VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

,

Mythos oder Medizin Brauchen Wunden Luft oder Pflaster? Die spannendsten Fragen und Antworten aus der beliebten Kolumne bei SPIEGEL ONLINE

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-60338-7

Erschienen: 13.10.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die beliebte SPIEGEL-ONLINE-Kolumne jetzt als Buch!

Wechselbäder beugen Erkältungen vor – oder? In der beliebten SPIEGEL-ONLINE-Rubrik »Mythos oder Medizin« beantworten die beiden Wissenschaftsjournalistinnen Irene Berres und Julia Merlot Leserfragen rund ums medizinische Alltagswissen und erläutern, welche klassischen, mitunter auch exotischen Hausmittel tatsächlich helfen – und auf was wir getrost verzichten können.

Irene Berres (Autorin)

Irene Berres, Jahrgang 1986, studierte Wissenschaftsjournalismus in Darmstadt und Dortmund. Dort strich sie nicht nur Bakterienkulturen auf Nährböden, sondern erfuhr auch ganz praktisch, was wissenschaftliche Studien aussagen können und was eben nicht. Seitdem macht sie sich einen Spaß daraus, medizinischen Fragen des Alltags zu ergründen und in ihrem Freundeskreis unangenehm als Besserwisserin aufzufallen (typische Berufskrankheit). Seit Januar 2012 genießt sie den Luxus, als Redakteurin bei SPIEGEL ONLINE dafür bezahlt zu werden, sich jeden Tag in neue Fragen rund um den Körper zu vertiefen.


Julia Merlot (Autorin)

Julia Merlot, Jahrgang 1988, studierte Wissenschaftsjournalismus in Darmstadt. Im Studium vergiftete sie mit großer Freude Hautzellen im Labor mit Zahnpastalösung. Bis heute kümmert sie sich bevorzugt um praktische Gesundheitsfragen und berichtet zum Leidwesen ihrer Freunde auch gern im privaten Kreis von ihren Rechercheergebnissen. Dass ihr Einsatz Früchte trägt, bestätigte sich spätestens, als eine Freundin mitteilte, sie werde die „Mythos oder Medizin“-Artikel nun selbst als Grundlage zum Klugscheißen nutzen. Seit März 2014 arbeitet Julia Merlot im Wissenschaftsressort von SPIEGEL ONLINE.

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 224 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-60338-7

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 13.10.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Interessante Auseinandersetzung mit medizinischen Mythen

Von: Kerstin Datum: 24.09.2015

www.kastanies-leseecke.de

Sachbücher aus dem Bereich der Medizin lese ich sehr gerne und dieses hier klang nach informativem und kurzweiligem Lesestoff.

Die Autorinnen widmen sich in diesem Buch Themen, von denen wir sicherlich viele selbst schon gehört oder ausgetestet haben: so z.B. trink Cola (ohne Kohlensäure) und iss Salzstangen bei Durchfall, um Muskelkater vorzubeugen geh in die Sauna, wenn’s juckt, dann heilt’s usw.
Aber was ist dran an diesen Mythen?

Informativ war dieses Buch auf alle Fälle – aber leider nicht so kurzweilig, wie ich mir erhofft hatte. Ich bin eher ein Fan von kurz und knackig, hier wird jeder Mythos aber auf mehreren Seiten auseinander genommen. Zwischendurch findet man Rückblicke in die antike Medizin, die mir sehr gut gefallen haben.

Für die Haptiker und Cover-Liebhaber unter uns: auf dem Cover sind diese zwei Pflaster geprägt und stehen daher etwas hervor und sind im Gegensatz zum glänzenden Cover matt gehalten.

Fazit: Interessante Auseinandersetzung mit medizinischen Mythen

Spannende Lektüre für alle, die ihr vermeintlich fundiertes Wissen über Hausmittelchen auf die Probe stellen wollen.

Von: Lobelia Datum: 23.05.2015

www.lobeliasblog.de

Wer kennt nicht all die guten Ratschläge, die man von allen Seiten zu hören bekommt, wenn es im Körper irgendwo zwickt und zwackt. Und vieles gibt man auch gerne weiter. Wie oft habe ich meinem Mann schon das Fingerknacken mit dem dezenten Hinweis auf die drohende Arthrose verbieten wollen :-) Und wenn das Kind über Ohrenschmerzen klagt, kommen mir sofort Zwiebelsäckchen in den Sinn. Ebenso klar: wer abnehmen will, sollte nicht spät abends essen. Und natürlich hilft Spucke gegen Mückenstiche.

Aber stimmt das alles so? Die Autorinnen gehen gehen den schlauen Gesundheitstipps nach und versuchen, wissenschaftlich fundierte Antworten zu finden. Einige überlieferte Hausrezepte werden dabei als Mythos entlarvt, anderen wird die Wirksamkeit bestätigt. Dass der Muskelkater nichts mit Milchsäure zu tun hat und die gelegentlichen weißen Stellen auf den Fingernägeln nicht auf eine Mangelernährung zurückzuführen sind, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Andere Ergebnisse haben mich durchaus überrascht.

Und wer wissen will, ob an dem Ratschlag, sich bei Halsweh alte, getragene Socken umzulegen, etwas dran ist, der wird auch hierauf eine – überraschende – Antwort finden.

Voransicht