VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Versprechen der Wüste Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-35823-2

NEU
Erschienen:  10.04.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Oman 1958: Voller Erwartungen bricht die britische Archäologin Joan Seabrook mit ihrem Verlobten Rory in die arabische Welt auf. Endlich wird sie ihr großes Idol, die betagte Entdeckerin Maude Vickery, treffen. Doch die Ankunft ist ernüchternd: Das Land befindet sich im Krieg, Maude reagiert abweisend und auch Rory zieht sich zunehmend von Joan zurück. Erst der britische Kommandant Charles Elliot nimmt sich ihrer an und legt ihr die prächtige Welt des Orients zu Füßen. Bis sie ein folgenschweres Versprechen gibt. Ein Versprechen, das Joan mitten hineinzieht in die gefährlichen Geheimnisse der Wüste …

Katherine Webb (Autorin)

Katherine Webb, geboren 1977, wuchs im ländlichen Hampshire auf. Nach ihrem großen internationalen Erfolgsdebüt »Das geheime Vermächtnis« folgten die Romane »Das Haus der vergessenen Träume«, »Das verborgene Lied«, »Das fremde Mädchen« und »Italienische Nächte« die allesamt SPIEGEL-Bestseller wurden. »Das Versprechen der Wüste« ist das sechste Buch der Autorin. Nach längeren Aufenthalten in London und Venedig lebt die Autorin heute in der Nähe von Bath, England.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Englischen von Katharina Volk, Babette Schröder
Originaltitel: The English Girl
Originalverlag: Orion

Taschenbuch, Klappenbroschur, 544 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-35823-2

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

NEU
Erschienen:  10.04.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Zum Wegträumen und wegdenken

Von: Valerie Süßmuth Datum: 26.05.2018

https://seitenfluestern.blogspot.de

Den Diana Verlag kenne ich schon länger und habe schon diverse Bücher aus diesem Hause gelesen. Allgemein lässt sich sagen, dass dieser Verlag meist sehr interessante Frauenfiguren als Protagonistinnen hat- Frauen mit Hintergrund, mit Motivationen und voller Authentizität. Und jedes Mal lasse ich mich beinahe wieder ins Bockshorn jagen durch die süßlichen Cover, die eher auf typische Kitschliteratur schließen lassen. Doch bei diesem Verlag lohnt sich unbedingt ein zweiter Blick auf den Inhalt. So auch bei diesem Buch, das nicht nur eine lebenshungrige, emanzipierte und zukunftsoffene Protagonistin begleitet, sondern auch eine spannende Handlung in sich birgt. Die Autorin hat sich einen Schauplatz für ihren Roman ausgesucht, der noch nicht hundertmal durchgekaut wurde- der Oman. Eine Frau 1958 allein in Arabien- das klingt nach Potential. Und dieses wird von der Autorin auch nicht verschenkt. Ich lese gerne Geschichten über abenteuerhungrige Frauen, ganz besonders wenn sie ihrer Zeit voraus sind und ihre Ziele gegen alle Widrigkeiten verfolgen. Joan, die Protagonistin, ist so eine Frau. Ich konnte mich während des Lesens sehr gut mit ihr identifizieren und die Autorin vermochte es sogar, Neugier für die Wüste in mir zu wecken- und das, obwohl ich schon bei 20 Grad aufwärts hier in Deutschland schwitze. Atmosphärisch dicht aber nie übertrieben, emotional aber nicht kitschig, so habe ich diesen Roman empfunden. Und ganz wichtig: Sprachlich gesehen ist dies zum Glück kein Buch, bei dem ich mit dem Kopf auf den Tisch donnern muss. Die Autorin kann schreiben, schildert leicht und flockig aber niemals platt. Dieses Buch ist für mich die perfekte Sommerlektüre! Genau das Richtige für entweder ein sonniges Wochenende auf der Terrasse oder ein paar verregnete Tage, um sich wegzuträumen.

Die Abenteuer von 2 starken Frauen im alten Arabien

Von: Literaturblogsaarland Datum: 22.05.2018

https://literaturblogsaarland.wordpress.com/

Inhalt :

Oman 1958: Voller Erwartungen bricht die britische Archäologin Joan Seabrook mit ihrem Verlobten Rory in die arabische Welt auf. Endlich wird sie ihr großes Idol, die betagte Entdeckerin Maude Vickery, treffen. Doch die Ankunft ist ernüchternd: Das Land befindet sich im Krieg, Maude reagiert abweisend und auch Rory zieht sich zunehmend von Joan zurück. Erst der britische Kommandant Charles Elliot nimmt sich ihrer an und legt ihr die prächtige Welt des Orients zu Füßen. Bis sie ein folgenschweres Versprechen gibt. Ein Versprechen, das Joan mitten hineinzieht in die gefährlichen Geheimnisse der Wüste …

In Katherine Webb`s neuem Roman begleiten wir zwei starke Frauen bei ihrem Abenteuer im alten Arabien.

Wir begegnen Joan Seabrook, einer jungen Archäologin, die mit ihrem Verlobten Rory im Jahre 1958 in den Oman reist, um endlich das Land kennenzulernen, von dem ihr Vater ihr zeitlebens vorgeschwärmt hat. Gleichzeitig fiebert Joan einem Treffen mit ihrem großen Vorbild Maude Vickery entgegen, die 1909 als junge Frau das Leere Viertel durchquert hat.

Leider hat sich Joan Seabrook für ihren Besuch in Arabien keine gute Zeit ausgesucht. Es wütet der Dschabal-Krieg und auch Daniel, der Bruder von Joan, ist mit seiner Einheit im Oman stationiert.

Je weiter sich die beiden Frauen durch die zahlreichen Besuche Joans im Hause von Maude Vickery annähern, desto mehr entfernt sich Joan emotional von ihrem bisherigen Leben in England und auch von ihrem Verlobten Rory.

Ihr wird klar, dass sie ihren eigenen Weg gehen muss und dazu gehört die Besteigung des Dschabal al-Achdar. Diesen Berg will sie als erste Frau bezwingen, ganz gleich welche Hindernisse ihr in den Weg gelegt werden.

In zahlreichen Einschüben lernen wir dann auch den Lebensweg von Maude Vichery kennen und erfahren, was wirklich bei der Durchquerung des Leeren Viertels passiert ist und weshalb sie so verbittert und zurückgezogen von der Welt lebt.

Mich hat der Roman von Katherine Webb sofort in seinen Bann gezogen und das tolle, ansprechende Cover muss ich auch lobend erwähnen. Dieses Buch ist ein echter Hingucker in jedem Bücherregal.

Durch ihren mitreißenden Erzählstil ist man sofort mittendrin in der Geschichte und ich konnte den Weihrauch und die anderen Gewürze des Orients förmlich riechen.

Auch das "googeln" nach den verschiedenen Orten, insbesondere des Palastes von Dschabrin und des Dschabal al-Achdar hat mir großen Spaß gemacht.

Wie gerne hätte ich Joan Seabrook noch ein Stück ihres Lebens begleitet und erfahren, wie es ihr weiter ergangen ist, aber das überlässt Katherine Webb unserer Fantasie. Ich glaube aber ganz fest daran, dass diese starke junge Frau ihren Weg geht und bestimmt nach Arabien und vielleicht auch zu Charlie Elliot zurückkehrt.

Für mich war dies ein rundum gelungenes Buch, welches mir tolle Lesestunden geschenkt hat und deshalb vergebe ich hier 5 von 5 Sternen.

Einen ganz, ganz lieben Dank an das Bloggerportal und Randomhouse für die kostenlose Zusendung dieses tollen Buches.



Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin