VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

In Liebe und Tod Roman

Eve Dallas (23)

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-37047-4

Erschienen: 19.11.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

J.D. Robb ist die Meisterin in Liebe und Tod

Eve Dallas untersucht die brutale Ermordung eines jungen Liebespaares, als ihre Freundin Mavis sie um Hilfe bittet. Tandy Willowby, eine werdende Mutter aus Mavis’ Geburtsvorbereitungskurs, ist spurlos verschwunden. Tandy war gerade von London in die USA ausgewandert und hat bislang nur wenige Freunde in New York. Ist sie womöglich entführt worden? Zu ihrem Schrecken findet Eve eine Verbindung zwischen beiden Fällen. Doch wird es ihr gelingen, den Mörder zu finden, bevor er erneut zuschlägt?

Mehr über J.D. Robb und die Eve-Dallas-Serie

J.D. Robb (Autorin)

J. D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück, denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Uta Hege
Originaltitel: Born in Death (Death 23)
Originalverlag: G.P. Putnam's Sons, New York 2006

Taschenbuch, Broschur, 496 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-37047-4

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 19.11.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

23. Band der Eve-Dallas-Reihe

Von: Kerry Datum: 07.03.2015

www.lesendes-katzenpersonal.blogspot.de/

Es ist Ende Januar 2060 und Eve Dallas sowie Göttergatte Roarke würden alles tun, nur um freundschaftlichen Verpflichtungen zu entgehen. Doch es hilft alles nichts, Mavis Freestone, Eves beste Freundin, ist hochschwanger und so nehmen alle, Mavis, ihr Freund Leonardo sowie Eve und Roarke am Geburtsvorbereitungskurs teil. Nach dem Kurs steht eines zumindest fest: So schnell werden Eve und Roarke wohl nicht Eltern werden. Im Anschluss des Kurses stellt Mavis Eve und Roarke noch Tandy Willowby vor, welche ebenfalls hochschwanger ist und sich in dem Kurs mit Mavis und Leonardo angefreundet hat. Tandy ist neu in New York und steht vor der großen Aufgabe, ihr Kind alleine großzuziehen, da der Erzeuger das Kind nicht wollte. Um fluchtartig das Geburtszentrum verlassen zu können, lädt Roarke alle zum Essen ein, denn in einem Raum voller schwangerer Frauen wollen weder er noch Eve sich längerfristig aufhalten.

Nach einem angenehmen Abend in geselliger Runde trennen sich die Wege der Freunde. Noch am selben Abend wird Eve zu einem Mordfall gerufen. Natalie Copperfield wurde in ihrer Wohnung brutal zusammengeschlagen und ermordet. Verdächtige sind nicht offensichtlich, da Natalie bei allen beliebt und geachtet war. Als Eve Natalies Verlobten Brick Byson informieren will, wird auch dieser nur noch zusammengeschlagen und ermordet in seiner Wohnung aufgefunden. Eve übernimmt die Ermittlungen in beiden Mordfällen, denn eines steht fest, es kann kein Zufall sein, dass Beide auf die gleiche Art und Weise ermordet wurden. Eve vermutet das Motiv im beruflichen Umfeld der Beiden. Sie waren in einer Firma im Finanzdienstfaktor angestellt, wenn auch in verschiedenen Abteilungen. Hat einer von Beiden etwas entdeckt, was unentdeckt bleiben sollte und mussten sie deswegen sterben?

Derweil richtet Eve, mit Peabodys Hilfe, für Mavis eine Babyparty aus. Widerwillig ist sie sogar anwesend, während die entsprechenden Männer lieber einen Herrenabend veranstalten, denn nichts kann erschreckender sein, als einen ganzen Abend lang das Thema Baby und Geburt. Einzig Tandy erscheint nicht auf der Party. Mavis macht sich Sorgen um ihre Freundin, vielleicht ist etwas mit dem Baby und Eve verspricht ihr, nach der Feier zu ihr zu fahren und nachzuschauen, wie es Tandy geht. Als Eve jedoch die Wohnung betritt, ist diese verlassen, von Tandy keine Spur. Jedoch glaubt Eve nicht, dass sich Tandy so kurz vor der Geburt dazu entschlossen hat, die Stadt zu verlassen. Eve macht sich auf die Suche nach der verschwundenen Schwangeren, denn solange ihr Verbleib nicht geklärt ist, besteht Gefahr für Leib und Leben, sowohl der der Mutter, als auch des ungeborenen Kindes. Noch ahnt Eve es nicht, aber sowohl die Mordfälle, wie auch das Verschwinden von Tandy hängen miteinander zusammen ...


Der 23. Band der Eve-Dallas-Reihe beginnt wenige Wochen nach dem Ende des 22. Bandes "Stirb, Schätzchen, stirb" an. Ich muss gestehen, bei diesem Band war ich etwas unsicher, was ich vom Plot halten sollte. Sicherlich war dieser, wie gewohnt, wohl durchdacht und gut ausgearbeitet, allerdings kann ich wenig mit Buchhaltung bzw. Finanzen anfangen, sodass mir der Plot anfangs etwas trocken vorkam. Dies änderte sich jedoch rapide nach dem Verschwinden von Tandy und den darauf folgenden Ereignissen, sodass ich ab diesem Zeitpunkt definitiv nicht mehr in der Lage war, das Buch auch nur aus der Hand zu legen - ich sag nur: das Ende ist genial, das hat den etwas trockenen Anfang locker wettgemacht. Wie bereits in den vorherigen Bänden besticht auch hier wieder Protagonistin Eve Dalls durch ihre taffe Art, wobei mir in diesem Band ganz besonders die Darstellung von Roarke gefallen hat, der sich als Mann nun erstmalig näher mit dem Thema Schwangerschaft und Geburt auseinander setzen muss - einfach göttlich. Der Schreibstil war wieder ausgesprochen angenehm zu lesen, wobei am Ende soviel Tempo aufgenommen wurde, dass ich mit dem Lesen kaum hinterher kam. Mit großen Erwartungen sehe ich dem nächsten Band der Reihe "Sanft kommt der Tod" entgegen, auf den ich jedoch leider noch eine ganze Weile lang warten muss.

Spannender und abwechslungsreicher Fall

Von: Conny Gey aus Bonn Datum: 24.09.2014

fanti2412.blogspot.de

Auch der 23. Band aus der „in Death“ – Reihe von J. D. Robb aka Nora Roberts hat nichts an Qualität eingebüßt.
Mich fasziniert immer wieder, mit welcher großen Kreativität die Autorin die Geschichte um Eve und ihren Mann Roarke weiter entwickelt und sich auch immer wieder neue Kriminalfälle einfallen lässt.
Dieser Fall, der sich im Bereich der Finanzwelt abspielt, ist gewohnt komplex und spannend und hat ungeahnte Auswirkungen bis ins Privatleben von Eve und ihrem Mann.

Lt. Eve Dallas ist in Hochform und stürzt sich mit Eifer in die Ermittlungen um die Ermordung eines jungen Liebespaares. Damit versucht sie so oft es geht ihrer hochschwangeren Freundin Mavis aus dem Weg zu gehen, die sich in den Kopf gesetzt hat, dass ausgerechnet Eve und Roarke ihre Coaches für die Geburt sein und sie auch zu einem Geburtsvorbereitungskurs begleiten sollen.
So tough Eve und Roarke normalerweise sind, Geburtsvorbereitungskurse, Geschäfte für Babyausstattung und Babypartys bereiten den beiden großes Unbehagen.
Dieser Part der Geschichte mit vielen witzigen Dialogen hat mich sehr amüsiert.
Eve, die sonst nur selten Gefühle zeigt, außer ihrem Mann gegenüber, ist am Ende bei der Geburt von Mavis Baby dann aber auch von ihren Emotionen überwältigt.

Auch die leidenschaftlichen Szenen und innigen Momente zwischen Eve und ihrem Mann kommen in diesem Band nicht zu kurz.
Und man begegnet natürlich auch wieder den anderen bekannten Protagonisten wie Eves Partnerin Delia Peabody, der Profilerin Dr. Mira, dem „Hausdrachen“ Summerset und anderen mehr.
Dabei fällt mir immer wieder auf, wie schlüssig und gut die Autorin die Figuren ihrer Serie weiter entwickelt. In über 20 Bänden sind mir bisher keine Widersprüche aufgefallen.

In ihrem angenehmen Schreibstil erzählt die Autorin einmal mehr sehr temporeich eine spannende Geschichte. Zwei Kriminalfälle die im Zusammenhang stehen und viel privates aus dem Leben der Hauptprotagonisten Eve und Roarke sorgen für Spannung und gute Unterhaltung!

Fazit: 5 von 5 Sternen


© http://fanti2412.blogspot.de

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin