VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Love is War - Sehnsucht Roman

Love-is-War-Serie (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21095-3

Erschienen: 14.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

ZERSTÖRUNG. VERRAT. RUIN. WAHRE LIEBE.

Wir fühlten uns vereint ... nun hat er es wieder getan. Mich verwüstet. Mich verbrannt. Mich gebrochen. Mir Luft gegeben, nur um mich atemlos zurückzulassen. Aber etwas hat sich verändert. Etwas, das mich sowohl erschüttert als auch in Erregung versetzt. Etwas, das mich vollkommen zerstört. Etwas, das mich wieder heilt.

ÜBERSICHT ZU R. K. LILLEY BEI RANDOM HOUSE

Love-is-War-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

R. K. Lilley (Autorin)

R. K. Lilley schreibt, seit sie denken kann. Um ihre Rechnungen bezahlen zu können, hat sie unter anderem viele Jahre lang als Stewardess gearbeitet. Ihr war schon lange klar, dass sie eines Tages darüber schreiben würde. LOVE IS WAR ist ihre erste Serie bei Heyne.

Aus dem Amerikanischen von Sonja Rebernik-Heidegger
Originaltitel: Breaking Her
Originalverlag: self-publishing R.K. Lilley

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21095-3

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 14.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Tolle Fortsetzung!

Von: romantische Seiten Datum: 06.12.2017

romantische-seiten.blogspot.de/

Das letzte Buch endete dramatisch und die Wege von Dante und Scarlett trennten sich erneut. Dante und Scarlett kennen sich seit Kindertagen und wurden als Jugendliche ein Paar. Ihnen wurden damals, aber auch heute, viele Steine in den Weg gelegt. Der reiche Junge, der sich in das arme Mädchen verliebt, das unter seinem Stand ist. Das war einigen ein Dorn im Auge. Dante und Scarlett hat das nie interessiert und zusammengehalten. Bis zu dem Tag. Als Dante mit ihr Schluss gemacht hat. Scarletts Welt ist eingestürzt, als Dante sich kurz darauf einer anderen zuwendet. Über die Jahre haben die beiden versucht sich aus dem Weg zu gehen, aber irgendetwas zieht sie immer wieder magisch zu einander. Jetzt hat Dante erneut Scarletts Herz gebrochen. Wird Scarlett wieder in den Krieg ziehen, so wie nach dem ersten Mal?

Dante und Scarlett, eine große Liebe oder wenn aus Liebe Hass wird. Die beiden haben sich so oft gekränkt, das es ein Wunder ist, das sie trotzdem noch miteinander reden. Nach und nach erfährt man mehr über die beiden. Im ersten Teil fand ich beide nicht wirklich sympathisch. Dante war irgendwie da und Scarlett kam sehr hart rüber. Das hat sich in diesem Band geändert. Man erfährt, wie viel Scarlett durchmachen musste, aber auch Dante musste einiges ertragen. Dadurch versteht man nun auch den ersten Band besser. Nachdem man hinter die Fassaden schauen konnte. Wenn die miteinander geredet hätten, wäre wohl alles nicht so schlimm gekommen. Damals waren sie so jung und unreif. Irgendwann waren die Fronten einfach verhärtet. Gerade Scarlett macht in diesem Band eine große Wandlung durch.

Dieser Teil hat mir deutlich besser gefallen, als der erste Teil dieser Dilogie. Der erste Band hat mich verwirrt zurück gelassen. Es gab viele Fragen und Probleme, die angeschnitten wurden, aber es gab keine Antworten dazu. Das war diesmal anders. Man hat im Laufe der Geschichte alle Antworten bekommen. So ergab endlich alles einen Sinn. Der Schreibstiel hat mir auch diesmal gefallen. Die Geschichte ist spannend erzählt worden. Alles in allem ein gutes Finale zu dieser Geschichte. Ich bin froh, das ich die Geschichte bis zum Ende gelesen habe und nicht nach dem ersten Band abgebrochen habe.

Guter Abschluss der Dilogie

Von: Lina Lovegood Datum: 22.09.2017

www.linabreatheswords.blogspot.de

Nachdem Dante Scarlett im ersten Teil wieder verlassen hat, versucht sie wieder auf die Beine zu kommen. Der alte Hass schwelt wieder, aber man erkennt auch eine solche Verletzlichkeit bei ihr, die einen mit ihr mitfühlen lässt, obwohl sie jetzt nicht die sympathischste Protagonistin aller Zeiten ist. Aber genau das macht sie in meinen Augen so authentisch. Ihre Aktionen und Reaktionen sind meiner Meinung nach immer noch übertrieben und teilweise kindisch, aber man kann sie in diesem Band doch besser nachvollziehen. Es gibt in diesem Band viele Rückblenden in die Vergangenheit der beiden und alle offenen Fragen aus dem ersten Band werden gut beantwortet. Im ersten Band war es ja so, dass man als Leser eigentlich völlig im Ungewissen gelassen wurde, was mich schon sehr gestört hat. Hier wird aber auf alles eingegangen, was in Dantes und Scarletts Jugend passiert ist. Es waren so schreckliche Dinge, die mich wirklich schockiert und den Glauben an die Menschheit haben verlieren lassen. Aber genau das machte das Buch so interessant, denn so sieht man, wie schnell ein Teenager ausgenutzt und manipuliert werden kann. Dantes Gründe für die Trennung wurden ebenfalls offen gelegt, allerdings kann ich seine Beweggründe nicht zu hundert Prozent befürworten, aber nachvollziehen. Aber da handelt nun mal jeder anders. Man erhält in diesem Band auch Einblick in das Familienleben von Dante und merkt erst da, dass er aus einer noch viel kaputteren Familie stammt als Scarlett. Sein Vater ist in meinen Augen in keiner Weise eine Vaterfigur und verhält sich einfach nur widerwärtig und seine Mutter ist ein berechnendes Biest, der das Glück ihres Sohnes absolut nichts wert ist. Das hat mich wirklich sehr schockiert und ich konnte Dantes Abneigung ihr gegenüber noch besser verstehen. Am Ende kamen noch ein paar sehr heftige Sachen heraus, über die ich vorher noch nicht nachgedacht habe, die im Laufe der Geschichte aber bereits kurz erwähnt wurden, denen ich jedoch keine große Beachtung geschenkt habe. Die Lösung des Problems kam am Ende sehr abrupt und es ging mir etwas zu schnell, man wurde als Leser quasi vor vollendete Tatsachen gestellt und ich hatte das Gefühl, als würde die Autorin einfach nur fertig werden wollen. Deshalb bekommt das Buch von mir auch einen Stern abgezogen, denn das ging mir alles einfach zu schnell und war mir nicht gut genug ausgearbeitet.
Ich finde, Love is War ist eine gute Reihe, die viele Erotikfans begeistern wird. Man sollte sich nur darüber im Klaren sein, dass man für eine Themen in den Büchern ein etwas dickeres Fell braucht, denn es ist teilweise schon sehr brutal und verstörend. Da das Ende zu abrupt kam, bekommt es von mir einen Stern Abzug, dennoch fand ich die Reihe wirklich gut und ich bin gespannt, ob R.K. Lilley noch weitere Bücher bei Heyne veröffentlichen wird. Nochmals vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Von mir bekommt Love is War: Sehnsucht 4 von 5 Sternen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin