Lost Sister

Nichts ist schlimmer als die Wahrheit
Roman

(7)
Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Anna kann den Tag nicht vergessen, an dem ihre Schwester spurlos verschwand. Auch nach dreißig Jahren nicht. Die Lücke, die Gabriella hinterließ, ist einfach zu groß. Die Familie brach über dem Verlust auseinander, und Anna floh so weit fort, wie es nur ging. Nun ist sie zurück, um nach dem Tod ihrer Mutter deren Angelegenheiten zu regeln. Doch je länger Anna sich in ihrer Heimatstadt aufhält, desto größer wird ihre Obsession herauszufinden, was damals wirklich geschah. Dabei ahnt sie nicht, dass die Wahrheit schlimmer und gefährlicher ist als jede Ungewissheit ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Nikolaus Stingl
Originaltitel: The Missing Girl
Originalverlag: Mantle/Pan Macmillan
Taschenbuch, Klappenbroschur, 352 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48648-9
Erschienen am  18. Mai 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

.... mehr Spannung erwartet

Von: Ladybug

29.06.2020

Die Autorin beginnt mit einem berührenden Prolog, bei dem Anna ihre Schwester direkt anspricht. Danach wechselt Jenny Quintana mit ihrem Debutroman konstant und gut umgesetzt zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit und stets aus der Sicht der Hauptprotagonistin Anna erzählt. Anna kehrt nach dem Tod Ihrer Mutter zurück in ihre Heimat, um den Nachlass zu regeln. Der Rückblick in das Jahr 1982 erzählt aus Anna’s Sicht, das Familienleben mit ihrer großen Schwester Gabriella, zu der sie stets bewundert aufschaut und ein vertrautes liebevolles Verhältnis hat. Die Unstimmigkeiten in der Familie, vor allem zwischen der pubertierenden Gabriella und ihrer Mutter werden stets unklar und mit einer gewissen Distanz dargestellt. Erst weit über der Hälfte des Buches kommt das geheimnisvolle Verschwinden ihrer geliebten Schwester zum Thema, mit dem sich Anna niemals abfinden konnte. Je mehr sie das Verschwinden hinterfragt, je mehr Geheimnisse und Unstimmigkeiten zwischen der Eltern kommen ans Licht. Der Schreibstil von Jenny Quintana ist einfach und sehr schnell zu lesen. Der Plot der Story ist gut, allerdings hätte ich mir hier deutlich mehr Spannung und Dramatik gewünscht, denn das Geheimnis um Gabriellas Verschwinden kam erst spät zum Thema und war für mich dann keine große Überraschung. Mein Fazit: Ein etwas einfach unterhaltsamer Roman, der allerdings aufgrund des Klappentextes und des düster gestalteten Covers deutlich mehr Spannung und ein spektakuläreres Ende hätte vertragen können. Von mir gibt es hierfür ⭐️⭐️⭐️ Sterne.

Lesen Sie weiter

Auf der Suche

Von: Buchwoerter

24.06.2020

LOST SISTER Ihre Schwester ist vor vielen Jahren spurlos verschwunden. Nach dem Tod ihrer Mutter, fasst Anna der Mut und sie versucht das geheimnisvolle Verschwinden ihrer Schwester endlich zu lösen. Der Klappentext dieses Thrillers hat mich sehr begeistert und das Buch wirkte auf mich spannend und düster. Der Thriller basiert auf zwei Erzählebenen: der vor dem Verschwinden Gabriellas und nach dem Tod der Mutter. Der Ich-Erzähler ist Anna, welche uns sowohl an Auszügen ihrer Kindheit, als auch an ihrer Nachforschungen teilhaben lässt. Lost Sister zeichnet sich durch einen sehr langsamen Erzählfluss aus. Erst auf Seite 170 kommt der Tag von Gabriellas Verschwinden zur Sprache. Das dauerte mir persönlich zu lang, da zuvor viele unwichtige Informationen im Zentrum standen. Auch sonst ist das Buch wenig rasant oder besonders spannend. Stattdessen wird langsam versucht die Frage nach dem „Warum“ nachzugehen. Für mich ein sehr schwacher Thriller, welcher meine Erwartungen leider nicht erfüllen konnte. Personen, die es wenig blutig und ruhig mögen, könnte das Buch „Lost Sister“ gefallen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Aufgewachsen in Essex und Berkshire ging Jenny Quintana für ihr Studium der englischen Literaturwissenschaft nach London. Dort und später auch in Athen und Sevilla arbeitete sie als Englischlehrerin, bevor sie mit ihrer Familie zurück nach Berkshire zog. »Lost Sister« ist ihr erster Roman.

Zur AUTORENSEITE