminkt

06. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | Berlin | Lesungen & Events
Abgeschminkt

12. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | Kassel | Lesungen & Events
Abgeschminkt

13. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | Weimar | Lesungen & Events
Abgeschminkt

15. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | Bremen | Lesungen & Events
Abgeschminkt

18. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | Halle/Saale | Lesungen & Events
Abgeschminkt

19. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | Hannover | Lesungen & Events
Abgeschminkt

20. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | Magdeburg | Lesungen & Events
Abgeschminkt

22. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | München | Lesungen & Events
Abgeschminkt

23. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | Dresden | Lesungen & Events
Abgeschminkt

26. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | Stuttgart | Lesungen & Events
Abgeschminkt

27. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | Gera | Lesungen & Events
Abgeschminkt

28. Feb. 2019

Ilka Bessin: Abgeschminkt Tour 2019

20:00 Uhr | Schwerin | Lesungen & Events
Abgeschminkt

06. März 2019

Moderierte Lesung mit Ilka Bessin

Hagen | Lesungen & Events
Abgeschminkt

07. März 2019

Moderierte Lesung mit Ilka Bessin

19:30 Uhr | Wismar | Lesungen & Events
Abgeschminkt

08. März 2019

Moderierte Lesung mit Ilka Bessin

Rostock | Lesungen & Events
Abgeschminkt