Abendruh

Ein Rizzoli-&-Isles-Thriller

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Vor diesem Killer ist man nirgends sicher ...

Sie sind die einzigen Überlebenden schrecklicher Familientragödien. Erst wurden ihre Eltern und dann obendrein die Pflegefamilien brutal ermordet. In Abendruh, einem Internat in der Abgeschiedenheit Maines, sollen sie ihre Sicherheit wiedergewinnen und in ein normales Leben zurückfinden. Doch obwohl die Schule hermetisch gesichert ist, kommt es zu höchst beunruhigenden Vorfällen, und drei Jugendliche bangen um ihr Leben. Maura Isles, die eine persönliche Verbindung zu Abenruh hat, ist vor Ort, als die Bedrohung eskaliert …

Der bedrohlichste Fall für Jane Rizzoli und Maura Isles!

"Bis zur letzten Seite ein mitreißender Plot. Durchdacht, routiniert, einfallsreich. Etwas ganz Besonderes."

Ingrid Müller-Münch, WDR 5 „Scala“ (12. Juni 2013)

Aus dem Amerikanischen von Andreas Jäger
Originaltitel: Last to Die (Rizzoli & Isles 10)
Originalverlag: Ballantine, New York 2012
eBook epub (epub), 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-641-09601-4
Erschienen am  26. April 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Leider nicht so spannend wie andere Bücher der Reihe

Von: Magnificent Meiky

19.02.2018

Der Hintergrund dieses Falls von Rizzoli & Isles ist erschreckend und birgt viel Potential für Spannung! Drei Kinder, die alle drei bei verschiedenen Überfällen ihre ganze Familie verloren haben, werden erneut Opfer von Tragödien. Nur die drei Kinder gehen auch hier als Überlebende hervor. Es scheint keine Verbindung zwischen diesen Kindern zu geben und doch bleibt Rizzoli an den Überfällen dran. Dass ausgerechnet diesen Kindern immer wieder nach dem Leben getrachtet wird, kann und sollte einfach nicht sein. Währenddessen besucht Maura Isles ihren fast Ziehsohn auf „Abendruh“. Einer Schule für Kinder, die ihre Familie durch Morde verloren haben. Auch die drei Waisenkinder werden hier aufgenommen. Doch Maura ist schnell klar, dass auf Abendruh etwas nicht mit rechten Dingen zugeht und so kommen sie gemeinsam den Hintergründen nach und nach auf die Spur. In „Abendruh“ wird fast jeder Charakter verwurschtelt, der in den letzten Bänden irgendwie eine Rolle gespielt hat. Mir war es ab und zu etwas zu viel, dass jeder etwas zum Geschehen beitragen musste. Auch das Privatleben der beiden Hauptprotagonistinnen zieht sich leider eher wie ein Kaugummi. Bisher fand ich es immer interessant, was auch außerhalb der Fälle bei den beiden passiert. Hier wird aber leider nur wiederholt, was schon in den letzten beiden Büchern zur Genüge beschrieben wurde. Der Fall um die Überlebenden Kinder fing für mich recht spannend an. Ich fand es sehr interessant gemacht und war neugierig auf die Auflösung des Falls. Bis zum Schluss war mir nicht klar, was der Grund und wer der Täter ist. Leider fand ich die Auflösung aber sehr enttäuschend. Es war einfach zu konstruiert. Mich hat das alles leider überhaupt nicht überzeugt. Besonders enttäuscht bin ich allerdings, weil mir bisher alle Bücher von Tess Gerritsen unglaublich gut gefallen haben. Verglichen mit den Thrillern anderer Autoren ist aber auch „Abendruh“ kein Flop-Buch. Trotzdem bin ich, was meinen kleinen Tess-Gerritsen-Hype angeht gerade etwas ernüchtert. Ich bin gespannt, ob mich ihr neues Buch „Blutzeuge“ wieder mehr von der Autorin überzeugen kann.

Lesen Sie weiter

✎ Tess Gerritsen - Rizzoli & Isles 10 Abendruh

Von: Jane

22.03.2016

2013 habe ich die Reihe um Jane Rizzoli und Maura Isles angefangen und auch bis Band 9 durchgehend gelesen. Jetzt wurde es endlich mal Zeit, dass ich mich dem nächsten Band widme. "Abendruh" hatte mich sehr schnell in seinem Bann. Ich glaube, von der ersten Seite an war ich in der Geschichte gefangen und konnte oft auch nur dann aufhören, wenn mir vor Erschöpfung die Augen zufielen. Tess Gerritsen hat hier eine Geschichte und ein Drumherum geschaffen, die mir oft den Atem anhalten ließen. Dies bewirkte sowohl ihr Schreibstil, den ich wirklich gelungen finde, als auch die Story an sich. Zwar gab es hier und dort Passagen, die auch ein bisschen langweilig waren und die man gut und gerne hätte streichen dürfen, aber im Großen und Ganzen war es endlich mal wieder ein Thriller für mich. Bis ziemlich zum Schluss war ich wirklich ahnungslos und die Auflösung war auch für mich ein Schock. Dennoch fand ich manches Verhalten nicht ganz angepasst. Aber da wir alles Individualisten sind und nichts sonderlich aus dem Rahmen fiel, war es ok. Das Einzige, was ich hier schade fand, war, dass man Vorkenntnisse haben muss. Wenn ich mich recht erinnere, kann man die Bände davor auch alle sehr gut einzeln lesen, aber hier wurde immer wieder auf Details aus "Totengrund" und anderen Werken der Rizzoli-&-Isles-Reihe hingewiesen. Ich kann mir vorstellen, dass man als Quereinsteiger einige der Informationen doch gerne präzise hätte und nicht nur immer die Sprache davon. Ansonsten kann ich diesen Teil der Reihe empfehlen! Mir hat er Spaß gemacht - ich empfand ihn sogar als einen der stärksten der Reihe - und ich freu mich schon auf Band 11. ©2016

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen
Offizielle deutsche Website der Autorin

Vita

So gekonnt wie Tess Gerritsen vereint niemand erzählerische Raffinesse mit medizinischer Detailgenauigkeit und psychologischer Glaubwürdigkeit der Figuren. Bevor sie mit dem Schreiben begann, war die Autorin selbst erfolgreiche Ärztin. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit dem Thriller »Die Chirurgin«, in dem Detective Jane Rizzoli erstmals ermittelt. Seither sind Tess Gerritsens Thriller um das Bostoner Ermittlerduo Rizzoli & Isles von den internationalen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Maine.

www.tess-gerritsen.de

Zur AUTORENSEITE

Links

Zitate

"Der Thriller besticht durch eine spannende, clever konstruierte Story."

Münchner Merkur (09. November 2013)

„Tess Gerritsen ist mit ‚Abendruh‘ wieder ein überaus spannender Thriller gelungen, der seine Leser von der ersten bis zur letzten Seite gefangen hält.“

Neue Rundschau (29. Juni 2013)

"Nichts für schwache Nerven - und unfassbar spannend."

Alles für die Frau (07. Juni 2013)

"So gekonnt wie Tess Gerritsen vereint niemand erzählerische Raffinesse mit medizinischer Detailgenauigkeit und psychologischer Glaubwürdigkeit der Figuren."

Neue Rundschau (12. Juni 2013)

„Spannendes Lesevergnügen.“

Hersfelder Zeitung (15. Juni 2013)

"Die Story von 'Abendruh' entwickelt eine düstere Atmosphäre. Gerritsen sorgt zuverlässig für spannendes Lesevergnügen."

Hersfelder Zeitung (15. Juni 2013)

"Absolut lesenswert und für alle Gerritsen-Fans ein Muss."

Kölner Express Online (10. Juni 2013)

"Tess Gerritsen ist wieder ein Krimi gelungen, bei dem es einem die Nackenhaare aufstellt."

Schweiz am Sonntag (09. Juni 2013)

"Das Buch ist genau das Richtige für jene, die Gänsehaut lieben."

Armin Friedl, Stuttgarter Nachrichten (26. Mai 2013)

"Tess Gerritsen präsentiert einige fachliche Details, die die Nackenhaare senkrecht stehen lassen, ohne dabei zu blutig zu werden."

Andreas Kurth, krimi-couch.de (01. Mai 2013)

"Beängstigend spannend!"

Gong (26. April 2013)

"Unbedingt lesen!"

Lea (30. April 2013)

"Tess Gerritsen hält die Spannung hoch."

Hannoversche Allgemeine Zeitung (16. Mai 2013)

"Hochspannung von der ersten Seite an."

TV Movie (24. Mai 2013)

"Klug und spannend geschrieben."

Kleine Zeitung (A) (15. Juni 2013)

„Genial! Toll konstruiert, souverän geschrieben.“

Für Sie (10. Juni 2013)