Believe Me - Spiel Dein Spiel. Ich spiel es besser.

Thriller

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Du triffst sie. Du vertraust ihr. Du gehst ihr in die Falle.

Claire finanziert ihr Schauspielstudium mit einem lukrativen Nebenjob: Für Geld flirtet sie mit verheirateten Männern, deren Ehefrauen wissen wollen, ob sie ihnen wirklich treu sind. Doch die Frau von Patrick Fogler ist nicht nur misstrauisch – in ihren Augen liest Claire Angst. Und am Morgen nach Patricks und Claires Begegnung ist sie tot. Die Polizei verdächtigt den Witwer, und Claire soll helfen ihn zu überführen – wenn sie nicht will, dass die Polizei herausfindet, was sie selbst in der Mordnacht getan hat. Doch Patrick wirkt nicht nur beängstigend und undurchschaubar, er fasziniert Claire. Und sie ahnt: Sie muss die Rolle ihres Lebens spielen ...

»Selten überrascht ein Thriller mit so derartigen Wendungen, dass der Leser nie wirklich weiß, wer der Böse und wer der Gute ist …«

Passauer Neue Presse (10. November 2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Sibylle Schmidt
Originaltitel: Believe Me
Originalverlag: Ballantine Books, New York 2018
Paperback , Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-328-10326-4
Erschienen am  10. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

3,5 von 5 🌟 humorvoller Krimi

Von: Melanie Berg

26.01.2019

Rezension von Melanie (Thrillerqueen) zu Believe me: Spiel dein Spiel, ich spiele es besser von @JP Delaney  3,5 von 5 🌟humorvoller Krimi   Meinung: Deswegen wäre ein Hinweis im Vorfeld schon angebracht gewesen.....   es ist nicht mein erstes Buch vom Autor und auch diese Geschichte wurde vom Autor auch bereits das 2.mal herausgebracht. Die Story hatte beim ersten erscheinen nur einen  anderen Namen. Wenn man durch " The Girl Before" ist er bekannt geworden und hat diese Story auch überarbeitet und neu herausgebracht. Es geht um Claire Wright, die ist 25 Jahre und nachdem Ihre Eltern Beinen Autounfall umkamen, Vollwaise.  Bei dem Unfall hat sie als einzige überlebt. Danach wurde sie von einer Pflegefamilie zur anderen gereicht. Leider landete sie irgendwann bei einer, in der der sie sexuell bedrängt wurde, von "Vaterersatz".  In der Schule wurde sie dann von den Schülern gemobbt. Siepasste sich den Mobbern an und imitierte sie. Diese ganze Anpassung hat dazu geführt, das sie mittlerweile Schauspielunterricht in New York nimmt. Leider forlgt ihr ihr Ruf aus England, nebenbei arbeitet sie in einer Anwaltskanzlei wo sie eine Art Treuetesterin ist und Untreue Ehemänner entlarvt. Sie steht vor dem Nichts , als sie keine Rolle bekommt und auch bei der Kanzlei gehen muss, bietet sie ihre Hilfe der Polizei an, damit diese jemand des Mordes zu überführen helfen will. Es fällt auf,  daß der Geschichteschreiber Charles Baudelaire öfters mit seinen Lyriken hervor  tritt. Diese dienen auch irgendwie den einzelnen Handlungsstränge der Morde. Claire soll nun helfen, den vermeintlichen Ficker zu überführen und verführen.  Der Schreibstil ist zwischendurch gespickt mit Drehbuchabschnitten! An sich ganz witzig, da es der Story etwas mehr 3D verleiht. Andererseits verwirrte es mich allerdings auch. Aber auch nicht wirklich vollends umgesetzt. Der Erzählstil ist in der Ich-Erzählweise umgesetzt. Es ist oft sehr langatmig erzählt, und ich finde die Spannung bleibt da eher auf der Strecke. Das Ende war so gar nicht meins und hat mir auch nicht gefallen. Neben Clairearbeitete sie mit einem mehr als blassen Ermittler und einer unscheinbaren Psychologin zusammen. Also, wenn The "Girl Before" auch so gewesen ist kann ich den Hope leider so gar nicht nachvollziehen. Eher blass und keine Überraschung, keine  Klare Leseempfehlung! Fakten 416 Seiten   TB 15,00 €  Ebook 3,99 € Erschienen im @Penguin Verlag Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet.  Ich möchte mich bei bei @Randomhouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung!

Lesen Sie weiter

Der Klappentext hat mich nicht enttäuscht!

Von: nurnocheineinzigesbuch

25.01.2019

Ich habe dieses Buch aufgrund des Klappentextes angefragt. Durch diesen habe ich mich auf ein spannendes und fesselndes Buch gefreut. Und genau das hat mir der Autor auch geliefert. ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Das Buch ist aus der Sicht der Protagonistin geschrieben, was die Story nochmal zusätzlich interessant macht. Jedes Mal, wenn ich dachte ich wüsste wie das Buch ausgehen wird, hat der Autor mich durch komplett unerwartete Wendungen wieder zurück im Dunkeln tappen lassen und ich musste wieder von Neuem überlegen, wie das Buch ausgehen könnte. das Buch hat meine Erwartungen definitv erfüllt. Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

JP Delaney

JP Delaneys erster Thriller »The Girl Before« war ein Weltphänomen: Er erschien in 45 Ländern und stand unter anderem in den USA und England monatelang auf den Bestsellerlisten. Auch in Deutschland sprang »The Girl Before« an die Spitze der Buchcharts und faszinierte Leser wie Presse. Mit »Believe Me« erscheint nun endlich JP Delaneys weltweit gespannt erwarteter zweiter Thriller.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Auch der zweite Thriller von Delaney ist megaspannend – am besten reservieren Sie sich gleich ein Wochenende, um die 416 Seiten in einem Rutsch durchzulesen.«

OK! Magazin (07. November 2018)

»In manchen Krimis kennt man den Täter von Beginn an, in anderen ermittelt der Leser quasi mit. »Believe me« wird immer packender. Spannend bis zuletzt.«

Sonntags-EXPRESS Köln (14. Oktober 2018)

»Raffinierter Krimi«

Für Sie (24. September 2018)

»Eine fesselnde Geschichte«

Westfalenblatt (14. Oktober 2018)

»Ein Wirbelsturm von einem Thriller.«

Sebastian Fitzek über THE GIRL BEFORE

»Spannend, undurchsichtig und mit großem Überraschungs-Schockmoment am Ende. Nichts und niemand ist hier, wie er scheint.«

WDR 1LIVE über THE GIRL BEFORE

»Elegant arrangiert.«

Süddeutsche Zeitung über THE GIRL BEFORE

»Stellen Sie sich auf schlaflose Nächte ein.«

Grazia über THE GIRL BEFORE

»Raffinierter Psychothriller«

Für Sie über THE GIRL BEFORE

»Ein Roman wie eine Chipstüte«

stern über THE GIRL BEFORE

»Eine Story, die ihresgleichen sucht.«

dpa über THE GIRL BEFORE

Weitere Bücher des Autors