Ich habe dir immer über alles die Wahrheit gesagt

Roman

(4)
Taschenbuch
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Meistens nennt er sie Lilja, wie die Frau des sowjetischen Dichters Wladimir Majakowski. Manchmal auch Sylvia Plath oder Vivienne Haigh-Wood Eliot. Das ist es, worauf ihre Beziehung aufbaut: das Leben in einer Fiktion, in der die Realität keine Rolle spielt. Er kontrolliert sie, und sie kann sich nicht entziehen. Erst spät erkennt sie den Missbrauch in dem Spiel, das sie für die wahre Liebe hält. Aber wie der unerträglichen Situation entkommen? Eine Freundin gibt ihr schließlich die Kraft sich loszusagen und ganz neue Wege einzuschlagen.

»Starker Roman über eine Beziehung, die auf Lügen und gefährlichen Psycho-Spielen aufbaut…«

InTouch (08. August 2019)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Schwedischen von Ursel Allenstein
Originaltitel: Allt det där jag sa till dig var sant
Originalverlag: Norstedts
Taschenbuch, Klappenbroschur, 288 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-71812-2
Erschienen am  12. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein wirklich krasses und verstörendes Buch!

Von: Elisa

28.11.2019

Cover: Ein schönes Cover. Verwirrend, aber authentisch. . Schreibstil/Meinung: Amanda nimmt einen sofort in eine andere Welt mit. Mitreißend, gefährlich, psychisch crazy in jeglicher Hinsicht... Es veranlasst dem Leser wirklich darüber nachzudenken - wow! Ich wusste zuerst gar nicht was ich schreiben sollte. . Wahnsinnig krass ist Amanda's Buch. Eine wirklich schwierige Thematik bringt sie dann auch noch so realistisch aufs Papier. Dennoch wirkt es so distanziert und verwirrend wegen der nicht 'richtig' genannten Protas. Also Vorsicht, dieses Buch ist komplex und keine leichte Kost, denn mit der Hauptprota wird nicht gut verfahren. Ich habe mit ihr mitgelitten, mir gedacht sie würde ihn verlassen, aber nein nein.. - das war einfach so arg krank. . Fazit: Ein krasses Buch über Psycho-Spiele & die Unterdrückung der eigentlichen Persönlichkeit! Lesenwert! . 🌟 4/5 Sternen

Lesen Sie weiter

Hat mein Herz erwärmt und zerrissen. Ganz groß!

Von: vomlesenundschreiben

11.09.2019

Mary, wie sie sich nennt, oder Lilja oder Sylvia oder Vivienne, so wie er sie nennt, studiert Lyrik an der Medienakademie. Sie ist eine normale junge Frau, verhält sich meist ruhig, ist bedächtig, intelligent. Aber so richtig gehört sie nicht zu den anderen. Doch dann ist er da. Er, der ihr Aufmerksamkeit schenkt, der sie für sich haben will. Er will, dass sie seine Fantasien bedient. Und sie weiß nicht, wie ihr geschieht. Sie weiß nur, das will sie nicht. Aber allein sein will sie auch nicht. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Svenssons Geschichte entwickelt eine so starke Sogwirkung, wie ich sie lange nicht erlebt habe. Ihr Roman ist wie Yin und Yang, Liebe und Hass, Witz und Wahnsinn - perfekt aufeinander abgestimmt. Sie führt die menschlichen Abgründe ad absurdum. Das macht sie schrecklicher und schwächt sie ab zu gleichen Teilen. Sie streut Hoffnung, sie schenkt Zuversicht. Im Grunde geht um das Selbstbestimmungsrecht der Frau an ihrem eigenen Körper; es geht darum, sich aus einer pathologischen Beziehung zu befreien. Darum, sich nach Anschluss zu sehnen und um die Angst vor Einsamkeit. Die Geschichte ist so aufwühlend, dass mir meine Begeisterung für das Buch beinah unangenehm ist. Aber es ist so klug, so unfassbar klug konstruiert... schwerer als die Geschichte zu lesen, war es, das Buch aus der Hand zu legen. Vielleicht sage ich es oft, vielleicht sage ich es selten, aber: ICH LIEBE DIESES BUCH! Ich habe das schwedische Original selbstverständlich nicht gelesen, aber was dort so herausragend auf deutsch zu lesen ist, ist sicher auch Ursel Allenstein, der Übersetzerin, zu verdanken.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Amanda Svensson, geboren in Malmö, ist eine der bekanntesten Journalistinnen Schwedens und für ihre Romane vielfach preisgekrönt. »Ich habe dir immer über alles die Wahrheit gesagt« ist ihr erstes Buch, das in Deutschland erscheint.

Zur AUTORENSEITE