Water - Der Kampf beginnt

Thriller

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das Wasser wird knapp: ein düsterer, actiongeladener Blick auf die Apokalypse

Der US-amerikanische Südwesten kämpft erbittert um die letzten Wasserreserven und die Rechte am Colorado River. Das Gebiet wird von heftigen Sandstürmen heimgesucht, ganze Millionenstädte verelenden. Wer es sich leisten kann, wohnt in luxuriösen Arkologien, jeder andere ist Hitze, Staub und Nahrungsknappheit ausgesetzt. Kriminalität und Korruption greifen um sich. Angel Velasquez gehört zu einem Spezialeinsatzkommando der Wasserbehörde von Nevada, das die Reservoirs des Bundesstaates verteidigt und notfalls auch mit illegalen Methoden erweitert.

Als das Gerücht aufkommt, dass in Phoenix eine neue Wasserquelle aufgetaucht ist, wird er dort hingeschickt, um zu ermitteln. Dabei trifft er die Journalistin Lucy Monroe, die der Quelle ebenfalls auf der Spur ist. Die beiden werden in einen Strudel aus Verrat und Gewalt hineingezogen, und Angel steht plötzlich im Fadenkreuz seiner eigenen Leute.

"Vielleicht keine große Literatur, aber ein Buch, das uns beängstigend und sehr drastisch vor Augen führt, wie unsere Zukunft aussehen kann."


Aus dem Amerikanischen von Wolfgang Müller
Originaltitel: The Water Knife
Originalverlag: Knopf
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-18765-1
Erschienen am  21. März 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Paolo Bacigalupi ist bereits als Kurzgeschichtenautor in Erscheinung getreten, bevor er mit »Biokrieg« seinen ersten Roman veröffentlichte, der vom Time Magazine in die Top Ten der zehn besten Romane des Jahres aufgenommen wurde und zum internationalen Bestseller avancierte. Der Autor lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in West Colorado.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

"Ein Thriller: heiß, brutal und trostlos. Keine große Literatur, aber ein Buch, das vorführt, wie die Zukunft aussehen könnte."

Wolfgang Gast, taz (26. März 2016)

"Der Roman zeigt beklemmend effektiv, wie leicht die dünne Decke der Zivilisation schwindet und Menschen verrohen, wenn die wichtigste Ressource zur Neige geht."

Anke Groenwold, Neue Westfälische (23. April 2016)

"Dann aber steigt aus den Seiten von Water eine so große Hitze auf, dass man auf der Haut zu spüren meint, wie Arizona zur Hölle wird."

Werner van Berben, Der Tagesspiegel (10. Juli 2016)

Weitere E-Books des Autors