Süperopa

Roman

(4)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Packt den Ayran weg! SÜPEROPA ist in der Stadt ...

Rentner Kenan hat's wahrlich nicht leicht. Mit Sohn Tan liegt er im Dauerclinch, die deutsche Schwiegertochter versteht kein türkisches Wort und Enkel Tobias hat nur seine verrückten Cosplay-Videos im Kopf. Doch als Kenan sich unbemerkt mit genetisch veränderten Viren infiziert, wendet sich das Blatt. Denn plötzlich entwickelt er Superkräfte. Jedes Mal wenn er Ayran trinkt, kann er durch die Luft fliegen, sich an Objekte anhaften und spüren, wenn seine Familie in Not ist. Im Superheldenkostüm wird Kenan zum schrulligen SÜPEROPA, der den Ganoven der Stadt den Kampf ansagt ...

»Sein fantastisch-komischer Roman handelt vom in Deutschland lebenden türkischen Rentner Kenan. […] Das eigentlich ernste Thema des Buches ist: Differenzen und Befindlichkeiten unter den drei Generationen der türkischen Einwanderer und Wege, sie zu überwinden.«

Torsten Kohlschein / Freie Presse (23. März 2019)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0505-0
Erschienen am  11. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Süperopa

Von: Markus

10.06.2019

Auf der Leipziger Buchmesse stach am Stand der Random House Verlagsgruppe ein Cover samt Aufsteller heraus. Vor strahlendem Gelb zu sehen gab es einen älterer Herren in einem Superheldenkostüm, der einen Plastikbecher in die Höhe streckt. Das war so skurril, dass ich nach einem der Bücher griff und den Klappentext las. Kenan, der als türkischer Gastarbeiter nach Deutschland kam, ist mittlerweile verwitweter Rentner. So richtig hat er sich nie an seine neue Heimat gewöhnt und so liegt er im Dauerclinch mit seinem Sohn Tan, der alles dafür tut so Deutsch wie möglich zu sein. Dass beide unter einem Dach leben verschärft die Konflikte und die körperlichen Gebrechen machen Kenan auch zu schaffen. Beim Besuch seines früheren Arbeitgebers infiziert er sich mit einem Virus, welches ihm übernatürliche Kräfte verleiht – er wird zu Süperopa! Doch welche Kräfte hat er, wie zum Teufel beherrscht man sie und was kann man damit alles anstellen? Es werden allerlei „typisch“ Deutsche und Türkische Klischees bedient, einige ernsthaft angesprochen, andere ins Lächerliche gezogen. Das ist gerade in dem Teil, der sich mit Kenans und Tans Beziehung beschäftigt amüsant, regt aber auch zum Nachdenken an. Es geht viel um Familie, Werte, Herkunft, Werte und das Miteinander. In Summe haben wir hier einen Familienroman, eine Superheldenstory, eine witzige Kultur- und Gesellschaftskritik vereint in einem Buch von weniger als 350 Seiten. Leider spoilern das Coverdesign und der Klappentext schon viel zu viel – schade, hier wird viel von der außergewöhnlichen Idee unnötig früh nach außen getragen. Durch die vielen angerissenen Genres springt die Geschichte ziemlich oft, einiges wird nur angeschnitten und es stellt sich keine Kontinuität ein. Dadurch wirkt die Geschichte an einigen Stellen wie unverhältnismäßig gekürzt, an anderen gibt es Längen. Hier hätten mehr Feingefühl bei der Balance und vielleicht 50-100 Seiten mehr das Potential besser nach vorn gebracht – schade! Fazit: Dieses Buch ist etwas besonders, eine eigene Kategorie, ein Einzelstück. Leider verhebt es sich an dem Anspruch mehrere Genres miteinander zu verbinden, was schlussendlich eine bessere Wertung verhindert. Für die Originalität trotz einiger Kritikpunkte gibt es 3,5 Sterne und eine Leseempfehlung. Großer Vorteil: Im Buchhandel ist das Cover kaum zu übersehen.

Lesen Sie weiter

Rezension zu Süperopa von Adnan Maral (inkl. Rückblick auf das Meet & Greet im Rahmen der #lbm2019)

Von: Emily

12.04.2019

Aber Superöpa konnte mich aufgrund seiner (von mir nicht vermuteten) Tiefe wirklich überzeugen. Ok ich mache jetzt keine Luftsprünge vor Begeisterung. Jedoch diese Familiengeschichte ist so viel mehr als ein Superhelden Roman. Denn es geht um die Familie und wie wichtig sie für das Leben ist. Man hat nur diese eine Familie und das macht dieses Buch auch klar. Blickt man tief in dieses Buch hinein und liest etwas zwischen den Zeilen, sind hinter all der Komik und dem fantastischen tiefe Werte versteckt und man kann einiges mitnehmen und lernen. Und das macht dieses Buch gut für mich. Der Schreibstil tut sein übriges. Er ist klar, verständlich und nicht kompliziert. Ich konnte die Geschichte schnell und flüssig herunter lesen, ohne über irgendwelche Schachtelsätze zu stolpern. Die Geschichte an sich hält keine großen Überraschungen parat, konnte mich aber doch das eine oder andere Mal mit einer plötzlichen Wendungen doch Überzeugen. Eine lockere und leichte Story die ich gerne weiterempfehle.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Adnan Maral, geboren 1968 in der Türkei, lebt seit bald 50 Jahren in Deutschland. Maral ist Schauspieler, Filmproduzent und Botschafter für den deutsch-türkischen Dialog. In dieser Funktion begleitete er Außenminister Frank-Walter Steinmeier regelmäßig nach Istanbul. Als Schauspieler ist er in zahlreichen Rollen auf dem Fernsehbildschirm und der Kinoleinwand zu sehen. Unteranderem in »Türkisch für Anfänger«, »Zaun an Zaun« und »Einmal Hans mit scharfer Soße« sowie in »Die Känguru-Chroniken«. Er lebt mit seiner Familie bei München.

Zur AUTORENSEITE

Events

07. Sep. 2019

Lesung im Rahmen der Veranstaltung "Neukölln Open"

16:00 Uhr | Berlin | Lesungen
Adnan Maral
Süperopa

26. Sep. 2019

Lesung

19:00 Uhr | Dortmund | Lesungen
Adnan Maral
Süperopa

25. Okt. 2019

Lesung

19:00 Uhr | Donauwörth | Lesungen
Adnan Maral
Süperopa

14. Jan. 2020

Lesung

19:00 Uhr | Dortmund | Lesungen
Adnan Maral
Süperopa

Weitere Bücher des Autors