Das Ritual von London

Roman

(8)
TaschenbuchNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Endlich: Das zweite magische Abenteuer von Alex Verus!

London ist immer eine Reise wert. Und wenn Sie schon mal da sind, empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Emporium Arcana, dem Zauberladen des Magiers Alex Verus. Bis vor kurzem gab es hier zum Beispiel einen magischen Wunscherfüller. Doch er wurde gestohlen. Die junge Luna versuchte, mit ihm einen Fluch zu brechen, um endlich mit dem Mann zusammensein zu können, den sie liebte. Doch magische Wunscherfüller machen nie nur das, was man ihnen aufträgt, und sie fordern immer einen schrecklichen Preis. Während Alex Verus alles versucht, um Luna zu schützen, und nebenbei skrupellose Magier bekämpft, wird ihm eines klar: Die Freundschaft mit einer Spinne ist unbezahlbar!


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Michelle Gyo
Originaltitel: Cursed (Alex Verus 2)
Originalverlag: Orbit, London 2012
Taschenbuch, Klappenbroschur, 384 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-6169-8
Erschienen am  15. April 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

gelungene Fortsetzung

Von: Buecherakte

14.06.2019

DAS RITUAL VON LONDON Cover: Stilistisch passt es perfekt zum ersten Band, es ist diesmal in Blau gehalten, was etwas weniger auffällig ist als der gelbe Vorgänger. Inhalt: Auf der Suche nach einer magischen Kreatur stellt Alex fest, dass diese auf ihm kuriose Weise ums Leben gekommen ist. Während die anderen Magier dies als glückliche Fügung empfinden, lässt es Alex keine Ruhe. Der Tod der Kreatur lässt sich nur auf ein Ritual zurückführen, welches verboten und äußerst riskant ist. Neben dem Ritual muss sich Alex auch mit dem neunen Freund von Luna rumschlagen, der auf die grandiose Idee kommt einen mit Magie durchwobenen „Wunscherfüller“ an sich zu nehmen, der die Wünsche nicht im Sinne seines Nutzers erfüllt. Fazit: Eine gelungene Fortsetzung der Reihe. Der Schreibstil ist sehr angenehm und fließend. Viele Charaktere aus dem ersten Band sind wieder mit von der Partie. Der Band ist etwas einfacher und insgesamt vom Inhalt etwas stimmiger, was sicher daran liegt, dass die Erklärungen, wie die Welt der Magier funktioniert, nicht mehr so ausführlich vorhanden waren. Schreibtechnisch merk man eine gewisse Weiterentwicklung. Dennoch empfinde ich den zweiten Band als etwas schwächer als den ersten. Dies lag daran, dass einige Ereignisse für mich, selbst als nicht Wahrsager absolut vorhersehbar war. Zum Teil war dies sicher beabsichtigt, da es die Kräfte einer Magierin unterstreicht, dennoch war es dadurch etwas zu vorhersehbar. Es gab jedoch auch einige Überraschungen über die ich mich wirklich gefreut bzw. die mich total aus dem Konzept gebracht haben. Alles in allem freue ich mich schon sehr auf den nächsten Band. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Ein tolles, neues Abenteuer

Von: Dreams, Books & Fantasy

03.06.2019

Zunächst einmal vielen lieben Dank an das Bloggerportal und den Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar, ich habe mich sehr gefreut! Mir hat "Das Ritual von London" sehr gut gefallen, da ich die Handlung sehr spannend fand und den Humor des Autors großartig finde! Außerdem bin ich ein großer London Fan und finde es wirklich toll, wenn Fantasyelemente mit unserer Welt verknüpft werden. Gut finde ich auch, dass jeder Band ein separates Abenteuer behandelt, so dass die Handlung immer abgeschlossen ist. Trotzdem sollte man aber die Reihe in der richtigen Reihenfolge lesen. Die Charaktere fand ich wieder sehr toll! Gerade Alex ist ein sehr sympathischer und humorvoller Typ, so dass das Lesen sehr viel Spaß macht. Auch Luna, Sonder und Arachne finde ich sehr gelungen und sehr zu Alex passend. Womit ich mich in diesem Band etwas schwer getan habe, war das Ende, da teilweise so viel passiert ist, dass ich einfach nicht mehr richtig mitgekommen bin. In dem Fall finde ich aber: lieber ein bisschen zu viel Handlung, als zu wenig. Den Schreibstil des Autors fand wieder genial, da er nicht nur spannend schreibt, sondern auch einen tollen Humor hat. Ich habe wieder sehr viel gelacht und hatte viel Spaß. Alles in allem kann ich jedem Fantasy Fan die Reihe nur wärmstens ans Herz legen, denn sie ist wirklich spannend und äußerst humorvoll. Fans von Ben Aaronovitch werden Alex Verus und seine Abenteuer lieben! BAnd 3 der Reihe ist beim Blanvalet Verlag übrigens schon für Oktober 2019 angekündigt und ich kann es kaum erwarten den nächsten Band zu lesen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Benedict Jacka (geboren 1981) ist halb Australier und halb Armenier, wuchs aber in London auf. Er war 18 Jahre alt, als er an einem regnerischen Tag im November in der Schulbibliothek saß und erstmals anstatt Hausaufgaben zu machen, Notizen für seinen ersten Roman in sein Schulheft schrieb. Wenig später studierte er in Cambridge Philosophie und arbeitete anschließend als Lehrer, Türsteher und Angestellter im öffentlichen Dienst. Das Schreiben gab er dabei nie auf, doch bis zu seiner ersten Veröffentlichung vergingen noch sieben Jahre. Er betreibt Kampfsport und ist ein guter Tänzer. In seiner Freizeit fährt er außerdem gerne Skateboard und spielt Brettspiele.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors