VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Die Lockwood & Co.-Reihe (5)

Ungekürzte Lesung mit Anna Thalbach

Ab 12 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8371-4094-1

NEU
Erschienen: 11.12.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Lockwood & Co. lösen ihren schwierigsten und letzten Fall!

In ihrem letzten Abenteuer begeben sich die Agenten von Lockwood & Co. auf eine lebensgefährliche Mission: Sie brechen in das mit Sprengfallen gesicherte Mausoleum ein, in dem die legendäre Agentin Marissa Fittes ruht. Doch tut sie das wirklich?

Und das ist nur eine der alles entscheidenden Fragen, deren Antwort die blutjungen Agenten ergründen müssen. Erst dann können sich Lockwood & Co. ihren Widersachern, seien sie lebendig oder aus dem Reich der Toten, in einer letzten gewaltigen Auseinandersetzung stellen. Damit ihnen dies gelingt, müssen sie sich auf die Hilfe einiger völlig unerwarteter und ungeheuer unheimlicher Verbündeter einlassen. Grusel, Gänsehaut und Grabgelächter garantiert!

Schaurig schön gelesen von Anna Thalbach.

DIE BÜCHER DES AUTORS IM ÜBERBLICK

Die Lockwood & Co.-Reihe

Die BARTIMÄUS-Reihe

Bartimäus – spitzzüngig, liebenswert und hinreißend komisch!

Dass Dämonen überaus heimtückische Wesen sind, weiß der Zauberlehrling Nathanael, als er den 5000 Jahre alten Dschinn Bartimäus beschwört. Aber Nathanael braucht einen mächtigen Gehilfen, will er seine gefährliche Mission erfüllen …

Graphic Novels

Weitere Bücher des Autors

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Jonathan Stroud (Autor)

Jonathan Stroud wurde in Bedford geboren. Er arbeitete zunächst als Lektor. Nachdem er seine ersten eigenen Kinderbücher veröffentlicht hatte, beschloss er, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er wohnt mit seiner Frau Gina und den gemeinsamen Kindern Isabelle, Arthur und Louis in der Nähe von London.

Berühmt wurde er durch seine weltweite Bestseller-Tetralogie um den scharfzüngigen Dschinn Bartimäus, dessen Abenteuer in Das Amulett von Samarkand, Das Auge des Golem, Die Pforte des Magiers und Der Ring des Salomo erzählt werden.

www.bartimaeus.de


Anna Thalbach (Sprecherin)

Anna Thalbach, geboren 1973, lebt und arbeitet in Berlin. 2008 erhielt sie den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin und gehört zu den gefragtesten Hörbuchsprecherinnen Deutschlands. Für Random House Audio liest sie beide Romane von Katherine Webb.

Aus dem Englischen von Katharina Orgaß, Gerald Jung
Originaltitel: Lockwood & Co. #5: The Empty Grave (Random House, UK)
Originalverlag: cbj HC

Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 708 Minuten

ISBN: 978-3-8371-4094-1

€ 13,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj audio

NEU
Erschienen: 11.12.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Grandioses Finale einer unvergesslichen Reihe!

Von: hellomybook Datum: 10.12.2017

hellomybook.wixsite.com/hellomybook

Was habe ich mich auf dieses Buch gefreut. Mit einem lachenden, weil ich gerne an das tolle Team rund um die Agentur "Lockwood & Co." denke, welche ich bereits durch vier grandiose Bücher begleiten durfte, und einem weinenden Auge, als ich hörte, dass dieser Band tatsächlich der Letzte der Reihe sein wird. Wenn alle Vorgänger schon absolut großartig waren, dann hat man selbstverständlich einen gewissen Anspruch an das Finale einer meiner Lieblingsbuchreihen. Ob Jonathan Stroud meine hohen Erwartungen erfüllen konnte, erfahrt ihr in der folgenden Rezension.


Hauptmerkmal in diesen Büchern ist und bleibt ein unbeschreiblich charismatisches und liebenswürdiges Team, welches wir mit Freude in den spannendsten Abenteuern begleiten.
Dieses ist bestehend aus dem geheimnisvollen, eleganten Anthony Lockwood, Gründer und gleichzeitig Namensgeber der Agentur "Lockwood & Co.", welche sich auch in diesem Buch nicht nur Bedrohungen in Form von Geistern und kriechendem Grauen gegenübergestellt sehen muss, sondern auch im stetigen Machtkampf unter den verschiedenen Geisteragenturen ein gutes Image behalten und sich nicht von den überragen zu scheinenden Konkurrenten herunterkriegen. Über die Hintergründe dieser Figur erfährt man als Leser nur häppchenweise, große Teile bleiben dabei im Schatten, aber genau das ist es, was ihn so genial und authentisch wirken lässt. Im letzten Band werden größere Teile über seine Familiengeschichte aufgedeckt und trotz etlicher Auszüge, in denen er von seiner schwachen und verletzlichen Seite gezeigt wird, behält er sein jederzeit perfekt gestyltes Aussehen, den Hauch von Geheimnissen, der ihn jederzeit umgibt, und seine Professionalität bei.
An seiner Seite ist die sympathische Lucy Carlyle, welche die Geschichte aus der Ich-Perspektive erzählt. Dabei ist sie ein ebenfalls sehr liebens- und glaubwürdiges Mitglied der Agentur, welche sich gut einfügt und sich trotz der Erzählperspektive angenehmerweise nicht zu sehr in den Vordergrund drängt. Besonders gut gefallen hat mir die Beziehung zu dem Schädel, einem Geist vom Typ Drei, mit welchem sie kommunizieren kann. Dabei nimmt man den Schädel schon fast, aber nur fast, als Mitglied der Truppe war, weil er trotz seiner sarkastischen Art Lucy und ihren Kollegen weiterhilft und mit zum Brüllen komischen Kommentaren zur Seite steht.
Etwas mehr Tiefgang als in den Vorgängerbänden bekam diesmal die Figur rund um George, einem unerbittlichen Rechercheur, welcher sich mit Leib und Seele in sämtliche Londoner Bibliotheken einliest, wenn es notwendige Informationen zum nächsten Fall herauszufiltern gilt. Auch er ist ein rundum gelungener Charakter, welcher mir im Laufe der Reihe sehr ans Herz gewachsen ist.
Erst etwas später zur Truppe gestoßen sind Holly und Quill Kipps - es lässt sich darüber streiten, ob er ein tatsächliches Mitglied der Agentur ist, aber ich spreche mich stark dafür aus. Auch sie ergänzen das Team wunderbar mit ihren unverwechselbaren Eigenschaften.
Es ist wunderbar, anzusehen, wie sich diese komplett unterschiedlichen Charakter zusammenschließen zu einer solch großartigen Einheit, dass man sich selbst als Leser so fühlt, Teil dieser Gruppe zu sein. Man fiebert mit den Figuren auf jeder Seite mit und spürt die Freundschaft und Einigkeit, die untereinander herrscht.

Das Universum, das Jonathan Stroud innerhalb fünf Bücher erschaffen hat, konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und begeistern. Er schafft es mit einem grandiosen Schreibstil, Grauen, dass einem die Haare zu Berge stehen, Spannung, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte, und einen wunderbar sarkastischen Humor auf die Seiten zu bannen. Dabei konnte ich mich selbst als Leser mehrfach dabei ertappen, dass ich bei atmosphärisch dichten, gruseligen Stellen schweißige Hände bekommen habe, und bei den unzähligen, gut gesetzten Gags schmunzeln bis sogar laut auflachen musste.

So schafft der letzte Band, ein überzeugendes Finale zu erzählen, das einen zufrieden zurücklässt. Uns wird noch ein großer Showdown geboten, der es in sich hat. Dennoch bin ich nach diesem Buch trübselig, dass diese Reihe nach diesem Buch beendet ist, weil ich jedes Jahr aufs Neue gespannt auf eine Fortsetzung warten durfte. Es ist wirklich schwierig, mit "Lockwood & Co." abzuschließen, weil es mich nun einige Jahre mitreißen konnte und mir die Figuren unbeschreiblich ans Herz gewachsen sind.

Natürlich muss man sagen, dass die Handlung in den Büchern in weitaus weniger Büchern - oder mehr - erzählt hätte werden können, da sich das Szenario in beliebig viele Folgebände dehnen lässt. Dennoch finde ich es schön, im Nachhinein beobachten zu können, dass eine Grundhandlung alle Bücher durchzieht, trotz dessen jedes Buch ein eigenes, unverwechselbares und schauriges Abenteuer zu erzählen hat.

Was "Lockwood & Co." ebenfalls von anderen Jugendbuchreihen unterscheidet, ist die große Bandbreite an Genres, an denen sich der Autor bedient. Dadurch ist jedes Buch sehr abwechslungsreich, da man Elemente von "Thriller", "Fantasy", "Krimi", "Horror" und "Freundschaftsgeschichte" auffinden kann.

Ebenfalls sehr spannend finde ich es, den Ursprüngen des Problems auf den Grund zu gehen. Die Auflösung, wenn man sie so nennen kann, finde ich weitestgehend plausibel und überzeugend. Der Antagonist, der sich nun entpuppt und den es auch als Endgegner zu besiegen gilt, ist dabei jedoch manchmal etwas zu substanzlos und die Motive etwas zu Klischee-bedient. Jedoch überwiegt dieser winzig kleine Kritikpunkt nicht so sehr, als dass er den einwandfreien Eindruck des gesamten Buches trüben könnte.


"Lockwood & Co. - Das grauenvolle Grab" ist die grandiose Fortsetzung, auf die ich mich gefreut habe und die alle Fans der Reihe verdient haben. Das Buch bringt das zu Ende, was es angefangen hat, und lässt den Leser traurig zurück, dass die Reihe nun schon vorbei ist. Hut ab!

Grandioser Abschluss

Von: Ayla Datum: 09.12.2017

www.kunterbuntebuecherlounge.wordpress.com

Lockwood und Co.- Das grauenvolle Grab von Jonathan Stroud

In ihrem letzten Fall müssen sich die Agenten von Lockwood und Co. nicht nur bösen Geistern stellen, sondern auch viele Geheimnisse rund um das Geisterproblem lüften. Dass sie da nicht nur auf Freunde treffen, bleibt nicht ausgeschlossen und Ärger ist vorprogrammiert.

Nach dem Abschluss des vierten Teils war ich richtig gespannt auf das Finale. Lockwood und Co. war eine Reihe, die ich unbedingt beenden wollte, aber auch nicht loslassen konnte, sodass ich mir viel Zeit zum Lesen genommen habe. Jonathan Stroud hat einen tollen Schreibstil mit ordentlich Humor, der mich wieder sofort mitgerissen hat. Alle Charaktere sind mir ans Herz gewachsen und es hat Spaß gemacht Lucy ein letztes Mal zu begleiten (auch wenn ich hoffe, dass es eventuell noch einen Band geben wird). Ich habe mich wieder besonders auf den Schädel gefreut, der mit seinen Kommentaren immer für amüsante Stunden sorgt. Auch auf den wissensdurstigen George und den mysteriösen Lockwood habe ich mich gefreut. Aber auch die anderen Charaktere, wie Holly, Flo oder Kipps haben mich gut unterhalten. Alle sind erwachsener geworden und als Team gefestigt. Es ist so schön Alle in Aktion zu erleben und ihre Entwicklung von den vorherigen Bänden zu bestaunen. Auch wenn sich die Ermittler in diesem Teil mehr um das Geisterproblem und die Verantwortlichen, als um die Geister kümmern, blieb es trotzdem spannend. Endlich werden einige Geheimnisse gelüftet und meine offenen Fragen geklärt. Trotzdem gibt es Dinge, die eher schwammig bleiben. Man taucht völlig in der Geisterwelt ab und 500 Seiten später kann man es gar nicht fassen, dass es schon zu Ende ist. Ich hätte so gern noch ein paar Kapitel mehr gehabt, zumal ich auf dieses spezielle Ende ewig hin gefiebert habe.

Fazit: Eine Reihe mit tollen Charakteren, witzigen Dialogen und schaurigen Geistern, die ich wärmstens empfehlen kann.

Zum Schluss möchte ich mich noch ganz herzlich bei dem Bloggerportal und der Verlagsgruppe Random House bedanken, die mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors