Ein Tod ist nicht genug

Thriller

(4)
Paperback DEMNÄCHST
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Traue nie der Unschuld, denn sie verbirgt manchmal die tödlichsten Geheimnisse …

Harry Ackerson ist am Boden zerstört, als er erfährt, dass sein Vater bei einem Sturz von den Klippen ums Leben gekommen ist. Die Polizei hält es für einen Unfall, doch Harry weiß, dass sein Vater fit war und den Weg jeden Tag lief. Auf der Beerdigung fällt ihm eine Frau auf, die er noch nie zuvor gesehen hat. Und dann spricht Harrys Stiefmutter Alice den Verdacht aus, dass sein Vater eine Affäre hatte. Liegt hier der Schlüssel zu seinem Tod? Harry ahnt nicht, dass jede der Frauen Geheimnisse hütet und dass die Wahrheit viel finsterer ist, als er sich in seinen schlimmsten Träumen ausmalen könnte …


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Fred Kinzel
Originaltitel: All the Beautiful Lies
Originalverlag: William Morrow, New York 2018
Paperback , Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7341-0554-8
Erscheint am 17. Februar 2020

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Maine, Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

Spannender Krimi über den Tod eines Vaters

Von: Michael Bogenrieder

13.01.2020

Zunächst einmal habe ich befürchtet, dass die Geschichte auf eine schmalzige Liebesgeschichte hinausläuft. Ich war angenehm überrascht, dass dem nicht so war. Vorsicht Spoiler! Harrys Vater stirbt unerwartet und weder er, noch seine Stiefmutter glauben an einen Unfall. Harry beginnt den Fall zu untersuchen und in Folge dessen sterben noch mehr Menschen. Der Autor erzählt nicht nur die Geschichte von Harry, sondern auch die Vorgeschichte seiner Stiefmutter. Das Buch ist angenehm lesbar geschrieben und schaffte es mich zu fesseln. Ein Muss für Krimifans. Für mich eines der Bücherhighligts 2020.

Lesen Sie weiter

Spannend und unterhaltsam

Von: Einfach nur ich

09.01.2020

Die Geschichte ist flüssig und einfach geschrieben und eine sehr angenehme Lektüre. Man fiebert mit den Charakteren mit, will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Der Handlungsablauf ist strukturiert und nachvollziehbar, detailliert aufgegliedert, ohne sich jedoch in endlosen Beschreibungen zu verlieren. Positiv zu bewerten ist in jedem Fall das Fehlen von Rechtschreibfehlern. Der Autor holt den Leser ab, führt ihn an die Handlung und die Protagonisten heran. Auch wenn der Titel und die Story düster wirken, tropft kein Blut zwischen den Seiten heraus. Ein sehr gelungenes Buch.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Peter Swanson studierte am Trinity College, der University of Massachusetts in Amherst und am Emerson College in Boston. Sein Roman »Die Gerechte« wurde in England als bester Thriller des Jahres 2015 ausgezeichnet, von der Presse hochgelobt und für einen renommierten Steel Dagger Award nominiert. Peter Swanson lebt mit seiner Frau und einer Katze in Somerville, Massachusetts. 

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors