Tage in Cape May

Roman

Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

September 1957: Henry und Effie fahren für die Flitterwochen nach Cape May, ein Ferienort an der Ostküste. Doch das Städtchen ist verlassen, die Saison ist zu Ende. Die beiden jungen Leute aus Georgia fühlen sich fremd, isoliert und in ihrer Schüchternheit gefangen. Gerade als sie beschließen, den Urlaub zu verkürzen, treffen sie zufällig auf Clara, eine Ferienbekanntschaft Effies aus Kindertagen, die eine glamouröse Gruppe von New Yorkern um sich versammelt. Darunter Max, ein reicher Playboy und ihr Liebhaber, und dessen unnahbare und rätselhafte Schwester Alma.

Der verlassene Ort wird zu ihrem Spielplatz, und während sie in leer stehende Ferienhäuser einsteigen, Segeln gehen, nackt unter dem Sternenhimmel herumwandern, sich lieben und sich betrinken, geraten Henry und Effie in eine Situation, die den Rest ihres Lebens prägen wird.

Ein hypnotisierender Roman, der im Spiegel von Sexualität und gesellschaftlicher Realität der Fünfzigerjahre aktuelle und zeitlose Fragen zu Ehe, Liebe und Loyalität behandelt.

»Eine exzellente Sommerlektüre«

NDR Kultur (06. Juni 2019)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Bernhard Robben
Originaltitel: Cape May
Originalverlag: Celadon
Hardcover mit Schutzumschlag, 336 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-89667-637-5
Erschienen am  13. Mai 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Cape May, Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

Parties, (viel) Sex und (noch viel mehr) Alkohol

Von: Buchwoerter/ FrauWunderInPerson

30.09.2019

Das waren mal viele Cocktails, Martinis und Gin Tonics in einem Buch! Ok, die Geschichte rund um Henry und Effie habe ich mir irgendwie so ganz anders vorgestellt. Parties, Bootstouren, (viel) Sex und vor allem der dazugehörige Alkohol spielten in diesem Roman eine sehr dominante Rolle. Das Cover täuscht wirklich über den Inhalt hinweg. Es ist super spannend das frische Ehepaar zu begleiten, wie sie von sehr unsicheren, gläubigen Menschen immer weiter in die ihnen unbekannte Welt abtauchen . Das vorherige Bauchgefühl wird übergangen und schon bald ist man in Mitten einer anderen Welt. Und mal ehrlich, Effie und Henry sind so jung, frisch verheiratet und lassen sich von der neuen pulsierenden New Yorker Welt gerade zu anlocken. Die Folgen von ein paar Tagen in Cape May müssen sie ihr ganzes Leben ertragen. Ein gut geschriebenes Sommerbuch über die Liebe, gesellschaftliche Normen und ihr Durchbrechen in den USA der 50er Jahre.

Lesen Sie weiter

Tage in Cape May

Von: Melina Vogel

16.09.2019

In ,,Tage in Cape May'' von Chip Cheek geht es um ein junges, frisch verheiratetes Paar, Henry und Effie, welches seine Flitterwochen in einem kleinen Örtchen an der Ostküste der USA verbringt, in dem die Braut ihre halbe Kindheit verbrachte. Da es schon Ende September ist, ist das Örtchen wie leer gefegt und gerade als sie sich entscheiden, deshalb früher nach Hause zu fahren, treffen sie auf eine alte Bekannte von Effie. Zusammen mit ihr und einigen anderen Freunden feiern sie Partys, machen Ausflüge und beginnen eine besondere Zeit dort zu erleben, was sie für ihr restliches Leben prägen sollte... Der Roman lässt sich leicht lesen und ist schön geschrieben, perfekt für zwischendurch. Ich konnte mir aufgrund des Klappentextes noch nicht genau vorstellen, wohin die Geschichte führen wird, wurde aber nicht enttäuscht. Ich hatte es vielleicht etwas tiefgehender und folgenschwerer erwartet, jedoch erfüllt die Geschichte im Nachhinein genau, was sie auf dem Buchrücken verspricht. Was mir sehr gut am Roman gefallen hat, ist die Location: Die Ostküste der USA und die Art und Weise, wie der Autor das Örtchen, Meer und Wohnhäuser beschreibt ist wirklich traumhaft. Es wird selbst die Lust in einem geweckt, sich in die Fluten des Meeres zu stürzen und einfach mal abzutauchen. Alles in allem hat mir das Buch sehr gefallen, es ist perfekt für das leichte Lesen zwischendurch, im Urlaub oder -noch besser- am Strand!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Chip Cheek, geboren 1976, hat bereits in Literaturzeitschriften Kurzgeschichten veröffentlicht, u.a. in The Southern Review, Harvard Review und Washington Square, und erhielt renommierte Schriftstellerstipendien. Tage in Cape May ist sein erster Roman. Chip Cheek lebt in der Nähe von Los Angeles.

Zur AUTORENSEITE

Bernhard Robben, geb. 1955, lebt in Brunne/Brandenburg und übersetzt aus dem Englischen, u. a. Salman Rushdie, Peter Carey, Ian McEwan, Patricia Highsmith und Philip Roth. 2003 wurde er mit dem Übersetzerpreis der Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW ausgezeichnet, 2013 mit dem Ledig-Rowohlt-Preis für sein Lebenswerk geehrt.

zum Übersetzer

Pressestimmen

»ein sinnlicher Roman über Untreue«

PLAYBOY (16. Juli 2019)

»Ein Roman über Liebe, Sexualität und Loyalität im Spiegel des Kulturwandels der späten 50er Jahre und ein großes Lesevergnügen.“«

SWR 2 (13. Mai 2019)

»Ein spannendes und kurzweiliges Buch, ein erotischer Gesellschaftsroman! Ein Roman, der sicherlich im kommenden Sommer auf manchem Strandhandtuch zu finden sein wird.«

WDR 5 "Bücher" (25. Mai 2019)