VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Strafe Stories

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 18,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20341-2

DEMNÄCHST
Erscheint:  05.03.2018

E-Mail bei Erscheinen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Was ist Wahrheit? Was ist Wirklichkeit? Wie wurden wir, wer wir sind?

Ferdinand von Schirach beschreibt in seinem neuen Buch "Strafe" zwölf Schicksale. Wie schon in den beiden Bänden "Verbrechen" und "Schuld" zeigt er, wie schwer es ist, einem Menschen gerecht zu werden und wie voreilig unsere Begriffe von "gut" und "böse" oft sind.

Ferdinand von Schirach verurteilt nie. In ruhiger, distanzierter Gelassenheit und zugleich voller Empathie erzählt er von Einsamkeit und Fremdheit, von dem Streben nach Glück und dem Scheitern. Seine Geschichten sind Erzählungen über uns selbst.

»›Strafe‹ versammelt zwölf lakonische Schicksalsgeschichten, und jede für sich entfaltet mehr emotionale Wucht als so mancher 500-Seiten-Roman.«

Focus (23.12.2017)

Ferdinand von Schirach (Autor)

Ferdinand von Schirach, geboren 1964 in München, arbeitet seit 1994 als Anwalt und Strafverteidiger in Berlin. Zu seinen Mandanten gehören Industrielle, Prominente, Angehörige der Unterwelt und ganz normale Menschen. Mit seinem Debüt »Verbrechen« gelang ihm 2009 auf Anhieb der Durchbruch als literarischer Autor.

»›Strafe‹ versammelt zwölf lakonische Schicksalsgeschichten, und jede für sich entfaltet mehr emotionale Wucht als so mancher 500-Seiten-Roman.«

Focus (23.12.2017)

»Wie in den Vorgängerbüchern macht er klar, wie schwer es ist, einem Menschen gerecht zu werden, und wie voreilig Begriffe von Gut und Böse sind.«

SonntagsBlick Magazin (07.01.2018)

10.03.2018 | 16:00 Uhr | Berlin

Signierstunde

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

12.03.2018 | 20:00 Uhr | Berlin

Buchpremiere
Moderation: Jörg Thadeusz (rbb)

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Berliner Philharmonie GmbH, Kammermusiksaal
Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin

15.03.2018 | 21:00 Uhr | Köln

Lesung und Gespräch
im Rahmen der lit.COLOGNE
Moderation: Katty Salié

weitere Informationen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Theater am Tanzbrunnen
Rheinparkweg 1
50679 Köln

Weitere Informationen:
lit.COLOGNE GmbH
50677 Köln

info@litcologne.de

06.04.2018 | 19:30 Uhr | Dresden

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Staatsschauspiel Dresden - Schauspielhaus
Theaterstr. 2
01067 Dresden

07.04.2018 | 19:45 Uhr | Göttingen

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Deutsches Theater Göttingen
Theaterplatz 11
37073 Göttingen

08.04.2018 | 18:00 Uhr | Kassel

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Staatstheater Kassel
Friedrichsplatz 15
34117 Kassel

11.04.2018 | 14:00 Uhr | München

Signierstunde

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Hugendubel Stachus
Karlsplatz 11 - 12
80335 München

Tel. 089/552306-0, wws.sta@hugendubel.de

11.04.2018 | 19:30 Uhr | München

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Münchner Kammerspiele
Maximilianstraße 26
80539 München

12.04.2018 | 19:30 Uhr | Karlsruhe

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Badisches Staatstheater Karlsruhe
Hermann-Levi-Platz 1
76137 Karlsruhe

14.04.2018 | 19:30 Uhr | Oldenburg

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Oldenburgisches Staatstheater
Theaterwall 28
26122 Oldenburg

15.04.2018 | 19:30 Uhr | Braunschweig

Lesung

weitere Informationen
Tickets online

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Staatstheater Braunschweig
Am Theater
38100 Braunschweig

17.04.2018 | 14:00 Uhr | Frankfurt

Signierstunde

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Hugendubel
Steinweg 12
60313 Frankfurt

Tel. 069/920349-0, kd-ffm@hugendubel.de

17.04.2018 | 20:00 Uhr | Frankfurt am Main

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Schauspiel Frankfurt
Neue Mainzer Str. 17
60311 Frankfurt am Main

22.04.2018 | 19:00 Uhr | Düsseldorf

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Düsseldorfer Schaupielhaus
Gustaf-Gründgens-Platz 1
40211 Düsseldorf

23.04.2018 | 12:30 Uhr | Düsseldorf

Signierstunde

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Mayersche Droste GmbH & Co. KG Fil. DDF
Königsallee 18
40212 Düsseldorf

Tel. 0211/542569-0

27.04.2018 | 19:30 Uhr | Osnabrück

Lesung und Vortrag

weitere Informationen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Theater Osnabrück
Domhof 10/11
49074 Osnabrück

30.04.2018 | 19:30 Uhr | Würzburg

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Mainfranken Theater Würzburg
Theaterstr. 21
97070 Würzburg

06.05.2018 | 20:00 Uhr | Bielefeld

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Theater Bielefeld
Brunnenstraße 3-9
33602 Bielefeld

16.05.2018 | 19:30 Uhr | Berlin

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Berliner Ensemble
Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin

06.09.2018 | 20:00 Uhr | Frankfurt am Main

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Jüdische Gemeinde Frankfurt am Main
Westendstr. 43
60325 Frankfurt am Main

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20341-2

€ 14,99 [D] | CHF 18,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Luchterhand Literaturverlag

DEMNÄCHST
Erscheint:  05.03.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Ein phänomenal gutes Buch über Strafe in all seiner vielseitigen Art!

Von: Detlef Rüsch  aus Landshut Datum: 15.02.2018

Ein Buch mit zwölf Geschichten, wie sie fantastischer und wirklicher kaum sein können. Ferdinand von Schirach brilliert wieder durch seine Unmittelbarkeit, die uns fragen lässt: "Was ist Wahrheit? Was ist Wirklichkeit? Was hat uns so werden lassen, wie wir sind? Ist das Geschehene auch in unserer Nachbarschaft möglich?"
In diesem mit "Strafe" betitelten Buch beschreibt Ferdinand von Schirach wieder in Seziermesserklingenschärfe menschliche Gestalten, ihr Geworden sein und ihre Affektivität. Dabei schreibt Schirach ausgesprochen detailliert, lässt bewusst Raum für Phantasie, ohne sich im Einzelnen zu verlieren und schafft es, dass man Ahnungen bekommt - auch wenn diese manches Mal rasch wieder zunichte gemacht werden. Man wird als Leser verleitet, Vermutungen anzustellen und dem Realen ins Auge zu blicken, um doch wieder auf viele blinde Flecken zu stoßen. Der Autor schreibt nüchtern, nimmt einen mit in die Untiefen und Irrwege des Menschlichen - und entlässt einen dann wieder in einen profanen Alltag. "Strafe" zeigt die Verteidiger in ihrer Menschlichkeit und erhellt dunkle Seite. "Strafe" zeigt, dass es genug unterschiedliche Strafen für Verbrechen und Straftaten gibt. mal gerecht, mal ungerecht. "Strafe" zeigt, es gibt nur Annäherungen an sie, aber es gibt keine absolute Gerechtigkeit.
Wie wichtig Verfahrensregeln gibt - und wie tragisch: das macht eine Geschichte besonders deutlich und macht zugleich betroffen.

Ein phänomenal gutes Buch über Strafe in all seiner vielseitigen Art!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

"Es gibt kein Verbrechen und keine Schuld (...), aber es gibt eine Strafe"

Von: Markus Felsmann aus Köln Datum: 03.01.2018

Buchhandlung: Buchladen Neusser Straße

Tolle Stories, auf den Punkt erzählt. Ich schätze die sprachliche Klarheit und narrative Verknappung von STRAFE sehr. Überzeugender als so mancher Roman!

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors