Happy End für zwei

Gekürzte Lesung mit Cathlen Gawlich
Hörbuch Download (gekürzt)
9,95 [D]* inkl. MwSt.
9,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Echte Liebe braucht kein Drehbuch

Evie Summers, unterbezahlte Assistentin eines Londoner Filmagenten, hofft auf die lang ersehnte Beförderung. Doch ihr wichtigster Klient, der Drehbuchautor Ezra Chester, weigert sich, das längst überfällige Drehbuch für eine RomCom abzuliefern. Er glaubt schließlich nicht an die romantische Liebe! Nur wenn Evie beweisen kann, dass man sich im wahren Leben so verlieben kann wie im Film, schreibt er das Drehbuch. Evie stürzt sich in die Challenge und erlebt ein verrücktes Szenario nach dem anderen. Und plötzlich weiß sie nicht mehr, wo ihr das Herz steht ...


Aus dem Amerikanischen von Irene Eisenhut
Originaltitel: Would Like To Meet
Originalverlag: Heyne TB
Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 9h 26min
ISBN: 978-3-8371-4788-9
Erschienen am  11. November 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

mein Jahreshighlight

Von: 78sunny

08.12.2019

Das Buch hat mich total überrascht. Für mich was es ein echtes Jahreshighlight. Es geht hier um Evie. Sie arbeitet als Assistentin in einer Agentur, die Drehbuchautoren betreut und wird von ihrem Boss nur ausgenutzt. Auch einer der Autoren, die sie momentan betreut, macht ihr das Leben schwer. Er (Ezra) will einfach nicht das Drehbuch abliefern, dass er versprochen hat. Sie trifft mit ihm eine etwas unkonventionelle Abmachung – weil er behauptet es gebe keine magischen Momente. Nun forciert sie solche romantischen Momente, schreibt sie dann nieder und schickt sie zu Ezra, um ihn von seiner Schreibblockade zu befreien. Das klappt mal gut, mal nicht und es entwickelt sich eine besondere Beziehung zwischen den beiden. Ich mochte die lockere, frotzelige Art der beiden im Umgang mit einander. Ein weiterer Liebesbeziehungsanwärter taucht allerdings auch schon gleich früh im Buch auf und er war von Anfang an mein Favorit. Er ist ganz anders als der Lebemann Ezra. Ben ist ein Witwer und sitzt oft mit seiner kleinen Tochter, Anett, in dem Lokal , in dem auch Evie viel Zeit verbringt. Die drei freunden sich an und mit ihnen teilt sie die Erlebnisse ihrer Magischen-Momente-Versuche. Diese nehmen den Hauptteil des Buches ein und sind einfach herrlich, weil so viel schief geht. Ich fand das Buch super witzig und unglaublich unterhaltsam. Ich konnte teilweise gar nicht aufhören, das Hörbuch zu hören und habe sogar 'ne halbe Nacht dafür durchgemacht. Sowohl die Hauptcharaktere als auch die Nebencharaktere wirken wirklich echt und überzeugend. Evie ist mir so sympathisch geworden. Ben und Anett waren einfach goldig und Ezra war witzig. Aber auch Evies Freunde waren echte Marken und vor allem richtige Freunde. Ich liebe so etwas zu lesen. Sie hat drei beste Freunde und jeder von ihnen ist wirklich ganz besonders. Sie wirken so echt, weil nicht immer alles eitel Sonnenschein ist und sie wirklich Ecken und Kanten haben. Das Buch ist kein typisches Liebesroman. Die Liebesgeschichte nimmt ehrlich gesagt einen sehr, sehr kleinen Teil ein. Erst ganz am Ende findet man überhaupt heraus für wen sie sich entscheidet. Trotzdem fand ich auch diese Art und Weise der Entwicklung der Liebesgeschichte richtig schön umgesetzt. Man sollte nur nicht erwarten, dass sie eine sehr große Rolle im Buch einnimmt. Die Sprecherin, Cathlen Gawlich, hat das ganze wirklich großartig vorgelesen. Sie hat ein angenehmes Lesetempo und verstellt ihre Stimme auf eine natürliche Weise. Ich kann die Hörbuchfassung daher sehr empfehlen. *Fazit:* 5+ von 5 Sternen Das Buch ist eines meiner Jahreshighlights. Ich mochte den Humor sehr und der machte das Buch auch aus. Überraschenderweise machte es mir nichts aus, dass die Liebesgeschichte nur eine so kleine Nebenrolle spielte. Mich haben die vielen witzigen Magischen-Momente-Versuche und die Momente unter den Freunden einfach so gut unterhalten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Rachel Winters

Rachel Winters ist Single und lebt in London. Sie hat Kreatives Schreiben studiert und den Großteil ihrer Zwanziger als freiberufliche Journalistin gearbeitet. Sie liebt lange Spaziergänge auf dem Land und ist überzeugt, dass sich jedes Problem mit guten Freunden und einem Glas Wein lösen lässt. Derzeit arbeitet sie als Lektorin.

Zur Autor*innenseite

Cathlen Gawlich, geboren 1970, absolvierte ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam. Von 1991 bis 2001 war sie Ensemblemitglied des Deutschen Theaters Berlin. Außerdem hatte sie Gastengagements am Maxim Gorki Theater Berlin und der Staatsoper Berlin. Seit 2004 ist sie regelmäßig an der Schaubühne in Berlin zu sehen. Sie ist die Synchronstimme von Sandy dem Eichhörnchen in »SpongeBob Schwammkopf«, spricht den Kakadu im gleichnamigen Kinderprogramm von Deutschlandradio Kultur und leiht Rose in der Fernsehserie »Two and a Half Men« ihre Stimme.

Zur Sprecher*innenseite