VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Sex and the Dorf

Kundenrezensionen (8)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-48274-0

Erschienen: 22.06.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

„Sex mit dir ist langweilig“, sagt Simon. Nach acht Jahren. Und geht. Da hält Caro es einfach nicht mehr aus in Hamburg. Weil sie schon immer raus aufs Land wollte, heuert sie kurzerhand bei einer Dorfzeitung an – wo sich ihre Bullerbü-Fantasien schnell an der güllegeschwängerten Luft zersetzen. Außerdem kennt sie kein Schwein. Das ändert sich, als sie Saranya, Karrierefrau in Stilettos, und Landei Nelly trifft. Sie alle sind über 30 und Single: eine Dorf-Rarität. Kein Wunder also, dass es nicht nur bei Gesprächen über Männer, Sex und Liebe bleibt – um Caros Selbstbewusstsein wiederzubeleben, braucht es Taten! Als dann auch noch ein gewisser Herr Groß auf den Plan tritt und die Freundinnen um ihr Dorf kämpfen müssen, haben sie eine ebenso pikante wie brillante Idee ...

»Nach der letzten Seite hat man Muskelkater vom Dauergrinsen und fühlt sich außerdem so glücklich wie selten zuvor.«

literaturmarkt.info (31.08.2015)

Julia Kaufhold (Autorin)

Julia Kaufhold, geboren 1977, absolvierte eine Ausbildung zur Verlagskauffrau und studierte in Münster Germanistik, Kulturwissenschaften und Kommunikationswissenschaft. Weil sie das Reisen im Allgemeinen und Großbritannien im Besonderen genauso liebt wie Bücher, gründete sie nach dem Studium den Goldfinch Verlag für Großbritannien-Reiseführer und war bis zum Verkauf 2010 dort Verlegerin. Heute ist sie – wenn sie nicht gerade am eigenen Buch schreibt – als freie Lektorin und Projektmanagerin für verschiedene Verlage tätig. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und Sohn in Hamburg.

»Nach der letzten Seite hat man Muskelkater vom Dauergrinsen und fühlt sich außerdem so glücklich wie selten zuvor.«

literaturmarkt.info (31.08.2015)

»Genau das richtige Buch für einen entspannten Strandurlaub. Witzig, humorvoll, romantisch, ein bisschen nachdenklich – leicht und locker zu lesen!«

bookreviews.at

"Autorin Julia Kaufhold ist ein toller Roman gelungen, der das Dorfleben mit all seinen Facetten humorvoll aufzeigt."

Dingolfinger Anzeiger (23.01.2016)

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 416 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-48274-0

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 22.06.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Humorvoll und unterhaltsam

Von: Daggi Datum: 28.03.2016

www.daggis-welt.de/

Inhalt:
Nach mehreren Jahren Beziehung hat Simon mit Caro Schluss gemacht, weil der „Sex mit ihr langweilig ist“. Caro beschließt, Hamburg zu verlassen und einen Neuanfang zu starten.

Ihre Bewerbung bei einer Provinzzeitung hat Erfolg und Caro zieht aufs Land, wo sie direkt für ihre erste Reportage über einen Skandal in Büttelsbüttel recherchieren soll: Ein Auto parkt unerlaubt in einer Einfahrt und blockiert damit die Zufahrt zu einem landwirtschaftlichen Anwesen. Caro wird schnell klar, dass sich ihre Vorstellungen von ihrem neuen Leben und die Realität nicht einmal im Ansatz überschneiden.

Aber bevor sie klein beigeben kann, trifft sie auf „Saranya“, die andere Neue im Dorf und auf Nelly, die das Café im Heimatmuseum betreibt. Die drei Frauen sind alle über 30 und Single, eine Tatsache, die sie zunächst zu Verbündeten in Sachen Männer, Sex und Liebe und später auch in Sachen Dorfrettung macht.

Protagonisten
Carolin „Caro“ Punke hat es schwer getroffen, dass Sven sich von ihr getrennt hat, aber sie hat sich aufgerafft und will nach vorne schauen und sich dem Projekt „Glücklich sein“ widmen. Dass sich ihre Vorstellungen vom Landleben nicht erfüllen, der Job nicht das ist, was sie sich vorgestellt hat und sie keine Menschenseele in ihrer neuen Heimat kennt, macht ihr schwer zu schaffen.

Irmela „Saranya“ Fuchs stand kurz vor einem Zusammenbruch, als sie ihre Koffer in München gepackt hat um sich eine Auszeit zu nehmen. Sie hat sich in den letzten Jahren viel zu viel zugemutet und Glück gehabt, dass sie rechtzeitig die Notbremse gezogen hat. Bei den Männern lässt sie nichts anbrennen.

Nele „Nelly“ Bente ist ein richtiges Landei. Außer ihrem Dorf hat sie noch nicht viel von der Welt gesehen und was Männer betrifft, schwärmt sie eher aus der Ferne.

Johan Groß ist der Sohn von Caros Vermieter und bringt deren Herz ganz schön in Unruhe.

Meine Gedanken zum Buch
In „Sex and the Dorf“ geht es nicht nur um die drei Single-Frauen und ihre Erlebnisse, Julia Kaufhold hat ihre Geschichte um viele Charaktere und Geschichten aus dem Dorfleben ergänzt und jeden Dorfbewohner sehr individuell gestaltet. Besonders gefallen hat mir Wilma, die für ihre 90 Jahre erstaunlich offen über Sex spricht, sowie Caros Vermieter Knut, der ihr immer eine helfende Hand und eine starke Schulter zum Anlehnen reicht.

Trotz des Humors und des Wortwitzes bringt die Autorin auch ein sehr ernstes Thema auf den Tisch, denn Caro stellt fest, dass Knut zunehmend verwirrter erscheint und sie und Knuts Sohn Johan müssen sich mit dem Thema Demenz befassen. Doch auch die Schwere dieses Themas hat Julia Kaufhold wunderbar leicht umgesetzt.

Mir hat das Buch sehr viel Spaß gemacht. Die Geschichte ist humorvoll und sehr unterhaltsam und auch wenn wenn vieles vorhersehbar ist, vergebe ich gerne fünf von fünf Eulen.

Ein nettes Buch für zwischendurch

Von: Glitzerfees Buchtempel Datum: 24.10.2015

www.buchtempel.net

Inhalt:

Caro Punke hat ihr Leben schon geplant. Zusammen mit Simon will sie alt werden. Doch Simon sieht das anders. Er trennt sich von Caro, weil ihm der Sex mit ihr zu langweilig ist. Caro erinnert alles in Hamburg an Simon und zieht kurzerhand auf ein kleines Dorf, um dort in einer Redaktion zu arbeiten. Hier will sie ihr Ziel vom glücklich Sein erreichen.

Meine Meinung:

Sex and the Dorf beginnt damit, dass Caro von ihrem Freund Simon verlassen wird. Für Caro ist das der Untergang. Sie zieht aufs Dorf und arbeitet dort in einer kleinen Redaktion. Alles ist hier anders, als Caro es sich vorgestellt und erhofft hat.

Im ersten Teil des Buches plätschert die Geschichte ein wenig so vor sich hin. Denn es passiert nichts Großartiges. Doch zur Mitte hin wird es besser.

Caro findet sich so langsam mit ihrem Leben ab und lernt einige Dorfbewohner kennen. Hier gibt es schnell Personen, die einen ans Herz wachsen. Andere hingegen mochte ich nicht so gerne, wie eben im echten Leben auch. Einige Charaktere fand ich ein wenig überspitzt dargestellt.

Die Autorin Julia Kaufhold setzt auf einige Klischees, was das Dorfleben angeht. Der Schreibstil ist locker und manchmal musste ich über Caros Geschick, um in Fettnäpfchen zu treten, schmunzeln. Zwischendurch werden immer mal Caros Gedankengänge eingeworfen. Das fand ich teilweise sehr amüsant, manchmal aber auch ein wenig nervig.

Sehr schön fand ich, dass die Kapitel gerne mal so geendet haben, dass man wissen wollte, wie es weitergeht.

Im Dorf werden gerne mal Feste gefeiert. Diese Sorgen immer für humorvolle Szenen. Natürlich gibt es auch den ein oder anderen Mann, der sich für Caro interessiert. Leider fand ich die Geschichte an sich, sehr vorhersehbar.

Julia Kaufhold schafft es sehr schön, dass ihre Protagonistin Caro trotz anfänglichem Tief, wieder auf die Beine kommt. Die Entwicklung von Caro hat mir richtig gut gefallen.

Fazit:

Sex and the Dorf aus dem Goldmann Verlag ist ein nettes Buch für zwischendurch. Wen Klischees und Vorhersehbarkeit nicht stören, wird das Buch gerne zur Hand nehmen. Anfangs zog sich die Geschichte leider etwas, doch ab Mitte wird es humorvoller und besser.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin