VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Carl Tohrberg Drei Stories

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 6,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20340-5

NEU
Erschienen: 11.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ein Berliner Bäcker macht die beste Torte seines Lebens. Carl Tohrberg feiert Weihnachten. Der pensionierte Richter Seybold lernt die andere Seite des Gesetzes kennen. Drei meisterhaft erzählte Geschichten, in denen Ferdinand von Schirach von den Abgründen schreibt, die sich hinter scheinbar ganz alltäglichen Dingen auftun.

Erneut stellt von Schirach in diesen Stories sein Ausnahmetalent als Erzähler unter Beweis, über das »Die Welt« schrieb: »Beim Lesen dieser Geschichten hat man Glückserlebnisse wie sonst nur bei der Lektüre von Fitzgerald oder Capote, da sitzt jedes Wort, da ist alles an seinem Platz, Poesie durch Klarheit.«

Ferdinand von Schirach (Autor)

Ferdinand von Schirach, geboren 1964 in München, arbeitet seit 1994 als Anwalt und Strafverteidiger in Berlin. Zu seinen Mandanten gehören Industrielle, Prominente, Angehörige der Unterwelt und ganz normale Menschen. Mit seinem Debüt »Verbrechen« gelang ihm 2009 auf Anhieb der Durchbruch als literarischer Autor.

eBook (epub), 1 s/w Abbildung

ISBN: 978-3-641-20340-5

€ 6,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: btb

NEU
Erschienen: 11.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Von Schirach in Reinform

Von: eulenmatz liest Datum: 28.09.2017

https://eulenmatz-liest.com/

INHALT:
Ein Berliner Bäcker macht die beste Torte seines Lebens. Carl Tohrberg feiert Weihnachten. Der pensionierte Richter Seybold lernt die andere Seite des Gesetzes kennen. Drei meisterhaft erzählte Geschichten, in denen Ferdinand von Schirach von den Abgründen schreibt, die sich hinter scheinbar ganz alltäglichen Dingen auftun.

MEINUNG:
Ich bin seit Jahren Fan von Ferdinand von Schirach und kaufe jedes herausgebrachte Buch von ihm ungesehen. Bei Carl Tohrberg handelt es sich um eine Neuauflage des bereits im Piper Verlag erschienenen Carl Tohrbergs Weihnachten. Man mag es kaum glauben, aber ich hatte dieses Büchlein in meiner Sammlung noch nicht. Büchlein ist das richtige Stichwort, denn es enthält lediglich drei Kurzgeschichten auf ca. 60 Seiten.

Die drei Geschichte überzeugen wieder durch von Schirachs klaren, schnörkellosen Erzähl- und Schreibstil, den ich, wie viele andere sicherlich auch, sehr schätze. Er berichtet wieder von drei Schicksalen. Drei Männern, von denen man zu Beginn nicht ahnt, was sich bei ihnen für Abgründe auftun. Ich liebe diesen Moment, wo man einfach schockiert ist, obwohl man schon etwas geahnt hat. Wieder einmal zeigt von Schirach, dass wir in einen Menschen nicht hinein sehen können und dass sich hinter der Fassade oft mehr verbirgt als es auf den ersten Blick erahnen lässt.

Die 60 Seiten, die auch mit relativ großer Schrift befüllt sind, ließen sich innerhalb einer knappen Stunde weg lesen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis mag hier fragwürdig erscheinen. Man muss selbst entscheiden, ob sich hier die Ausgabe lohnt.

FAZIT:
Schön war es wieder einmal etwas von Ferdinand von Schirach zu lesen. Die drei Kurzgeschichten ähneln denen aus Verbrechen und Schuld. Für Fans, wie mich, auf jeden Fall ein Muss. Ein Stern Abzug lediglich für die Kürze des Büchleins.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors