,

Emotionalkörper-Therapie

Ganzheitliche Heilung durch das liebevolle Annehmen aller Gefühle

Hardcover
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

In vier Schritten zur Heilung

Die Emotionalkörper-Therapie hilft dabei, sich mit seinem Körper zu verbinden und seine Botschaften besser wahrzunehmen. Mit dieser Methode löst sich die innere Abwehrhaltung gegen Probleme auf und der Heilungsprozess kommt in Gang. Die beiden Autorinnen geben in diesem Buch eine genaue Anleitung, wie die Emotionalkörper-Therapie wirkt und wie sie an sich selbst und an anderen Menschen, auch Kindern, angewendet werden kann. Viele Fallbeispiele von verschiedenen Lebenssituationen helfen dabei, die faszinierenden und sanften Prozesse der Heilung besser zu verstehen und selbst anzuwenden.


Hardcover, Pappband, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-466-34741-4
Erschienen am  26. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eine Entdeckung

Von: Simone König aus Dresden

06.11.2019

Das neu erschienene Buch ist auf jeden Fall ein echter Zugewinn. Selbst für diejenigen, die das erste EKT Buch (von 2009) bereits kennen. Das neue Buch ist mit 237 Seiten prallvoll mit den gesammelten Erfahrungen unzähliger EKT Sitzungen und den Antworten auf die Fragen vieler EKT-Seminar-Teilnehmende. Die umfassende Überarbeitung wurde klar und liebevoll strukturiert, sodass schnell auch mal gezielt zu einem bestimmten Thema etwas nachgeschlagen werden kann. Es eignet sich gleichzeitig wunderbar zur Abendlektüre, denn das vielfältige Potpourri wahrer EKT-Transformationen ist informativ, inspirierend und berührend zugleich. Hier und da kann man eigene Fragestellungen und Themen erkennen und über die ganz individuelle Auflösung staunen. Komplett neu und zusätzlich zum überarbeiteten Teil sind nun eine Fülle von EKT-Erfahrungsberichte mit Kindern und Jugendliche eingearbeitet. Ich muss sagen, es fällt schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Das Gelesene wirkt noch lange nach, macht Mut und weckt eine gesunde Neugier, sich selbst-heilend auf den Weg zu machen. Schließlich ist es ja eine Selbstheilungs-Methode, die mit ein klein wenig Übung gerade unter guten Freundinnen und Freunden gelingt und sogar Beziehungen bereichern kann. Ich bin zutiefst dankbar für die aufwändige Arbeit und den Erfahrungsschatz, den die beiden Autorinnen hier mit uns teilen.

Lesen Sie weiter

Empfehlenswert

Von: Bettina Rose aus Bad Belzig

03.11.2019

Nach der Erstveröffentlichung im Jahr 2009 erscheint nun das Buch Emotionalkörper Therapie in erweiterter und überarbeiteter Neuauflage durch den Kösel Verlag. Es zeigt sich als ein fundiertes und umfassendes Grundlagenwerk, verfasst durch die beiden Begründerinnen der Emotionalkörper Therapie: Anne Söller und Dr. Susanna Lübcke. Man findet eine ausführliche und praxisorientierte Darstellung der Methode. Völlig neu ist das Kapitel über die Anwendung der EKT bei Kindern und Jugendlichen. Ein Schwerpunkt des Werkes ist die Darstellung vieler Fallberichte, die einen lebendigen Eindruck von der Anwendung und Wirkungsweise der EKT bieten: berührend, bewegend und beeindruckend. Das Buch ist empfehlenswert, sowohl für Menschen, die die Methode als Selbsthilfe, in der Familie oder im Freundeskreis anwenden möchten, als auch für Therapeuten, die die EKT im Rahmen ihrer professionellen Tätigkeit einsetzen. Wer tiefer eindringen möchte in das Wesen der Emotionalkörper Therapie kann bald feststellen, dass mit dieser Methode zugleich ein Paradigmenwechsel verbunden ist. Es geht um die Abkehr von einer Haltung der Selbstoptimierung. EKT beruht auf einer tiefen Selbstannahme, die den Boden für essenzielle Veränderungen bereitet.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Anne Söller, geboren 1940, ist Physiotherapeutin und Bobath-Lehrtherapeutin. Sie hat zwei Töchter, drei Enkel und lebt in Berlin.

Susanna Lübcke, geboren 1952, ist Ärztin und Allergologin. Sie ist verheiratet und lebt in Oregon und Berlin.

Gemeinsam entwickelten sie vor über 25 Jahren die Emotionalkörper-Therapie und bieten neben Therapiesitzungen auch Seminare, Ausbildungen und Vorträge dazu an.

© Cinthia Roundtree
Susanna Lübcke
© Privat
Anne Söller