VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Das Ungeheuer Roman

oder mit einem Klick
bestellen bei:

€ 22,99 [D] inkl. MwSt.
€ 23,70 [A] | CHF 30,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-630-87365-7

Erschienen: 02.09.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine der wichtigsten Gegenwartsautorinnen

»Solche Geschichten gibt's, zu Hauf. Ingenieur gewesen, Job verloren, Frau verloren, auf der Straße gelandet«: Kein außergewöhnliches Schicksal vielleicht auf den ersten Blick, doch Terézia Moras Romanheld Darius Kopp droht daran zu zerbrechen. Denn Flora, seine Frau, die Liebe seines Lebens, ist nicht einfach nur gestorben, sie hat sich das Leben genommen, und seitdem weiß Darius Kopp nicht mehr, wie er weiter existieren soll. Schließlich setzt er sich in seinen Wagen, reist erst nach Ungarn, wo Flora aufgewachsen ist, und dann einfach immer weiter. Unterwegs liest er in ihrem Tagebuch, das er nach ihrem Tod gefunden hat, und erfährt, wie ungeheuer gefährdet Floras Leben immer war – und dass er von alldem nicht das Geringste mitbekommen hatte.

Arbeit und Schlaf, Arbeit, Arbeitsweg und Schlaf. So sah das erfolgreiche Leben von Darius Kopp aus. Bis er eines Tages den Job verlor. Und bis sich bald darauf seine Frau das Leben nahm und ihm zum zweiten Mal in kürzester Zeit der Teppich unter den Füßen weggezogen wurde. Seitdem lebt er apathisch dahin, tötet die Zeit mit stumpfem Fernsehen und Fertigpizzen. Sein Freund Juri versucht Darius zwar wieder zurück in sein altes Leben als IT-Experte zurückzubefördern, doch dieser beschließt, eigene Wege zu gehen. Er wollte doch das geheime Tagebuch seiner Frau lesen, und er muss auch noch ihre Urne beisetzen. Aber wo? In ihrem ungarischen Heimatdorf oder in Budapest oder an den Hängen des Ararat? Und so begibt sich Darius Kopp auf eine lange Reise – auf der Suche nach der Wahrheit über seine Frau. Über sich selbst. Und über diese dunkle und ungeheuere Welt.

Die ungarische Version von Floras Tagebuch ist unter dem Titel "Jáf" einsehbar unter www.tereziamora.de

"Eine wahrhaftige Liebesgeschichte"

Felicitas von Lovenberg / FAZ (31.07.2013)

Terézia Mora (Autorin)

Terézia Mora wurde 1971 in Sopron, Ungarn, geboren. Sie lebt seit 1990 in Berlin und gehört zu den wichtigsten deutschsprachigen Autoren. Für ihren Roman „Das Ungeheuer“ erhielt sie 2013 den Deutschen Buchpreis. Bereits 1999 sorgte sie mit ihrem literarischen Debüt, dem Erzählungsband „Seltsame Materie“, für Furore. Für diese Erzählungen wurde sie u.a. mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschien bei Luchterhand der Band „Nicht sterben“ mit ihren Frankfurter Poetikvorlesungen. Terézia Mora zählt außerdem zu den renommiertesten Übersetzern aus dem Ungarischen.

"Eine wahrhaftige Liebesgeschichte"

Felicitas von Lovenberg / FAZ (31.07.2013)

"Terézia Mora hat ein großes, ein zutiefst humanes Buch geschrieben."

Hubert Spiegel / FAZ (07.09.2013)

"Beklemmend und grandios. [...] Mit aller Wucht erzählt dieses Buch von unserer Gegenwart."

Rainer Moritz / Neue Zürcher Zeitung (25.09.2013)

"Terézia Mora ist mit "Das Ungeheuer" ein wunderbarer Roman über eine existenzielle Erfahrung gelungen."

Ulrich Rüdenauer / SWR2 (02.09.2013)

"Ein schmerzreicher und mitreißender Roman"

Volker Hage / DER SPIEGEL (07.10.2013)

mehr anzeigen

27.09.2016 | 20:00 Uhr | Berlin

Buchpremiere
Lesung und Gespräch
Moderation: Katja Lange-Müller
Eintritt: 8 € / erm. 5 €

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Literarisches Colloquium Berlin
Am Sandwerder 5
14109 Berlin

Tel. 030 8169960

01.10.2016 | 11:45 - 13:15 Uhr | Turku

Diskussion
im Rahmen der Buchmesse Turku
zum Thema MIgration und Literatur gemeinsam mit: Marica
Bodrožić, Hanna-Leena Nissilä, Alexandra Salmela
Sprache: Englisch
Moderation: Stefan Moster

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Messe Turku/Auditorio
Messukentänkatu 9-13
20210 Turku

Weitere Informationen:
Goethe Institut Finnland

01.10.2016 | 15:00 - 15:30 Uhr | Turku

Lesung und Gespräch
im Rahmen der Buchmesse Turku
Sprache: Deutsch
Moderation: Christian Rink

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Messe Turku/Eino
Messukentänkatu 9-13
20210 Turku

Weitere Informationen:
Goethe Institut Finnland

01.10.2016 | 15:30 - 16:15 Uhr | Turku

Diskussion mit László Marton
im Rahmen der Buchmesse Turku zum Thema "Literarische Doppelagenten. Über das Dasein als Autor und Übersetzer"
Sprache: Deutsch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Messe Turku/Eino
Messukentänkatu 9-13
20210 Turku

Weitere Informationen:
Goethe Institut Finnland

19.10.2016 | 19:30 Uhr | Darmstadt

Lesung
im Rahmen des "Literarischen Herbstes"
Eintritt: 10 €

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtkirche Darmstadt
Kirchstr. 11
64283 Darmstadt

Weitere Informationen:
Evangelische Stadtkirchengemeinde Darmstadt

Tel. 06151 47 110

Weitere Informationen:
Frankfurter Buchmesse 2016

03.11.2016 | 20:00 Uhr | Frankfurt am Main

Lesung und Gespräch
Moderation: Beate Tröger

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

04.11.2016 | 19:00 Uhr | Bielefeld

Lesung und Gespräch
im Rahmen der "Literaturtage Bielefeld"
Moderation: Haral Pilzer
Eintritt: 8 € / erm. 6 €

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

10.11.2016 | 14:00 Uhr | Fernsehen & Radio

Gespräch
Ö1 Sendung „Von Tag zu Tag“, live von der BUCH WIEN

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

ORF Bühne Halle D
Trabrennstraße 7
1020 Wien

Weitere Informationen:
BuchWien

Tel. +43 1 512 15 35-23, office@buchwien.at

10.11.2016 | 19:00 Uhr | Wien

Lesung und Gespräch im Rahmen der Messe BUCH WIEN
Moderation: Angelika Reitzer

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Alte Schmiede Wien
Schönlaterngasse 9
1010 Wien

Weitere Informationen:
BuchWien

Tel. +43 1 512 15 35-23, office@buchwien.at

12.11.2016 | 11:00 Uhr | Basel

Lesung und Gespräch
mit anschließender Podiumsdiskussion

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Volkshaus Basel
Rebgasse 12
4058 Basel

Weitere Informationen:
BuchBasel

Tel. +41 61 261 29 50, info@buchbasel.ch

15.11.2016 | 19:15 Uhr | Lenzburg

Lesung und Gespräch
Moderation: Villö Huszai

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Aargauer Literaturhaus Müllerhaus
Bleicherain 7
5600 Lenzburg

Tel. 062 888 01 40

16.11.2016 | 20:00 Uhr | Zug

Lesung und Gespräch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Shedhalle Zug
Hofstr. 15
6300 Zug

Weitere Informationen:
Literarische Gesellschaft Zug

Tel. +41 41210 02 45

28.11.2016 | 20:00 Uhr | Heidelberg

Lesung
Eintritt: VVK 10 € / erm. 8 €
AK 12 € / 10 €

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

LiZ Heidelberg, DAI - Haus der Kultur
Sofienstr. 12
69115 Heidelberg

Tel. 06221 6073021

29.11.2016 | 20:00 Uhr | Stuttgart

Lesung und Gespräch
Moderation: Gerwig Epkes (SWR)

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Literaturhaus Stuttgart
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart

Tel. 0711/2202173, hoellerer@literaturhaus-stuttgart.de

09.12.2016 | 19:00 Uhr | Berlin

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

16.01.2017 | 20:00 Uhr

Lesung und Gespräch
EIntritt: CHF 25,- / erm. CHF 15,-

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

26.01.2017 | 19:30 Uhr | Salzburg

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 688 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-630-87365-7

€ 22,99 [D] | € 23,70 [A] | CHF 30,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Luchterhand Literaturverlag

Erschienen: 02.09.2013

  • Weitere Bücher der Autorin