VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Furious Rush. Verbotene Liebe Roman

Kundenrezensionen (24)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-48381-5

Erschienen: 20.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Geschwindigkeit liegt Mackenzie im Blut. Als Tochter der berühmten Cox-Familie möchte sie es in ihrem ersten Jahr auf der Motorradrennbahn allen beweisen. Doch sie hat nicht mit Hayden Hayes gerechnet – arrogantes Ausnahmetalent und ausgerechnet Fahrer für die Erzrivalen ihrer Familie. Um das Ansehen der Cox zu retten, muss Kenzie gewinnen und sich vor allem von Hayden fernhalten, dem die Frauenherzen scharenweise zufliegen. Doch Kenzie stellt fest, dass sie alles andere als immun gegen seinen Charme ist. Und dass sie beide etwas verbindet, das größer ist als der alte Hass, die Eifersucht und ein lebensgefährlicher Wettkampf ...

S.C. Stephens (Autorin)

S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Serie die Leserherzen im Sturm.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Babette Schröder
Originaltitel: Furious Rush
Originalverlag: Grand Central

Paperback, Klappenbroschur, 512 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-442-48381-5

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 20.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Gute Story, aber noch Luft nach oben

Von: Sabrina199 Datum: 14.06.2017

tattooedtree.blogspot.de/

Mackenzie Cox hegt nur eine Passion und die gilt ihrem Motorrad und Cox Racing. Ihr Vater hat das Rennteam in jungen Jahren ins Leben gerufen, aber in den letzten Jahren lief es nicht besonders gut. Kenzie liebt es, über die Strecken zu düsen und ihre Gegner zu schlagen, doch es lastet auch ein enormer Druck auf ihr, da es ihr Sieg ist, von dem das Wohl des gesamten Teams abhängt.
Da ist es völlig überflüssig, dass ausgerechnet Hayden Hayes im Team der Erzrivalen anfängt. Der Kerl, den sie bei einem illegalen Straßenrennen zum ersten Mal getroffen hat und der dort als ungeschlagen gilt. Und derjenige, der ihr nicht nur furchtbar auf die Nerven fällt, sondern auch ihr Herz dazu bringt höher zu schlagen. Eigentlich darf Kenzie nicht einmal mit ihm sprechen, doch am Ende scheint er die einzige Lösung, um Cox Racing zu retten, auch wenn niemand je davon erfahren darf.


"Verbotene Liebe" ist der erste Teil der neuen "Furious Rush"-Trilogie von Erfolgsautorin S.C. Stephens, die bereits durch die Thoughtless-Serie sehr bekannt wurde.
Für mich war es das erste Werk der Autorin und deshalb war ich besonders gespannt, was mich erwartet.
Die Storyline ist wirklich gut gelungen. Ich fand es gut, dass wir uns mal in einem etwas anderen Bereich bewegen, denn Motorradrennen - und dazu noch aus der Sicht einer Frau - werden nicht allzu oft als Thema aufgegriffen. Auch die Last, die auf Mackenzie liegt, fand ich sehr gut nachvollziehbar. Man sieht, was dieser Druck mit ihr macht und wozu es sie treibt, welche Grundsätze sie dafür überschreitet, doch am Ende weiß man, sie handelt nur aus nahe liegenden Gründen und wahrscheinlich hätte jeder von uns nach diesen Strohhalmen gegriffen.
Man sieht also, Mackenzie ist für mich ein gelungener Charakter, der stark ist und widerspenstig. Sie weiß, was sie will, doch sie hat auch ihre Zweifel und Tiefpunkte, an denen sie Unterstützung braucht.
Hayden dagegen ist viel schwieriger zu durchschauen. Er hat immer einen frechen Spruch auf den Lippen und weiß, was er tun muss, um seinen Willen zu bekommen. Auch er hat seine Moralvorstellungen und Grundsätze, nur sind diese selten auf den ersten Blick erkennbar. Vor allem liegt das daran, dass er sehr geheimnisvoll ist und nur wenig über sich Preis gibt.
Am Ende konnte mich das Buch aber nicht in allen Punkten überzeugen. Vor allem hat mich die beziehungstechnische Dramakomponente gestört, die sich wirklich knallhart bis zum Schluss durchzieht. Es ist wie bei Romeo und Julia, denn sie dürfen einfach nicht zusammen sein und was sie tun, wenn sie nur miteinander reden, gilt eigentlich schon als Hochverrat. Ich hatte gehofft, dass sich dieser Part irgendwann auflöst und sich die Story dahingehend ein wenig entspannt, doch das passiert leider nicht.
Alles in allem ist das jedoch mein einziger wirklicher Kritikpunkt und das Buch hat für unterhaltsame Lesestunden gesorgt. Ich bin gespannt, wie die Geschichte von Mackenzie und Hayden in Band 2 weitergeht.

Rausch der Geschwindigkeit

Von: Escape into dreams Datum: 08.06.2017

escape-into-dreams.blogspot.co.at/


Worum gehts?

Mackenzie Cox lebt ihren Traum. Als Sproß der berühmten Cox-Familie wurde ihr das Rennfahren bereits in die Wiege gelegt und da ist es verständlich, dass sie in ihrem ersten Jahr bei den den professionellen Rennen allen beweisen möchte, dass sie den Namen Cox verdient hat. Doch dann taucht er auf. Die geheimnisvolle Nummer 43 - Hayden Hayes - der ausgerechnet für Benneti Motorsport an den Start geht, dem alten Freund und mittlerweile größten Rivalen und Feind ihres Vaters.
Doch Kenzie stellt fest, dass sie Hayden nicht ignorieren kann. Das er eine ungewöhnliche Anziehungskraft auf sie hat und dass sie etwas verbindet, was über der langjährigen Fehde zu stehen scheint! Doch wo soll das hinführen? Ist Hayden gut für sie?




Wie erging es mir mit dem Buch?

Das Cover ist toll, muss ich ehrlich sagen. Wenn ich es mit dem englischen Originalcover vergleiche gefällt es mir gleich noch mehr, da es mir viel mehr von dem Charme zeigt, den die Geschichten von S.C. Stephens für mich haben!

Leider hatte das Buch anfangs das Pech mich in einer Leseflaute zu erreichen und somit hatte ich Anfangs so meine Probleme reinzukommen. Was ich aber mit Bestimmtheit sagen kann, dass es nicht an dem Buch selbst lag!
Doch gsd habe ich diese Flaute überwunden und konnte garnicht mehr aufhören zu lesen!
Klar, für mich kommt zwar Hayden nicht an Kellan Kyle ran, aber er ist ziemlich nah dran! Er hat diese verbotene Ausstrahlung, wobei man ein ganz anderes Bild von ihm bekommt, je mehr man in diese Geschichte eintaucht. Man erkennt mit jedem Kapitel mehr, dass er nicht der ist, der er vielleicht allen versucht weiszumachen. Doch trotzdem streut S.C. Stephens durch Haydens geheimnisvolles Verhalten immer wieder Zweifel ein - auch für mich! Wer ist er wirklich? Was versucht er vor der Welt zu verstecken? Ist er wirklich der tolle Typ für den ich ihn halten möchte?
Zu allem Überfluss steht noch eine uralte Fehde im Mittelpunkt. Denn Kenzies Vater und sein alter Freund Keith - gleichzeitig Chef von Benneti Motorsport - haben eine gemeinsame Geschichte, die leider nicht gut ausging. Irgendwie haben sich beide so in ihrem Hass verfangen, dass es fast schon traurig ist, wenn man bedenkt, dass sie mal beste Freunde waren und die Rennstrecke Cox/Benneti gemeinsam aufgebaut haben! Außerdem besteht durch diesen Streit ein Kontaktverbot zwischen Cox und Benneti, sowohl für Mechaniker als auch Fahrer. Eine weitere Hürde, die es zu überwinden gilt.

Kenzie selbst mochte ich ganz gern, auch wenn ich mich vielleicht nicht mit ihr identifizieren konnte, weil ich diese Leidenschaft für Motorräder einfach nicht hege so wie sie, aber das ist vollkommen egal! Sie ist ein Charakter, der versucht ihrem Herz zu folgen und das macht sie so unglaublich sympathisch!

Und das Ende war echt sooo gemein und hat gleich bewusst den Weg zum zweiten Band gelegt, den ich jetzt kaum erwarten kann! Es war ein genialer Abschluss, der auf eine gewisse Art und Weise perfekt war! Irgendwie habe ich geahnt, dass es in dieser Richtung endet, wenn ich das Buch Revue passieren lasse.

Ich ging mit hohen Erwartungen an das Buch, weil S.C. Stephens eigentlich eine meiner Lieblingsautorinnen ist und ich muss sagen, obwohl natürlich die "Thoughtless"-Reihe mein absolutes Highlight bleibt, ich nicht enttäuscht wurde! Wieder hat sie für mich eine rundum stimmige Geschichte geschrieben, die nicht zusehr in Dramatik verfällt! Jeder Prota hat sein Päckchen zu tragen, ist authentisch und liebevoll entwickelt!

Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil und hoffe, dass er nicht allzu lange auf sich warten lässt! Im Englischen erscheint er bereits am 13. Juni!!!! Also hoffe ich, dass auch die deutsche Version bald kommt!!!!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin