VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

(Hrsg.)

Die H.I.T.-Bibel 500 hochintensive Übungen für Ihr Power-Workout

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 20,00 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 27,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Broschur ISBN: 978-3-517-09629-2

NEU
Erschienen:  19.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Service

  • Biblio

Volle Power!

Hochintensive Übungen geben beim Cardio- und Krafttraining den Kick und machen in kürzester Zeit fit. Die 500 besten Übungen fürs Power-Training liefert nun „Die H.I.T.-Bibel“. Egal ob Einsteiger oder Profi, mit den Step-by-Step-Anleitungen zur korrekten Ausführung und den zahlreichen Varianten mit Geräten oder ohne kann auf jedem Level trainiert werden. 70 anatomische Illustrationen zeigen, welcher Part der Muskulatur besonders beansprucht wird.

Originaltitel: 501 Best High-Intensity Exercises
Originalverlag: Moseley Road Inc.

Paperback, Broschur, 288 Seiten, 19,5 x 24,0 cm
farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-517-09629-2

€ 20,00 [D] | € 20,60 [A] | CHF 27,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Südwest

NEU
Erschienen:  19.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Alles enthalten was man für ein effektives Workout benötigt

Von: Buchkatze Datum: 19.03.2018

https://buchkatzeblog.wordpress.com/

„Die H.I.T. Bibel“ des südwest Verlages, von Lisa Purcell, stellt 500 hochintensive Übungen zur Gestaltung eines anspruchsvollen Workouts vor.

Zu Anfang erklärt eine informativ kompakte Einführung die wesentlichen Vorteile des hochintensiven Trainings (kurz: H.I.T. Training).

Das Buch unterteilt sich in zwei große Kapitel. Das erste umfasst den Bereich „Funktionelle Moves“ mit 225 Übungen, die sich an alltäglichen Bewegungsmustern wie bspw. Gehen, Drehen, Tragen etc. orientieren. Der zweite Teil zeigt 275 „Power-Übungen“, die in erster Linie traditionell-klassische Übungen wie z.B. Liegestütz, Sit-up usw. enthalten.

Jede einzelne Übung wird mit einer ausführlichen Erklärung eingeleitet. Hierbei erhält man wissenswerte Informationen und Tipps zu der Übung im Allgemeinen, und deren korrekter Ausführung. Auch auf typische Fehler und deren Vermeidung wird hingewiesen. Eine nachfolgende präzise anatomische Zeichnung zeigt die jeweilige Übung, und hebt deutlich die Muskeln hervor, die bei dieser besonders, bzw. zusätzlich, trainiert werden. Anschließend erfolgt eine mit Fotos bebilderte korrekte Anleitung der Übungsausführung. Zahlreiche Varianten der vorgestellten Übung bilden den Schluss einer jeden Einheit. Hier ist anzumerken, dass diese Übungsvarianten stets als separate Übung nummeriert sind. Ein Beispiel, Übung Nr. 1 „Kniebeuge“ beinhaltet 10 Varianten. Die nächste eigenständige Übung „Langhantel-Kniebeuge“ wird darum nicht mit Nr. 2 sondern Nr. 12 angeführt usw.. Die 500 H.I.T. Übungen stellen also nicht 500 einzelne Übungen vor, sondern beinhalten auch verschiedenste Varianten einer jeweiligen Übung.

Mir gefällt sehr, dass sich das Buch überwiegend auf klassische Übungen fokussiert, die sich bereits seit langem im Fitnessbereich bewährt haben, und bei regelmäßiger Ausübung effektive Trainingserfolge garantieren. Durch die im Buch vorgestellten, teils sehr interessanten Variationen, können diese Übungen beliebig abgewandelt werden, um das alltägliche Training abwechslungsreicher zu gestalten. Die meisten Übungen arbeiten mit dem eigenen Körpergewicht, es werden aber auch viele Versionen mit Kurzhanteln, Langhantel, Med-Ball, Gymnastikball, Foam-Roll, Stepbrett u.v.m. vorgestellt.

Die aufgezeigten Übungen können so zu einem effektiven, individuellen Ganzkörper-Workout zusammenstellt werden.

Am Ende des Buches führt ein übersichtliches Register alle enthaltenen Übungen nach den jeweils zu trainierenden Muskelgruppen auf.

Fazit: Für mich ein hervorragender Ratgeber, der wirklich nahezu alle Klassiker an Fitnessübungen beinhaltet, die sich in der Praxis durch Effektivität bewährt haben. Die zahlreichen Variationen der traditionellen Übungen gefallen mir ausnehmend gut. So kann man sich immer aufs Neue ein abwechslungsreiches, individuelles Workout zusammenstellen, das Spaß und Erfolg garantiert.
https://buchkatzeblog.wordpress.com/

Viele Bilder, aber wenig Motivation

Von: Ritja Datum: 18.03.2018

buchstabenfestival.blogspot.de/

Volle Power wird es bei mir mit diesem Buch wohl leider nicht geben. Ich war etwas enttäuscht von der Aufmachung des Buches.

Es geht ohne große Worte direkt mit den funktionellen Moves los. Was folgt sind viele (wirklich viele) Übungen, die anhand von nur ein bis zwei Bildern erklärt werden. Dazu gibt es einen Text, der beschreibt, was man machen soll. Wenn man sich durch die 225 funktionellen Moves gekämpft hat, kann man direkt zu den Powerübungen (226-500) übergehen und auch dort bekommt man die Übungen mit nur wenigen Bildern (jedoch etwas mehr als bei den funktionellen Moves) und einer kurzen Beschreibung erklärt.

Auf mich wirkte das Buch wie ein Lehrbuch für Studenten der Sportwissenschaft - nüchtern, ohne große Schnörkel und Erklärungen.

Ich fühlte mich durch diese Art der Darstellung so gar nicht motiviert loszulegen. Ich hatte auf ein paar Trainingspläne gehofft. 15min, 25min usw. Trainings mit verschiedenen Schwerpunkten und ein paar Tipps und Tricks und vor allem Hinweisen auf typische Fehlhaltungen, damit man diese vermeiden kann. Vielleicht könnte man bei einer weiteren/späteren Auflage eine Übungs-CD beilegen, damit man nicht mit dem Buch in der Hand trainieren muss.

Voransicht