VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

, ,

Rockerkrieg Warum Hells Angels und Bandidos immer gefährlicher werden

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-15810-2

Erschienen: 21.07.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Hells Angels und Bandidos liefern sich einen erbarmungslosen Krieg. Sie drohen, erpressen und morden, kämpfen um Macht und Einfluss, gegeneinander und gegen den Staat. Doch obwohl die Polizei inzwischen härter gegen die kriminellen Rockerbanden vorgeht, werden Hells Angels, Bandidos & Co. immer bedrohlicher, denn die alte Rockerehre zählt nicht mehr viel, seit in den Clubs junge, äußerst gewaltbereite Rocker das Ruder übernehmen. SPIEGEL-ONLINE-Korrespondent Jörg Diehl und die SPIEGEL-TV-Reporter Thomas Heise und Claas Meyer-Heuer bieten tiefe Einblicke in die deutsche Rockerszene und zeigen eindrucksvoll, warum die Biker- Banden auch in Zukunft eine ernstzunehmende Gefahr darstellen.

Jörg Diehl, geboren 1977, hat Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Münster studiert. Nach Stationen bei der „Rheinischen Post“, „Bild“, der Deutschen Presse-Agentur, dem Westdeutschen und dem Norddeutschen Rundfunk, schreibt er seit 2007 für SPIEGEL ONLINE. Von 2009 bis 2011 war Diehl stellvertretender Ressortleiter Panorama, seit März 2011 ist er Korrespondent in Nordrhein-Westfalen.

Thomas Heise, geboren 1959 in Berlin (Ost), war Telegrammbote, Heizer, Psychologiestudent, Stasiauflöser und Revolutionär. Ab 1990 arbeitete er als freier Journalist u.a. für „ZAK“, „Explosiv“, „Kennzeichen D“ und „Channel 4“, seit 1994 als Reporter für SPIEGEL TV. Von 2003 bis 2011 war er Redaktionsleiter des SPIEGEL-TV-Magazins, seit 2011 ist er Stellvertretender Chefredakteur. Heise ist Autor des Sachbuches „Freikaufgewinnler – die Mitverdiener im Westen" (1993).

Claas Meyer-Heuer, geboren 1978, arbeitete nach dem Abitur als Karussellbremser und schrieb als freier Mitarbeiter für den „Kölner Stadt-Anzeiger“, unter anderem als Polizei- und Gerichtsreporter. Er studierte Sportwissenschaft in Köln und ist Absolvent der RTL-Journalistenschule für TV und Multimedia. Ab 2005 arbeitete Meyer-Heuer als Regionalreporter für RTL, seit 2007 ist er als Reporter für SPIEGEL-TV tätig.

Originaltitel: Rockerkrieg
Originalverlag: DVA/Spiegel-Buchverlag, München Hamburg 2013

Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
mit Abbildungen

ISBN: 978-3-442-15810-2

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 21.07.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht