Harmony - Ein Pferd für immer

Ab 10 Jahren
Hardcover
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wer das Vertrauen eines Pferdes gewinnt, hat einen Freund fürs Leben

Für Jennifer geht ein Traum in Erfüllung: Während des Reiterurlaubs trifft sie auf die junge Paint Stute Harmony. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Jenny darf mit Harmony arbeiten und die Verbindung zwischen den beiden wird von Tag zu Tag stärker. Als es am Ende des Urlaubs Abschiednehmen heißt, steht für Jenny fest: Sie und die Stute gehören zusammen, und sie wird Himmel und Hölle in Bewegung setzen, damit Harmony ihr Pferd wird ...

»5 Herzen!«

BRAVO Girl! (09. August 2017)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover, Pappband, 192 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-17441-8
Erschienen am  28. August 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Rezension: Harmony - Ein Pferd für immer

Von: sparkly_booksdream

05.08.2019

Klappentext: Für Jennifer geht ein Traum in Erfüllung: Während des Reiterurlaubs trifft sie auf die junge Paint Stute Harmony. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Jenny darf mit Harmony arbeiten und die Verbindung zwischen den beiden wird von Tag zu Tag stärker. Als es am Ende des Urlaubs Abschiednehmen heißt, steht für Jenny fest: Sie und die Stute gehören zusammen, und sie wird Himmel und Hölle in Bewegung setzen, damit Harmony ihr Pferd wird... Zum Cover: Ich finde das Cover an sich gelungen und es ist auch ein schönes Cover. Allerdings fehlt mir das gewisse Etwas. Mir fehlt das besondere an diesem Cover und für mich wirkt es so irgendwie ein bisschen langweilig. Es ist ziemlich schlicht gehalten und man hat halt nur das Pferd und das Mädchen auf dem Cover, was gar nicht weiter schlimm ist, aber irgendetwas fehlt einfach. Das Pferd finde ich bildschön, genau so hatte ich mir auch das Pferd in der Geschichte vorgestellt. Auch das Mädchen gefällt mir sehr, nur das ich vielleicht das Mädchen zu alt finde, in der Geschichte hatte ich sie mir nämlich definitiv jünger vorgestellt. Sonst aber ein gutes Cover. Meine Meinung: Mir hat das Buch besser gefallen als ich eigentlich gedacht hätte. Ich hatte nämlich eigentlich gar keine Lust auf eine Pferdegeschichte, doch schon nach den ersten wenigen Seiten kam die Lust zurück und ich habe das Buch verschlungen. Die Geschichte ähnelt sich schon mit ein paar anderen Pferdegeschichten, trotzdem mochte ich diese Geschichte und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Es hatte war zwar manchmal für kurze Zeit langweilig, aber das legte sich schnell. Außerdem war das Buch ziemlich realistisch geschrieben und nicht eine perfekte Welt, jeder hatte seine Probleme und das fand ich sehr gut. Jennifer mochte ich als Hauptprotagonistin sehr, man hat sofort ihre Liebe für dieses Pferd gespürt. Sie war sehr ehrgeizig und hat gekämpft für das Pferd. Sowas mag ich ebenfalls sehr gerne, ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren und wir hatten einige Sachen gemeinsam, obwohl ich leider nicht reiten gehe. An einer Stelle hatte Jennifer mich ein bisschen genervt, aber das legte sich schnell. Auch die ganzen anderen Protagonisten mochte ich und ich hatte nicht wirklich ein Charakter den ich nicht mochte. Der Schreibstil war toll, sehr einfach und schlicht. Die Seiten flogen nur dahin und man kam sehr schnell vorwärts. Also mir hat das Buch wirklich sehr gefallen, allerdings war es jetzt nichts besonderes. Für alle Pferdefans kann ich dieses Buch aber sehr empfehlen. ~ 4/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Eine süße Pferdegeschichte!

Von: Cosis.bookworld

18.02.2018

Vielen Dank an den cbj Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionexemplar! Grundinformationen: Autor/in: Alexia Meyer-Kahlen Preis: Hardcover: 9,99 EUR Seiten: 182 Seiten Verlag: cbj Verlag ISBN: 978-3-570-17441-8 Erschienen: 28.08.2017 Genre: Jugendbuch Darum gehts: Wer das Vertrauen eines Pferdes gewinnt, hat einen Freund fürs Leben Für Jennifer geht ein Traum in Erfüllung: Während des Reiterurlaubs trifft sie auf die junge Paint Stute Harmony. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Jenny darf mit Harmony arbeiten und die Verbindung zwischen den beiden wird von Tag zu Tag stärker. Als es am Ende des Urlaubs Abschiednehmen heißt, seht für Jenny fest: Sie und die Stute gehören zusammen, und sie wird Himmel und Hölle in Bewegung setzen, damit Harmony ihr Pferd wird ... Meine Meinung: Als erstes zum Cover. Ich finde es ist sehr schön gemacht, mit der Hauptperson Jenny und dem Pferd Harmony im Vordrdergrund. Die Farben harmonieren schön. Was ich nicht so ganz schön finde ist, dass der Buchrücken lila/pink ist. Da hätte ich es schön gefunden, wenn der Buchrücken genauso wie das Cover und die Seite wo der Klappentext steht (weiß jemand wie die Seite heißt?) mit diesem Gras und Himmel bedeckt wäre. Das Buch hat mich am Anfang sehr angesprochen, da ich ebenfalls einen Reitsport betreibe und diese Tiere liebe. Allerdings hätte ich am Anfang nicht erwartet, dass es in die Richtungh geht, wie es gegangen ist. Jedoch fand ich es trotzdem es trotzdem sehr interessant und man hat in dem Buch durchaus noch Sachen gelernt, wie zum Beispiel hat man herrausgefunden, was genau eigentlich Pferdeheilpraktiker sind. Der Geschichte konnte ich sehr gut folgen und der Inhalt wurde meiner Meinung nach gut umgesetzt. Der Schreibstil war sehr flüssig und sollte man ein Wort nicht verstehen, konnte man dieses hinten in einem GLossar nachschlagen, welches ich allerdings nicht gebraucht hatte. Die Charaktere waren mir ziemlich sympatisch. Am liebsten mochte ich Joy, eine "zukünftige" Freundin von Jenny. Sie wird zwar nicht so oft erwähnt, aber ich mochte sie noch lieber, als unsere Hauptperson. Warum kann ich nicht wirklich sagen. Jenny war mir an manchen Stellen ein bisschen nervig, aber grundsätzlich mochte ich es aus ihrer Sicht zu lesen. Ebenfalls hat mitr sehr gut gefallen, dass alles so realistisch wie möglich gehalten wurde. Es würde mich also nicht wundern, wenn die Geschichte so in der Art schon mal passiert ist.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Alexia Meyer-Kahlen wuchs mit Pferden auf und lebt heute mit ihren Tieren auf dem Vogelsberg. Nach einem Drehbuchstudium am American Film Institute promovierte sie über den kreativen Schreibprozess. Sie arbeitet psychotherapeutisch unter anderem mit Achtsamkeit und Pferden und empfindet das Schreiben von Jugendbüchern als die schönste Nebensache der Welt.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Gut geschrieben, spannend und locker erzählt.«

Das könnte Ihnen auch gefallen