Trilogie des Erinnerns

Die verschluckte Musik / Das schwarze Eisen / Die besseren Zeiten

Taschenbuch
11,99 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Hallers preisgekrönte Romantrilogie erstmals in einem Band

Christian Haller erzählt in seiner „Trilogie des Erinnerns“ von einer Schweizer Industriellen-Dynastie und dem zögernden Heranwachsen eines Autors aus dieser Familie, der Jahre später die Geschichte dieser Familie schreibt: aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vom eleganten Leben in Bukarest bis hin zu dem kargen Leben in der Schweizer Provinz, die langsam aber unaufhaltsam von einem neuen Wohlstand hinweggespült wurde.

Eine Romanfolge, die „zu den bemerkenswertesten Werken des vergangenen Jahrzehnts“ (Literarische Welt) gehört.

"Der Roman wird von einer Fülle lebendiger und tiefer Figuren bevölkert ...Eine herausragende Erscheinung des Bücherherbstes."

Tagesanzeiger

Originaltitel: Die verschluckte Musik / Das schwarze Eisen / Die besseren Zeiten
Taschenbuch, Broschur, 896 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-73676-8
Erschienen am  02. Januar 2008
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Christian Haller wurde 1943 in Brugg, Schweiz geboren, studierte Biologie und gehörte der Leitung des Gottlieb Duttweiler-Instituts bei Zürich an. Er wurde u. a. mit dem Aargauer Literaturpreis (2006), dem Schillerpreis (2007) und dem Kunstpreis des Kantons Aargau (2015) ausgezeichnet. Zuletzt sind von ihm die ersten beiden Teile seiner autobiographischen Trilogie erschienen: »Die verborgenen Ufer« sowie »Das unaufhaltsame Fließen«. Er lebt als Schriftsteller in Laufenburg.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

"Hallers Erzählkunst ist eindrucksvoll ..."

Neue Zürcher Zeitung

"... davon hat man nach dreihundert Seiten längst nicht genug."

Hans Ulrich Probst, Argauer Zeitung