VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Deichmörder Kriminalroman

Ein Fall für Theo Krumme (1)

Kundenrezensionen (7)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-11858-7

Erschienen: 17.03.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ein nordfriesischer Krimi voller Atmosphäre und Legenden – und atemberaubender Spannung

Vor den Nachstellungen eines gewissenlosen Triebtäters flüchtet die junge Eva mit ihrem Mann in aller Heimlichkeit aus Berlin nach Nordfriesland. Hier, in einem kleinen, aber wunderschönen Haus direkt am Rand der nordfriesischen Marsch will sie den Erinnerungen an die Bedrohung durch den skruppellosen Mario Stein entkommen, der geradezu besessen war von ihr – dem die Polizei jedoch nie etwas nachweisen konnte. Anfangs scheint das junge Paar in der Idylle Nordfrieslands seinen Frieden gefunden zu haben. Doch bald fühlt sich Eva erneut verfolgt und bedroht – und diesmal von weit mehr als nur von der eigenen Vergangenheit ...

„Eine gute Empfehlung für alle Leser, die neben einem kriminalistischen Spürsinn auch ein Faible für Geistergeschichten haben.“

media-mania.de (09.05.2014)

Ein Fall für Theo Krumme

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Hendrik Berg (Autor)

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitet er zunächst als Journalist und Werbetexter. Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. Er wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

„Eine gute Empfehlung für alle Leser, die neben einem kriminalistischen Spürsinn auch ein Faible für Geistergeschichten haben.“

media-mania.de (09.05.2014)

»Kein possierlicher Provinzkrimi, sondern atmosphärisch und spannend!«

Bücher (02.08.2014)

04.03.2017 | 19:00 Uhr | Essen

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Die Insel - Der kleine Urlaub zwischendurch
Rüttenscheider Str. 59
45130 Essen

Tel. 0201 72 690 22

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-11858-7

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 17.03.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Begeisterung pur !!!!

Von: Lea Datum: 24.08.2015

Die Geschichte:
Eva und Till Becker freuen sich auf ihr neues Heim im schönen Nordfriesland, wo die beiden sich ein 150 Jahre altes Haus gekauft haben - direkt hinter dem Deich. Für Eva das perfekte Traumhaus. Auch wenn die beiden sich auf das neue Leben im Norden freuten, ließen die Alpträume nicht lange auf sich warten. Obwohl Eva sofort einen Job in einem Kindergarten fand und die neue Kollegin Wiebke ihre beste Freundin wurde, suchten sie dennoch jede Nacht die Träume heim. Doch nicht nur das: Eva fing an, Dinge zu sehen, die Till sorgen bereiteten. Aber nicht nur Eva fand Freunde in der neuen Gemeinde: Till konnte auch hier Fußball spielen und er fand sogar neue Freunde, die Fans des Hamburger SV waren – wie er selbst. Alles war so schön im neuen Idyll - wären da nur nicht die Ängste, die Eva jeden Tag heimsuchten.

Meine Meinung:
Deichmörder war das erste Buch, das ich von Hendrik Berg gelesen habe und so viel sei gesagt: Dabei wird es nicht bleiben. Herr Berg hat einen außergewöhnlichen Schreibstill von dem ich sehr fasziniert bin. Das erste, was mir aufgefallen war, ist die gute Recherche im Buch. Die Orte und die Berufe, an denen das Geschehen stattfand, wurden sehr genau unter die Lupe genommen. Das Buch ist in verschiedenen Perspektiven geschrieben und dieses Mal hat es mich nicht gestört, dass nicht darüber stand, wer denn nun seine Gedanken gerade Preis gab, denn das konnte man schon an den ersten zwei Sätzen erkennen.

Auch der Spannungsaufbau war sehr gut: Keine Stelle im Buch war langweilig oder öde geschrieben und ich war sehr neugierig, was denn mit Eva passiert, wie es ihr geht und wie sie mit allem zurechtkommt. Till hat mir auch sehr gut gefallen: Seine Gedanken waren sehr genau beschrieben, wie auch bei allen anderen Charakteren. Die Sorge um seine Frau konnte ich spüren und auch die Angst, die Eva sehr oft lähmte, war greifbar nah.

Nicht nur die Spannung im Buch war hervorragend, sondern auch das Mystische. Ich finde, dass die Mischung gut dosiert war. Faszinierend war nicht nur das Geschehen von Eva und Till Becker, sondern auch um den schwarzen Mann und die geisterhafte Frau, die Eva sah. Natürlich war das am Anfang nicht gerade leicht. Immerhin entkommt sie einem Irren, zieht in ein Dorf an die Nordküste, wo sie denkt, da sei sie sicher und sah dann plötzlich Menschen, die es nicht gab. Aber nicht nur das: Mario Stein ist immer noch hinter Eva her und versucht alles, um sie wieder zu bekommen. Obwohl Kommissar Krumme ihn nicht aus den Augen lässt, schafft es Mario Stein, der Stalker, Eva zu finden.

Da ich jedes Buch bewerte, möchte ich diesem Buch sechs von fünf Sternen geben. Es hat mich so sehr gefesselt, dass ich es bis morgens um halb zwei gelesen habe, da ich es nicht weglegen konnte. Ich freue mich auf den nächsten Roman, den ich von Herrn Berg lesen werde…

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

NErvenkitzel

Von: Bücherliebe Datum: 15.11.2015

sarabuecherliebe.blogspot.de/

Der Deichmörder von H. Berg




Goldmann Verlag
TB 8,99€
352 Seiten

Inhalt:
"Vor den Nachstellungen eines gewissenlosen Triebtäters flüchtet die junge Eva mit ihrem Mann in aller Heimlichkeit aus Berlin nach Nordfriesland. Hier, in einem kleinen, aber wunderschönen Haus direkt am Rand der nordfriesischen Marsch will sie den Erinnerungen an die Bedrohung durch den skruppellosen Mario Stein entkommen, der geradezu besessen war von ihr – dem die Polizei jedoch nie etwas nachweisen konnte. Anfangs scheint das junge Paar in der Idylle Nordfrieslands seinen Frieden gefunden zu haben. Doch bald fühlt sich Eva erneut verfolgt und bedroht – und diesmal von weit mehr als nur von der eigenen Vergangenheit ..."

Meine Meinung:
Ein spannender nordfriesischer Krimi.
Eva flüchtet vor einem Stalker... oder ist es doch mehr als ein Stalker? In Friesland versucht sie Mario Stein zu entkommen, der sie in ihrer Vergangenheit beweislos terrorisiert hat.
Irgendwann jedoch holt Eva nicht nur ihre Vergangenheit in Friesland wieder ein.....
Till und Eva ziehen nach Friesland. Till unterstützt seine Frau wo er nur kann und versucht ihr beim Vergessen zu helfen.
Dann gibt es dort auch noch Herrn Stein.... Psychopat und Mörder.... oder doch nur ein harmloser Stalker? Diese Frage beschäftigt den Leser zunächst.
Berg sorgt für eine detaillierte Beschreibung der drei Protagonisten. Er bringt sie dem Leser auf erschreckende und faszinierende Weise näher.
Schauplätze, Handlungen und Gedanken sind so detailgetreu beschrieben, dass der Leser in die Welt des Buches eintaucht. Die spannenden Wendungen und rasanten Handlungen packen des Leser dermaßen, dass er diesen Krimi nicht aus der Hand legen kann.
Evas Visionen, die bis ins 19. Jahrhundert zurück reichen sind zunächst nur schwer mit der Geschichte in Verbindung zu bringen. Der Zusammenhang ergibt sich jedoch beim Lesen und baut noch mehr Spannung auf. Ebenso der Perspektivwechsel baut eine unheimlich energiegeladene Handlung auf, die einfach nur zum Weiterlesen zwingt.
Stalking und friesische Sagen sind wunderbar verbunden und geben dem Buch eine ganz eigene Atmosphäre, die ich so in noch keinem Krimi vorgefunden habe.
Da ich sonst eher weniger dieses Genre lese, war ich von diesem Buch umso überraschter und würde es jedem empfehlen, der auf Spannung und Nervenkitzel ohne dauerndes Gemetzel steht.
Ein klasse Krimi!!!!

5 von 5 Herzen
<3 <3 <3 <3 <3

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors