VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Sucht gebraucht zu werden

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,95 [D] inkl. MwSt.
€ 9,20 [A] | CHF 11,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-08520-6

Erschienen: 01.10.1994
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die Freunde und Angehörigen von Alkoholikern, Drogenabhängigen und anderen Süchtigen haben es oft schwerer als die Betroffenen selbst. Sie werden von den Problemen ihrer Partner erdrückt und fühlen sich meist nicht in der Lage, mit der veränderten Situation umzugehen.

Melody Beattie (Autorin)

Melody Beattie hat einige Klassiker der Selbsthilfe-Literatur verfaßt. Nimm dich endlich, wie du bist schließt inhaltlich an ihren größten Erfolg "Codependent no more" an, allerdings handelt es sich hier, wie schon bei dem Vorgängertitel "Kraft zur Selbstfindung", um ein Reisetagebuch, das auch die Reise nach innen beschreibt. Beatties neues Buch entspricht der persönlichen Entwicklung und dem menschlichen Wachstum einer Frau, die erkannt hat, daß es meist keine einfachen Lösungen gibt im Leben.

"In mancherlei Beziehung ist 'Nimm dich endlich, wie du bist' der Folgeband oder auch eine Ergänzung zu Codependent No More. Es ist ein Guide für all diejenigen, die dem Geistigen auf der Spur sind, wenn man so will ein Handbuch der Jahrtausendwende." (Melody Beattie)

Die Autorin, die vor acht Jahren ihren Sohn verlor,lebt in Malibu, Kalifornien.

Originaltitel: CODEPENDENT NO MORE

Taschenbuch, Broschur, 288 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-08520-6

€ 8,95 [D] | € 9,20 [A] | CHF 11,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 01.10.1994

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Hallo aus Canada :)

Von: Heike Thamm  aus Lakeshore Datum: 31.10.2015

Ich wohne seit 11 Jahren hier in Ontario und bin über die Sexsucht meines Mannes zu diesem Buch (Codependant No More ist der Titel auf Englisch ) und seit kurzem zu AlAnon (die Gegengruppe von Aa) gekommen.
3x habe ich es gelesen bis ich verstanden habe, dass ich Codependant bin, obwohl ich und auch meine Freunde mich als sehr unabhängig einschätzen. Diese Buch ist hier in Nordamerika sehr bekannt und hat mir sehr geholfen, mich besser zu verstehen und auf die Sucht zu "agieren".

Liebe Grüße von Lakeshore
Heike

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin