Hier noch wer zu retten?

Über die Liebe, den Tod und das Helfen

HardcoverDEMNÄCHST
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Roadtrip in die eigene Seele – Eine Reise an die Grenzen der menschlichen Existenz

Sie ist radikal. Sie ist getrieben von unbedingter Ehrlichkeit sich selbst und anderen gegenüber. Sie geht an ihre Grenzen. Else Buschheuer engagiert sich, wo andere wegsehen: in der Sterbebegleitung, in der Altenpflege, in der Demenzbetreuung. Sie nimmt Flüchtlinge bei sich auf und arbeitet in der Obdachlosenhilfe. Und sie erzählt. Mit Verve, Witz und Leidenschaft. Von einer Reise nach außen, in die Grenzbereiche des Lebens und unserer Gesellschaft, und von einer Reise nach innen, an die Wurzeln unseres Seins.

Eine radikale Selbsterforschung, bei der sie zu den Grundbedingungen der Menschlichkeit und des Menschseins vorstößt. Ohne Zweifel Else Buschheuers bislang persönlichstes Buch – und ihr wichtigstes.


ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, ca. 240 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-453-20288-7
Erscheint am 11. März 2019

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Else Buschheuer wurde 1965 in Eilenburg bei Leipzig geboren; sie war Reporterin, TV-Moderatorin, Kolumnistin und eine von Deutschlands ersten Bloggerinnen. Von 2001–2005 lebte sie in New York City; vielbeachtet waren ihre Berichte über die Anschläge vom 11. September. Heute lebt sie als Schriftstellerin in Berlin. Bisher erschienen: »Ruf! Mich! An!«, »Masserberg«, »Venus«, »Der Koffer«, »Verrückt bleiben!« und »Zungenküsse mit Hyänen«.

Zur AUTORENSEITE

Links

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich