VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mein Leben in seinen Pfoten Die Geschichte von Ted, meinem Hund und Retter

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-328-10101-7

NEU
Erschienen: 10.07.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

„Ted braucht mich so sehr wie ich ihn. Er vertraut mir, und ich vertraue ihm mein Leben an.“

Eine seltene Erbkrankheit machte Wendy Hillings Leben jahrelang zum Albtraum. Jeder Tag konnte zur Qual, jede Nacht zum Überlebenskampf werden. Doch dann kam Ted — der Golden Retriever, der seitdem nicht mehr von ihrer Seite weicht. Er hilft ihr, die Hürden des Alltags zu bewältigen, und wacht über ihren Schlaf. Ted hat Wendys Leben inzwischen so viele Male gerettet, dass sie aufgehört hat zu zählen. Dies ist die ergreifende Geschichte einer unvergesslichen Freundschaft. Die Geschichte einer Frau und ihres vierbeinigen Retters.

»Wunderbar«

Freizeit Woche (12.07.2017)

Wendy Hilling (Autorin)

Wendy Hilling, geboren 1949, leidet seit ihrer Geburt an Epidermolysis Bullosa, einer seltenen Erbkrankheit, die ihre Haut so empfindlich macht wie die Flügel eines Schmetterlings. Gegen alle Widrigkeiten hat sie sich ein erfülltes Leben erkämpft, gearbeitet und zwei Kinder bekommen. Mit ihrem Ehemann Peter und ihrem vierbeinigen Gefährten Ted lebt sie im Südwesten Englands.

»Wunderbar«

Freizeit Woche (12.07.2017)

»Dieses Buch wird nicht nur tierlieben Menschen gefallen.«

Hamburger Abendblatt (01.07.2017)

„Die Geschichte von Ted, dem vierbeinigen Lebensretter, ist so berührend wie inspirierend.“

Daily Mail

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Sonja Hagemann
Originaltitel: My Life in His Paws
Originalverlag: Coronet Books, London 2016

Taschenbuch, Broschur, 304 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-328-10101-7

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penguin

NEU
Erschienen: 10.07.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

An deiner Seite

Von: StMoonlight Datum: 12.08.2017

https://gedankenteiler.blog/category/bucher-rezensionen/

Wendy Hilling kam mit einem seltenen Gendefekt auf die Welt. Sie ist ein „Schmetterlingskind“. Ihre Haut ist so dünn, dass sie bei Berührung reißt und sogar Blasen schlägt. Nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich. Obwohl die Ärzte ihr damals höchstens einige Wochen gegeben haben, kämpft sie um das Recht auf Leben. Ihr Leben – und gewinnt. Obwohl Wendy ihren Lebensalltag nicht ganz alleine meistern kann, unsägliche Schmerzen hat und jeder Atemzug ihr letzter sein könnte, genießt sie ihr Leben. Immer an ihrer Seite ist, ein extra ausgebildeter Labrador, der ihr tatkräftig zur Seite steht. Aber nicht nur im Haushalt oder beim Einkauf ist Ted nicht mehr wegzudenken, sondern vor allen Dingen als Freund. – In der Erzählung beschreibt die Autorin ihren vierbeinigen Begleiter oft als „Baby“ und sich als „Mummy“. Das finde ich zwar ein wenig bedenklich, da dieses auf ein gestörtes Verhältnis zwischen Mensch-Tier hinweisen würde, aber in jeder Zeile, jedem Wort, kann der Leser die unbeschreiblich Liebe (und auch die Abhängigkeit) spüren.
In „Mein Leben in seinen Pfoten“ beschreibt Wendy Hilling nicht nur ihre Gefühle, sondern auch viele Situationen – die den Leser oft zum Staunen bringen. Es ist beeindruckend wie sehr dieses eingespielte Duo zusammengespielt hat, zwei Unzertrennliche in ihrer ganz eigenen Welt. Eine berührende Geschichte, die zeigt, dass Tiere mehr sind, als nur „Gebrauchsgegenstände“ …

Sehr bewegend

Von: Martine´s Leseecke Datum: 05.08.2017

https://www.facebook.com/MartinesLeseecke/

Ob man sein Leben von seiner Krankheit bestimmen lässt, hängt von einem selbst ab. Das auf jeden Fall zeigt Wendy Hilling auf beeindruckende Art und Weise. Sie ist seit ihrer Kindheit schwerstkrank und verliert trotzdem nicht den Mut, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Sehr viele Rückschläge zeichnen ihr Lebensweg. Und immer wieder gelingt es ihr, sich zurückzukämpfen. Vor allem mit der Hilfe ihres Mannes, ihrer Kinder und ihrer Tiere. Wendy nimmt zwei völlig verwahrloste Hunde bei sich auf und bildet später einen sogar selbst als Therapiehund aus. Und das legt die Basis für weitere unglaubliche Abenteuer, die sie immer wieder mit ihren Hunden erlebt. Einem davon widmet sie den Grossteil dieses Buches, Ted. Was die tiefe Freundschaft und Liebe zwischen Tier und Mensch an Wunder vollbringen kann, wird beim Lesen schnell klar. Meinen tiefsten Respekt Wendy und ihrer Familie. Vielen Dank für ihre wunderbare Geschichte. Möge dieses Buch dazu beitragen, Menschen Mut zu machen auch wenn ihr Leben von schweren Krankheiten geprägt ist. Und uns Menschen zeigen, dass Tiere unsere Liebe und Respekt verdient haben.

Voransicht