VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Believe Me - Spiel Dein Spiel. Ich spiel es besser. Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,00 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-328-10326-4

NEU
Erschienen:  10.09.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Du triffst sie. Du vertraust ihr. Du gehst ihr in die Falle.

Claire finanziert ihr Schauspielstudium mit einem lukrativen Nebenjob: Für Geld flirtet sie mit verheirateten Männern, deren Ehefrauen wissen wollen, ob sie ihnen wirklich treu sind. Doch die Frau von Patrick Fogler ist nicht nur misstrauisch – in ihren Augen liest Claire Angst. Und am Morgen nach Patricks und Claires Begegnung ist sie tot. Die Polizei verdächtigt den Witwer, und Claire soll helfen ihn zu überführen – wenn sie nicht will, dass die Polizei herausfindet, was sie selbst in der Mordnacht getan hat. Doch Patrick wirkt nicht nur beängstigend und undurchschaubar, er fasziniert Claire. Und sie ahnt: Sie muss die Rolle ihres Lebens spielen ...

»Raffinierter Krimi«

Für Sie (24.09.2018)

JP Delaney (Autor)

JP Delaneys erster Thriller »The Girl Before« war ein Weltphänomen: Er erschien in 45 Ländern und stand unter anderem in den USA und England monatelang auf den Bestsellerlisten. Auch in Deutschland sprang »The Girl Before« an die Spitze der Buchcharts und faszinierte Leser wie Presse. Mit »Believe Me« erscheint nun endlich JP Delaneys weltweit gespannt erwarteter zweiter Thriller.

»Raffinierter Krimi«

Für Sie (24.09.2018)

»Eine fesselnde Geschichte«

Westfalenblatt (14.10.2018)

»Ein Wirbelsturm von einem Thriller.«

Sebastian Fitzek über THE GIRL BEFORE

»Spannend, undurchsichtig und mit großem Überraschungs-Schockmoment am Ende. Nichts und niemand ist hier, wie er scheint.«

WDR 1LIVE über THE GIRL BEFORE

»Elegant arrangiert.«

Süddeutsche Zeitung über THE GIRL BEFORE

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Sibylle Schmidt
Originaltitel: Believe Me
Originalverlag: Ballantine Books, New York 2018

Paperback, Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-328-10326-4

€ 15,00 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penguin

NEU
Erschienen:  10.09.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Das war wohl nichts

Von: Nalik Datum: 08.10.2018

nalikslesewelt.blogspot.de

Das Buch Believe me von J P Delaney lässt mich nach dem Lesen etwas ratlos zurück.

Doch zunächst zum Inhalt :
Claire hat einen lukrativen Nebenjob. Für andere Frauen testet sie aus, ob ihr Mann treu ist. Dann trifft sie auf Stella Fogler, die regelrecht Angst und Panik vor ihrem Mann Patrick hat. Und ausgerechnet von diesem kassiert Claire ihre erste Abfuhr. Am nächsten Morgen ist Stella tot, umgebracht in ihrem Hotelzimmer. Claire soll als Lockvogel helfen Patrick als Täter zu überführen. Ob das gut geht?

Ich habe dieses Buch mit großer Begeisterung begonnen, denn der Klappentext dieses Buches hörte sich für mich absolut großartig an. Jedoch kam nach den ersten 100 Seiten die Ernüchterung und ich musste mich regelrecht durch das Buch quälen. Diese ganzen Schauspielszenen, verschiedenen Settings und irgendwie keine Handlung habe ich als extrem mühsam empfunden. Spannung kam für mich in keinster Weise auf und ich empfand das Buch als äußerst unrealistisch.

Der Ansatz und die Story bietet eigentlich viel Potential, das leider in keinster Weise genutzt und umgesetzt wurde.

Der Lockvogel

Von: Miss Norge Datum: 08.10.2018

https://www.facebook.com/profile.php?id=100011007876515

✿ Meine Meinung ✿
Hmmmm. Ein Thriller, also. Aha. Wo hat der Autor die Spannung, die für mich zu einem Thriller gehört, denn versteckt? Obwohl Claire die Hauptrolle in diesem Buch hat konnte ich mit ihr und auch den anderen Charakteren nicht viel anfangen. Sympathisch? Nö, eher verwirrend und unlogisch handelnd. Ja, verwirrend ist das Hauptwort welches den Plot und die Personen beschreibt. Spannend und verwirrend hätte mir besser gefallen, aber diese Aspekte kamen leider nur teilweise durch und viel zu kurz. Die Story plätschert vor sich hin und mit einem einzigen Satz ändert sich die Sichtweise auf die Geschichte und die Menschen. Doch leider war es das auch schon wieder mit der Überraschung. Einziger Pluspunkt ist, das man als LeserIn selbst nicht ahnt, wer nun die Wahrheit sagt, wer lügt, wer der Täter ist oder die Täterin. Doch der Weg zum Finale ist wieder sehr zäh und unspektakulär.
✿ Fazit ✿
Schade, aus dem recht interessant klingenden Klappentext hätte man mehr rausholen können. Ich bin sehr enttäuscht.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors