VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Pfade der Sehnsucht O'Dwyer 2
Roman

O'Dwyer-Trilogie (2)

Kundenrezensionen (6)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-13934-6

Erschienen: 10.11.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Als Iona nach Irland kam, wurde sie vom magischen Zirkel um den O’Dwyer-Clan herzlich aufgenommen und fand in Boyle ihre große Liebe. Ihr Cousin Connor O’Dwyer hat die Frau fürs Leben noch nicht gefunden, doch auf wundersame Weise fühlt er sich plötzlich zur leidenschaftlichen Meara hingezogen. Das Glück wird getrübt, als Cabhan, der blutrünstige Feind des Clans, Meara benutzt um sie alle zu vernichten. Hält der Kreis der Freunde dieser Herausforderung stand?

Werkverzeichnis der im Heyne- und Diana-Verlag von Nora Roberts erschienenen Titel

ÜBERSICHT ZU NORA ROBERTS BEI RANDOM HOUSE

"Eigentlich kann Nora Roberts nicht mehr besser werden, doch bei ihr gibt es tatsächlich immer noch eine Steigerung. Fantastisch!" Publishers Weekly

Nora Roberts erzählt von Sehnsucht und Schicksal, von irischen Geheimnissen und von der großen Liebe. Mit ihren warmherzigen, fesselnden Romanen erfüllt Nora Roberts die Träume von über 40 Millionen Lesern und ist ein ständiger Gast auf internationalen Bestsellerlisten.

Download Werkverzeichnis (PDF):

» Werkverzeichnis der im Heyne- und Diana-Verlag von Nora Roberts erschienenen Titel


TRILOGIEN UND SERIEN

Die Sternen-Trilogie

(Guardians-Trilogy)

Die Irland-Trilogie

Die Templeton-Trilogie

Die Quinn-Saga

Die Sturm-Trilogie

Die Insel-Trilogie

(Three Sisters)

Die Zeit-Trilogie

(Key of Light)

Die Garten-Eden-Trilogie

(In the Garden)

Die Ring-Trilogie

(Circle Trilogy)

Die Nacht-Trilogie

(Sign of Seven Trilogy)

Die Unendlichkeit der Liebe

(Silhouette Intimate Moments)

Der Jahreszeitenzyklus

(Bride Quartet)

Die Blüten-Trilogie

(The Inn Boonsboro Trilogy)

O'Dwyer-Trilogie

(Cousins O'Dwyer Trilogy)

EINZELROMANE

Die O'Hara-Serie

SAMMELBÄNDE

Die MacGregor-Serie

DOPPELBÄNDE

  • Verlorene Liebe / Nächtliches Schweigen
  • Verlorene Seelen / Verlorene Liebe

Die Donovan-Serie

Die Calhoun-Serie

Die Cordina-Serie

Die Nachtgeflüster-Serie

(Night Shift)

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Nora Roberts (Autorin)

Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück – denn inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.

Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.

www.noraroberts.com

Aus dem Amerikanischen von Katrin Marburger
Originaltitel: Shadow Spell - Cousins O'Dwyer Trilogy, Book 2
Originalverlag: Writers House

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-13934-6

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 10.11.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Tolles Paar, tolles Abenteuer

Von: Traumfeder Datum: 13.06.2016

traumfeder.blogspot.de/

Inhalt
Connor O'Dwyer liebt gutes Essen und Spaß mit den Frauen, doch seit der Ankunft seiner Cousine, Iona, und dem schließen ihres Zirkels gegen den dunklen Magier Cabhan ist zweiteres nicht mehr so einfach. Immer wieder muss er sich der Bedrohung stellen, bis schließlich auch seine Freundin und Pferdekennerin Meara ins Visier des Magiers gerät. Während er nun versucht auch sie zu beschützen, muss er erkennen, dass sie für ihn mehr ist als nur eine Freundin und Teil des Zirkels. Doch wie soll mit den Gefühlen umgegangen werden, wenn beide sich vor der Liebe ein wenig fürchten?

Meine Meinung
Im zweiten Band der O'Dwyer Cousins Trilogie, geht es erneut um den Zirkel und seinen Kampf gegen den dunklen Magier Cabhan. Doch auch die Liebe findet hier großen Anklang. Wie bereits im ersten Band herauskristallisiert wurde, gibt es drei Paare, doch nach und nach zu einander finden. Dass es sich jeweils um die Mitglieder des Zirkels handelt, dürfte klar sein. Im ersten Band fanden Iona und Boyle zusammen, nun dürfen Connor und Meara nach dem Glück greifen.

Connor O'Dwyer ist ein Hexer und ein Nachfahre der dunklen Hexe Sorcha. Zusammen mit seinem Freund Fin, hat er eine Falknerei aufgebaut, denn ähnlich wie Sorchas Sohn Eamon, hat er eine Verbindung zu Vögeln. Für seine Freunde ist er bereit alles zu tun, die Liebe hat er allerdings noch nicht gefunden. Von der Persönlichkeit her, ist er recht offen und nimmt die Menschen für sich ein. Viele Frauen sind ihm sicherlich nicht abgeneigt und den Spaß lässt er sich wirklich ungern entgehen. Was er sich auch ungern entgehen lässt, sind sicherlich die Kochkünste seiner Schwester. Er ließt ihr Essen, aber auch das Essen im allgemeinen.

Meara Quinn ist auch ein Teil des Zirkels, besitzt aber keine Magie, doch dafür kann sie ein Schwert schwingen, wie kaum ein anderer. Sie ist eine Pferdekennerin und arbeitet auf Boyles und Fins Pferdehof. Obwohl sie recht groß und kräftig ist, was so manche einschüchtert, entspricht ihr Äußeres nicht unbedingt ihrem Charakter. Denn eigentlich ist sie eine super liebe Person, mit einem gewaltigen Herzen, der es schwer fällt geliebten Menschen etwas abzuschlagen. In ihrer Familie gab es unschöne Vorfälle, die sie noch immer beeinflussen und ihren Glauben an die Liebe erschüttern.

Obwohl Connor und Meara doch recht unterschiedlich sind, passen sie ausgezeichnet zusammen. Sie verbindet eine innige Freundschaft, die sehr weit zurück reicht. Um dies auch wirklich zu zeigen, macht sie Autorin immer wieder Anspielungen. Das Bild der Freundschaft, das hier gezeichnet wird, ist einfach unglaublich. Denn während des Lesens hat man sich einfach nur gewünscht selbst solche Freunde zu finden.

Die Beziehung, die zwischen ihnen ja eh schon besteht, wird aber erst nach und nach intensiver, was schließlich auch Cabhans Interesse an Meara weckt. Wie bereits bei Iona, will er nun Meara in seinen Bann ziehen.

Es gibt einen schönen und überaus treffenden Satz, den Branna irgendwann gegenüber Iona über die Beziehung bzw. die Gefühle von Connor ausspricht. Diese Erkenntnis fasst etwas zusammen, was sich schließlich auch bewahrheitet. Nicht jeder hätte es so formulieren können, doch da diese Worte ausgerechnet von ihr kamen, hatte seine ganz eigene Bedeutung.

Auch hier darf Connor seinem Vorfahren Eamon begegnen, wie Iona es zuvor mit ihrer Vorfahrin tat. Dabei werden nicht nur Kräfte ausgetauscht, auch helfende Informationen werden über die Ränder der Zeit miteinander geteilt. Toll ist aber dabei, dass Nora Roberts durch ihn nochmal die Beziehung zwischen Connor und Meara bestärkt und dabei tolle Einzelheiten einflechtet, die doch eine tiefere Bedeutung zu haben scheinen.

Der Kampf gegen Cabhan wurde wieder in Etappen dargestellt. Es gab immer mal kleinere Auseinandersetzungen, Täuschungen und Angriffe, von beiden Seiten. Noch ist der Magier aber nicht geschlagen und großes Geheimnis ungelöst, doch leicht lassen sich beide Seiten nicht runter kriegen. Das Schmieden der Pläne geht weiter.

Das Buch hat viele schöne Fassetten, am beeindruckendsten fand ich allerdings die offene Aussprache der Gefühle. Weder Connor noch Meara hat sich davor gescheut offen über seine Emotionen zu reden. Ob miteinander oder mit anderen, der Austausch war großartig. Es wäre schön, wenn es überall so leicht sein könnte.

Fazit
Auch wenn mir die Konstellation Iona/Boyle besser gefallen hat, was Connors und Mearas Liebesgeschichte ebenfalls ein wahrer Leseschmaus. Viel Ehrlichkeit, viele Emotionen und die wahre Liebe. Ein wahres Buch fürs Herz, das auch an Spannung nicht mangeln lässt. Da darf man sich nun auf das große Finale freuen.

Teil 2 der O'Dwyers

Von: EvaMaria Datum: 10.04.2016

https://buecherfansite.wordpress.com

"Pfade der Sehnsucht” ist der zweite Teil der O’Dwyer Reihe. Leider habe ich Band 1 noch nicht gelesen und bin mitten in der Geschichte des O’Dwyer Clans eingestiegen.
Auch hier versuchen Connor, Meara, Branna, Iona, Fin und Boyle endgültig den bösen Zauberer Cabhan zu vernichten.
Zusätzlich zu der Hauptgeschichte mit dem Zauberer, fühlt sich Connor zu Meara hingezogen. Die beiden kommen sich näher, obwohl sie sich schon seit einer Ewigkeit kennen, passiert es erst jetzt. Meara hat keine magischen Fähigkeiten ,dennoch will sie die Familie unterstützen. Cabhan versucht leider immer noch den magischen Zirkel zu zerstören und die Macht an sich zu reißen.
Die Geschichte finde ich sehr nett, allerdings muss ich leider etwas bemängeln, dass in diesem Buch keine großartigen Ereignisse sind, gerade im Kampf gegen Cabhan. Das fand ich irgendwie schade. Ich würde sagen, die Geschichte plätschert so dezent vor sich hin.
Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, weil die doch alle sehr sympathisch sind und jeder hat seine Fähigkeit. Connor kann gut mit Falken, die andere soll als Schwertkämpfer ausgebildet werden. Meine Lieblingscharakter in der Geschichte war Connor, ich fand in sehr nett und ich finde es auch schön, dass er versucht die Familie zusammen zu halten.
Mit diesem Mix aus Zauberkram und netter Familiengeschichte habe ich kein Problem, es war teilweise sehr interessant. Was ich auch sehr positiv finde ist, dass die Geschichte im 1268 beginnt und man zuerst einen Einblick in die Vorfahren bekommt. Auch schön fand ich die Geschichte mit den Habichten, ich denke es sind sehr interessante Tiere.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin