VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Elfenmacht Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 17,99 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-26891-3

Erschienen: 20.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wer wird künftig über die verwunschene Albenmark herrschen? Sind es die grausamen Drachen oder die raubeinigen Zwerge? Oder die geheimnisvollen Elfen, deren Kräfte bisher im Verborgenen geschlummert haben? Als die beiden Geschwister Emerelle und Meliander sich auf die Suche nach ihrer verschwundenen Mutter machen, der legendären Drachenelfe Nandalee, ahnen sie nicht, dass ihre Reise das Schicksal aller Völker Albenmarks für immer verändern wird. Während Emerelle den Weg des Kampfes wählt, findet ihr stillerer Bruder eine junge, mysteriöse Elfe, die ihn vom ersten Augenblick an fasziniert. Doch es gibt Geheimnisse, an deren Wurzeln man nicht rühren sollte …

Bernhard Hennen (Autor)

Bernhard Hennen, 1966 geboren, studierte Germanistik, Geschichte und Vorderasiatische Altertumskunde. Mit seiner Elfen-Saga stürmte er alle Bestsellerlisten und schrieb sich an die Spitze der deutschen Fantasy-Autoren. Hennen lebt mit seiner Familie in Krefeld.

Paperback, Klappenbroschur, 576 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-26891-3

€ 17,99 [D] | € 18,50 [A] | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 20.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Episch, bildgewaltig und voller Atmosphäre entführt Bernhard Hennen seine Leser in das lebhafte Abenteuer von Emerelle und Meliander

Von: Bücherleser Datum: 28.06.2017

https://buecherleser.com/

Bevor es an mein Fazit geht, gibt es hier eine kurze zeitliche Einordnung von »Elfenmacht«.
»Elfenmacht« spielt, obwohl zuletzt erschienen, 70 Jahre nach den »Drachenelfen« und vor der Elfen-Saga. Der Roman kann eigenständig gelesen werden. ��

Ich liebe die Elfen-Saga, die Drachenelfen haben mir zwar nicht ganz zugesagt, aber dieses Wiedersehen mit der diesmal jüngeren Emerelle wollte ich mir nicht entgehen lassen.
Und was soll ich sagen, es war ein Fest. Von der ersten bis zur letzten Seite hat Bernhard Hennen mich wieder von Albenmark bezaubert und in seine Welt mitgenommen. Und dazu hat der Autor so einige Fragen beantwortet, die nach »Drachenelfen – Himmel in Flammen« noch zu klären waren.

Bildhaft, atmosphärisch, spannend und gestochen scharf zeichnet Bernhard Hennen die Geschichte von Albenmark weiter fort. Mit seinem leicht gehobenen Schreibstil macht der Autor sein neuestes Werk der Unterhaltungsliteratur zu einem fast epischen Leseerlebnis.
Bernhard Hennen hat mich aber nicht nur wieder mit seinem Schreibstil und seiner komplexen Welt begeistert, sondern auch wieder mit seinen Charakteren.
Es war wirklich erfrischen die junge Emerelle kennenzulernen, bevor sie zu dem undurchsichtigen und distanzierten Charakter wurde, den sie in der Elfen-Saga zumeist zeigt.
Auch Meliander, definitiv der emotionalere von beiden Geschwistern, hat mir beim Lesen viel Freude bereitet. Ebenso das Wiedersehen mit Falrach.

Ich glaube, ich werde die Elfen-Saga demnächst noch einmal lesen!

Kurz: »Elfenmacht« von Bernhard Hennen eine gelungene Erweiterung des Elfenzyklus. Episch, bildgewaltig und voller Atmosphäre entführt Bernhard Hennen seine Leser in das lebhafte Abenteuer von Emerelle und Meliander.
Fans von High Fantasy, die fremde Welten, Völkervielfalt und fantastische Abenteuer zu schätzen wissen, werden vermutlich vom neuen Hennen begeistert sein.

Erstklassige Fantasy

Von: Lilly Datum: 10.05.2017

lilianlovesbooks.blogspot.de/

Bei der "Elfen-Reihe" und der dazugehörigen "Drachenelfen-Buchreihe" habe ich das Pferd sprichwörtlich von hinten aufgezäumt und dieses hier zuerst gelesen. Danach habe ich mir ALLE Bücher der Reihe besorgt.

Kurz um was es in dem Buch geht. Emerelle und ihr Bruder Meliander trennen sich beide auf der Suche nach ihrer Mutter Nandalee. Während Emerelle sich ganz der Suche nach ihrer Mutter verschreibt, hat Meliander andere Pläne. Das sich ihre Wege deshalb schnell trennen ist klar. Emerelle gerät immer wieder in Gefahr und schafft es durch ihre kämpferischen Fähigkeiten oftmals in fast auswegslose Situationen zu kommen. Meliander, der mir ein wenig ruhiger und gefasster vorkam, kommt ist einem Geheimniss auf der Spur, von dem seine Schwester nichts ahnt.

Was ich toll fand war Emerelle mal richtig kennen zulernen. Sie ist mutig und kämpft verbissen für ihre Ziele. Dabei bleibt sie einem aber dennoch immer liebenswürdig, auch wenn sie ganz ihrer elflischen Art gerecht, andere als weniger gesegnet findet.
Meliander hat mir auch gut gefallen, auch wenn er mir teilweise ein wenig zu emotional rüber kam. Das lies ihn in meinen Augen leicht schwach wirken, das ist er jedoch nicht. Er ist loyal und auch er bleibt seinem Ziel treu.

Was ich noch toll fand war der Nebencharakter Falrach, was für ein Schlingel. Ich musste echt öfters über ihn lachen. Sehr gelungen. Aber auch die anderen wie die Kobolde fand ich super getroffen. Sowas rundet eine tolle Geschichte einfach perfekt ab.
Zum Schreibstil kann ich nur soviel sagen, es liest sich sehr flüssig. Die bildhaften Beschreibungen lassen den Leser in die Geschichte eintauchen und mit den Charakteren mitfiebern.

Also für Fantasyfans ein echter Kauftipp. Da ich mich gerade in die Elfen-Bücher einlese kann ich euch schon jetzt sagen, das ich den Kauf nicht bereut habe. Fantasy vom Feinsten mit tollen Wesen und interessanten Figuren, was will man mehr?

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors