VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Bestimmung Buch zum Film

Die Bestimmung-Reihe (1)

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-570-16285-9

Erschienen: 24.03.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Tris & Four kommen in die Kinos!

Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und Ferox – die Furchtlosen … Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten in ihrer Welt als hoch gefährlich ...

DIE BÜCHER UND HÖRBÜCHER DER AUTORIN IM ÜBERBLICK

Die Bestimmung-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Veronica Roth (Autorin)

Veronica Roth ist die Autorin des Nr.-1-New-York-Times- und SPIEGEL-Bestsellers Rat der Neun und der Trilogie Die Bestimmung, von der sich weltweit über 35 Millionen Exemplare verkauft haben und die in drei Teilen mit hochkarätiger Besetzung verfilmt wurde. Rat der Neun, der erste Band ihres spektakulären neuen Fantasy-Zweiteilers, hielt sich wochenlang auf der New-York-Times-, USA-Today- und SPIEGEL-Bestsellerliste.
Veronica wuchs außerhalb Chicagos auf und studierte an der Northwestern University. Heute lebt sie mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Hund in der Nähe von Chicago und ist Vollzeitautorin.

www.die-bestimmung.de und veronicarothbooks.blogspot.de

Aus dem Amerikanischen von Petra Koob-Pawis
Originaltitel: Divergent
Originalverlag: Harper Collins, US

Paperback, Klappenbroschur, 480 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
Mit farbigen Filmfotos

ISBN: 978-3-570-16285-9

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 24.03.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Aufregend

Von: JK Datum: 18.11.2017

www.death-domain.de

Beatrice Prior ist 16 Jahre alt und lebt im Chicago der Zukunft. Es ist jedoch keine schöne Zukunft. Kriege haben die Welt zerstört und die Überlebenden haben eine in fünf Kasten aufgeteilte Gesellschaft geschaffen. Jede der Kasten verschreibt sich ganz einem bestimmten Charakterzug. Beatrices Eltern sind selbstlos und bald kommt der Tag an dem Beatrice sich entscheiden muss, welcher Kaste sie in Zukunft angehören möchte. Ein Test, der ihre Zugehörigkeit bestimmen soll, fällt jedoch ohne klares Ergebnis aus. Ihre Prüferin sagt ihr, dass sie nun fast freie Wahl habe, aber das Testergebnis auf jeden Fall für sich behalten soll, es sei sehr gefährlich. Warum, das erklärt sie nicht. Beatrice ist sehr verwirrt als sie nach Hause kommt.

Die Kasten übernehmen die Rolle der Familie und so fällt es ihr am nächsten Tag nicht leicht ihre Eltern und ihren Bruder zu verlassen und sich den Furchtlosen anzuschließen. Nach dieser schweren Entscheidung beginnt für sie plötzlich ein unerwarteter Überlebenskampf. Schon auf dem Weg zum Hauptquartier der Furchtlosen stirbt ein Mädchen. Womit sie nicht gerechnet hat ist, dass die Furchtlosen nicht jeden nehmen. So müssen nun alle Bewerber das Kämpfen lernen, sich in virtuellen Simulationen ihren Albträumen stellen und vor allem besser sein als ihre Konkurrenten. Weniger als die Hälfte sollen am Ende des Trainings aufgenommen werden. Der Rest wird als kastenlos ausgestoßen und landet am Rand der Gesellschaft.

Beatrice gewöhnt sich schnell an das Leben in der neuen Kaste. Sie verkürzt ihren Namen zu Tris, lässt sich Tätowierungen stechen und lernt den Umgang mit Waffen. Als einige der Jugendlichen bei den Bewertungen besser abschneiden als andere, greifen ihrer Mitbewerber zu unfairen Mitteln, um den Kreis der Konkurrenten weiter zu verkleinern. Tris härtet immer mehr ab und schlägt sich durch. Wäre da nicht noch ihr knallharter Ausbilder Four, aus dem sie nicht ganz schlau werden kann und der offensichtlich auch etwas zu verbergen hat.

Doch die wahre Gefahr für sie geht nicht von den Umständen ihrer Aufnahmeprüfung aus. Andere Kasten sind die Führung durch die Selbstlosen leid und haben sich zusammengeschlossen, um in einem brutalen Putsch die Macht zu übernehmen. Dabei sollen die als einzigen im Kampf trainierten und bewaffneten Mitglieder der Furchtlosen mit Hilfe eines Gedankenkontrollserums dazu missbraucht werden, die Selbstlosen zu töten.

Veronica Roths Erstlingswerk ist überraschend brutal und blutig für ein Buch aus dem Young Adults-Bereich. Der Leser und Tris müssen mit vielen grausamen Anblicken und Taten fertig werden. Die Welt in der Tris aufwächst und die Personen auf die sie trifft sind jedoch interessant und machen das Buch lesenswert. Spannung, Liebe, Gefahren und Entscheidungen über Leben und Tod runden Die Bestimmung ab.

Packende Geschichte

Von: Lovelyceska Datum: 14.08.2017

https://lovelyceska.wordpress.com

„Die Bestimmung“ (Band 1) von Veronica Roth (+Verfilmung & Bestimmungstest)

»[…] Du darfst niemals mit jemanden darüber sprechen, niemals, egal, was passiert. Eine Unbestimmte zu sein, ist äußerst gefährlich. Verstehst du?«

Originaltitel: Divergent – Autorin: Veronica Roth – Verlag: cbt (21. Oktober 2013) – Format: gebundene Ausgabe – Buchlänge: 475 Seiten – Preis: 39,99 € oder im Angebot bei Arvelle für 22,99 € im Schuber (Band 1-3) – ISBN: 978-3570163474 (*Erwerben ♥) – Empfohlene Altersstufe: ab 14 Jahren

ÜBER DIE AUTORIN:

Veronica Roth lebt in Chicago und studierte an der dortigen Northwestern University Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später „Die Bestimmung“ wurde und den Auftakt zu ihrer internationalen Bestseller-Trilogie bildet. Nun hat ihr Buchhit auch die Leinwand erobert. In der Verfilmung der preisgekrönten Romane begeistern die Stars Shailene Woodley als die tapfere junge Heldin Tris und Theo James als deren große Liebe Four. (Quelle)

KLAPPENTEXT:

Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und Ferox – die Furchtlosen … Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten in ihrer Welt als hoch gefährlich … (Quelle)

MEINE MEINUNG:

Nachdem dieses Buch auf meinem SuB vor sich hin staubte, habe ich es mir ENDLICH zu Gemüte geführt… Und ich verstehe gar nicht, wie sich dieses Buch so lange meinem Interesse entziehen konnte?!

Zu Beginn hatte ich kleine Schwierigkeiten durchzublicken, welche Fraktion was ausmacht und welches Ziel verfolgt, doch das wird nach und nach gut erklärt. Jede Fraktion vertritt bestimmte Charaktereigenschaften, welche bedingungslos ausgeübt werden sollen. Die Idee mit den Fraktionen hat mich gleich begeistert. Schnell fragte ich mich, zu welcher Fraktion ich wohl tendieren würde. ^^ [Meine Wahl würde zwischen Ken und Ferox schwanken und letztendlich wohl bei Ferox enden – und eure? Schreibt es gerne in die Kommentare ♥] Schließlich hält die Entscheidung ein Leben lang an, da die Fraktion wichtiger als die Blutsverwandtschaft ist. Für welche sich wohl die Protagonistin Beatrice entscheiden wird?

In Beatrices Persönlichkeit habe ich mich immer mehr verliebt. Anfangs fand ich sie ganz sympathisch und nett, während sie mich zum Ende hin immer mehr faszinierte. Sie macht eine unglaubliche Entwicklung durch, ich konnte mich wunderbar in sie hineinversetzen und alles gebannt mitverfolgen. Aber auch Christina, Will und insbesondere Four habe ich in mein Herz geschlossen. ♥ Jeder Charakter hat seine individuelle Persönlichkeit, sodass man definitiv jemanden zum lieben und hassen findet. �� Allerdings hatte ich etwas Probleme damit, mir die Charaktere optisch vorzustellen. Entweder mir war die äußerliche Beschreibung nicht präzise genug oder ich habe es in der Spannung überlesen. ^^ Deshalb habe ich etwas geschummelt und mir Fotos der Charaktere von der Verfilmung zeigen lassen. ��

Kurz und knapp: Die Geschichte hat mir wirklich sehr gut gefallen und mich einfach umgehauen. Ich konnte mich hineinfühlen, miterleben und den Nervenkitzel spüren. Ich freue mich riesig, dass ich die Folgebände bereits besitze, sodass ich gleich weiterlesen kann. Ich empfehle das Buch wärmstens weiter, besonders wenn ihr Fans von Tribute von Panem, die Rote Königin etc. seid.

BEWERTUNG:

Ich liebe die Geschichte, weshalb ich als Note nur eine wohlverdiente 1 vergeben kann. ♥ Wen ich noch nicht überzeugen konnte, darf gern in die Leseprobe hineinschauen. Dankeschön an Lesefantasie für den tollen Buddyread. ♥ Schaut auch gerne auf ihrem Blog vorbei, dort wird ebenfalls bald eine Rezension erscheinen.

DIE VERFILMUNG:

Nachdem ich das Buch so geliebt habe, durfte ich mir natürlich nicht die Verfilmung entgehen lassen. Deshalb folgt noch eine kleine Film-Rezi von mir. �� Doch zunächst der Trailer:

Zunächst kann ich festhalten, dass der Film sich sehr nah am Buch orientiert hat. Vom Geschehen her haben mir nur 2-3 Kleinigkeiten gefehlt und die Dialoge wurden tatsächlich weitestgehend übernommen. Das finde ich besonders gut, da ich es nicht mag, wenn zu viel dazugedichtet wird. Dagegen hatte ich das Gefühl, dass dadurch, dass sie versucht haben so viele Handlungen wie möglich zu übernehmen, die Intensitäten der Gefühle darunter gelitten haben. Auf der emotionalen Basis hat mir etwas gefehlt oder auch Beatrices persönliche Entwicklung finde ich nicht so deutlich dargestellt.

Die Besetzungen haben sehr gut gepasst, besonders Beatrice finde ich gut getroffen. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich Shailene Woodley so bewundere. ^^ Natürlich haben mir bei dieser Verfilmung wie auch bei vielen anderen die Gedankengänge gefehlt. In Büchern werden die Persönlichkeiten einfach tiefgründiger dargestellt, weshalb mir das Buch besser gefallen hat. Allerdings ist die Verfilmung gut umgesetzt, weswegen ich es mit der Note 2 bewerte. Nach den Folgebänden werde ich mir ebenfalls wieder die Verfilmungen anschauen. (: Wie hat euch der Film gefallen? ♥

P.S. Ich habe einen Bestimmungstest gefunden! Den habe ich natürlich gleich ausprobiert und bei mir kam wie erwartet KEN raus. ^^ Trotzdem würde ich zu den Ferox wechseln �� Wenn ihr Lust habt, macht doch auch eben den Test (1-2 Minuten) und kommentiert mir euer Testergebnis! �� → Bestimmungstest ♥

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin