VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Elfenmacht Roman

Kundenrezensionen (5)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 17,99 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-26891-3

Erschienen: 20.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wer wird künftig über die verwunschene Albenmark herrschen? Sind es die grausamen Drachen oder die raubeinigen Zwerge? Oder die geheimnisvollen Elfen, deren Kräfte bisher im Verborgenen geschlummert haben? Als die beiden Geschwister Emerelle und Meliander sich auf die Suche nach ihrer verschwundenen Mutter machen, der legendären Drachenelfe Nandalee, ahnen sie nicht, dass ihre Reise das Schicksal aller Völker Albenmarks für immer verändern wird. Während Emerelle den Weg des Kampfes wählt, findet ihr stillerer Bruder eine junge, mysteriöse Elfe, die ihn vom ersten Augenblick an fasziniert. Doch es gibt Geheimnisse, an deren Wurzeln man nicht rühren sollte …

Bernhard Hennen (Autor)

Bernhard Hennen, 1966 geboren, studierte Germanistik, Geschichte und Vorderasiatische Altertumskunde. Mit seiner Elfen-Saga stürmte er alle Bestsellerlisten und schrieb sich an die Spitze der deutschen Fantasy-Autoren. Hennen lebt mit seiner Familie in Krefeld.

Paperback, Klappenbroschur, 576 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-26891-3

€ 17,99 [D] | € 18,50 [A] | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 20.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Erstklassige Fantasy

Von: Lilly Datum: 10.05.2017

lilianlovesbooks.blogspot.de/

Bei der "Elfen-Reihe" und der dazugehörigen "Drachenelfen-Buchreihe" habe ich das Pferd sprichwörtlich von hinten aufgezäumt und dieses hier zuerst gelesen. Danach habe ich mir ALLE Bücher der Reihe besorgt.

Kurz um was es in dem Buch geht. Emerelle und ihr Bruder Meliander trennen sich beide auf der Suche nach ihrer Mutter Nandalee. Während Emerelle sich ganz der Suche nach ihrer Mutter verschreibt, hat Meliander andere Pläne. Das sich ihre Wege deshalb schnell trennen ist klar. Emerelle gerät immer wieder in Gefahr und schafft es durch ihre kämpferischen Fähigkeiten oftmals in fast auswegslose Situationen zu kommen. Meliander, der mir ein wenig ruhiger und gefasster vorkam, kommt ist einem Geheimniss auf der Spur, von dem seine Schwester nichts ahnt.

Was ich toll fand war Emerelle mal richtig kennen zulernen. Sie ist mutig und kämpft verbissen für ihre Ziele. Dabei bleibt sie einem aber dennoch immer liebenswürdig, auch wenn sie ganz ihrer elflischen Art gerecht, andere als weniger gesegnet findet.
Meliander hat mir auch gut gefallen, auch wenn er mir teilweise ein wenig zu emotional rüber kam. Das lies ihn in meinen Augen leicht schwach wirken, das ist er jedoch nicht. Er ist loyal und auch er bleibt seinem Ziel treu.

Was ich noch toll fand war der Nebencharakter Falrach, was für ein Schlingel. Ich musste echt öfters über ihn lachen. Sehr gelungen. Aber auch die anderen wie die Kobolde fand ich super getroffen. Sowas rundet eine tolle Geschichte einfach perfekt ab.
Zum Schreibstil kann ich nur soviel sagen, es liest sich sehr flüssig. Die bildhaften Beschreibungen lassen den Leser in die Geschichte eintauchen und mit den Charakteren mitfiebern.

Also für Fantasyfans ein echter Kauftipp. Da ich mich gerade in die Elfen-Bücher einlese kann ich euch schon jetzt sagen, das ich den Kauf nicht bereut habe. Fantasy vom Feinsten mit tollen Wesen und interessanten Figuren, was will man mehr?

Elfenmacht

Von: Erdhaftig schmökert Datum: 09.05.2017

www.erdhaftigschmoekert.wordpress.com

Das Bernhard Hennen ein ausgesucht wunderbarer Autor für Fantasy ist, wusste ich vorab nicht. Der vorliegende Titel ist für Fans der Fantasy-Literatung ein Schmöker par excellence. Er enthält alles, was ich mir als Leserin dieser Gattung wünsche:
Ein eigener Mikrokosmos

Wie bei Tad Williams und Tolkien hat sich auch Hennen eine komplett eigene Welt mit speziellen Wesen, Gestalten und Weltenschöpfern ersonnen. Bedient hat er sich dabei leicht an der griechischen Mythologie, allerdings sind seine fantastischen Wesen noch ein wenig anders. Es gibt Kentauren, Minotaur, Dryaden, um nur einige zu nennen. Dazu spielt Magie eine große Rolle. Seine Welt ist in sich logisch aufgebaut und sehr verständlich. Das gilt auch dann, wenn man vorher noch nie ein Buch aus seiner Elfensaga gelesen hat. Wobei dieses laut Klappentext für sich allein gelesen werden kann und wohl Lesern der bisherigen "Drachenelfen Pentalogie" noch zusätzliche Informationen bietet.

Der Schreibstil ist sehr eingängig, atmosphärisch dicht verfasste Geschichte mit gut gesetzten Spannungsbögen. Es wird nie langweilig und man lernt alle nötigen Personen gut kennen. Die Hauptfiguren sind Charaktere, die sich im Zuge des Romans auch verändern, während die Nebenfiguren unveränderliche Typen bleiben.

Ich habe den Fehler gemacht, das Buch spätabends anzulesen und erst nach zwei Stunden bemerkt, wie spät es schon war. Ein herrlicher Schmöker.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors