VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Erben des Holocaust Leben zwischen Schweigen und Erinnerung

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20867-7

Erschienen:  27.02.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

»Es sind die kleinen Facetten des Furchtbaren, die so erschüttern.« (Andrea von Treuenfeld)

Welche Erfahrungen machten die Kinder jener Menschen, die den Holocaust überlebten? Wie prägend waren die Erinnerungen der Eltern an Flucht, Konzentrationslager und die ermordete Familie? Und was bedeutete deren Neuanfang im Land der Täter für das eigene Leben?
Andrea von Treuenfeld hat prominente Söhne und Töchter befragt. Marcel Reif, Nina Ruge, Ilja Richter, Andreas Nachama, Sharon Brauner, Robert Schindel und andere berichten von der Herausforderung, mit dem Ungeheuerlichen leben zu müssen.
Ein wichtiges und berührendes Buch!

  • Das Trauma des Holocaust und seine Folgen für die Zweite Generation

  • Die Nachkommen der Opfer brechen ihr Schweigen

  • Mit den Geschichten von Marcel Reif, Nina Ruge u.v.a.

Mehr zum Buch "Erben des Holocaust" lesen Sie hier ...

Andrea von Treuenfeld (Autorin)

Andrea von Treuenfeld, hat in Münster Publizistik und Germanistik studiert und nach einem Volontariat bei einer überregionalen Tageszeitung lange als Kolumnistin, Korrespondentin und Leitende Redakteurin für namhafte Printmedien, darunter Welt am Sonntag und Wirtschaftswoche, gearbeitet. Heute lebt sie in Berlin und schreibt als freie Journalistin Porträts und Biografien. Im Gütersloher Verlagshaus erschienen bereits ihre beiden Bücher "In Deutschland eine Jüdin, eine Jeckete in Israel" und „Zurück in das Land, das uns töten wollte“.

25.07.2018 | 19:30 Uhr | Berlin

Autorenlesung

Andrea von Treuenfeld liest aus Ihrem Buch "Israel - Momente seiner Biografie".

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Epiphanienkirche
Knobelsdorffstr. 72-74
14049 Berlin

03.08.2018 | 19:00 Uhr | Berlin

Autorenlesung

Andrea von Treuenfeld liest aus Ihrem Buch "Israel - Momente seiner Biografie".

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Primobuch
Herderstr. 24
12163 Berlin

24.10.2018 | 19:30 Uhr | Reutlingen

Autorenlesung

Andrea von Treuenfeld liest aus Ihrem Buch "Israel - Momente seiner Biografie".

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

VHS Reutlingen
Spendhausstr. 6
72764 Reutlingen

Weitere Informationen:
Deutsch-Israelische Gesellschaft Region Stuttgart und VHS Reutlingen

21.11.2018 | 19:30 Uhr | Konstanz

Autorenlesung

Andrea von Treuenfeld liest aus Ihrem Buch "Israel - Momente seiner Biografie".

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Volkshochschule
Katzgasse 7
78462 Konstanz

Weitere Informationen:
VHS Konstanz und Deutsch-Israelische Gesellschaft Bodensee-Region

eBook (epub), 38 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-641-20867-7

€ 15,99 [D] | CHF 19,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen:  27.02.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

"Ich bin dir gut" [Zitat Seite 11 / Marcel Reif]

Von: Eulenschrank_Buecherwand Datum: 22.02.2018

https://www.facebook.com/SilenceSally/

Andrea von Treuenfeld sammelt in ihrem Buch "Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung" ergreifende Schicksale. Die Nachkommen von Überlebenden KZ-Häftlingen und Flüchtlingen erzählen, wie sie die Nachbeben des Holocaust erlebten.
"Hätte ich mehr nachfragen sollen?", ist die Frage, die immer wieder aufkommt. Die Kinder machen sich Vorwürfe, ihre Eltern nicht zum Reden ermutigt zu haben. Wollten sie überhaupt darüber reden?
Was hieß es "Jude" zu sein?

Das Buch zeigt, wie unterschiedlich die Betroffenen mit dem Erlebten umgehen. Während die einen versuchen offen darüber zu sprechen, können andere kein Wort über diese Zeit formulieren.

Ich möchte nicht genauer auf die einzelnen Schilderungen eingehen, ist es doch ratsam jedem Leser unvoreingenommenes Lesen zu ermöglichen.

Dennoch lege ich dieses Buch all jenen ans Herz, die sich für die Kriegs- und Nachkriegszeit interessieren.

Angaben zum Buch:
- Autor: Andrea von Treuenfeld
- Titel: Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung
- Gebundenes Buch + Schutzumschlag
- 224 Seiten
- 38 Abbildungen / schwarz-weiß
- 19,99€

Ein kleiner Einblick für zwischendurch

Von: Fantasticbookwords Datum: 13.10.2017

fantasticbookwords.wordpress.com

EIGENE MEINUNG

Ihr wisst ja schon das mir Bücher über den zweiten Weltkrieg gefallen. Doch dieses Buch war doch ein bisschen anders.

Das Buch ,, Erben des Holocaust“ berichtet über vielerlei Perspektiven über Kinder, deren Eltern den Holocaust erleben mussten. Die Geschichten der jeweiligen Personen, war sehr interessant zum mitlesen und fühlen. Dennoch ist sehr wenig Traurigkeit in diesem Buch zu spüren, was ja nichts schlechtes verheißen mag. Ich möchte nicht genauer auf die Geschichten der Personen eingehen, da ich kein Recht habe diese Lebensgeschichte einer Person zu vernein und nicht zu mögen. Ich kann aber ganz sicher sagen, dass dieses Buch für zwischendurch super geeignet ist.

Ich danke dem ,,Bloggerportal“ und dem ,,Gütersloher Verlagshaus“ für dieses Rezensionsexemplar.

FAZIT

Ein gutes Buch für Zwischendurch.
Das Buch bekommt 3/5 Sternen.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin