VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Bestimmung: Letzte Entscheidung Band 3

Ungekürzte Lesung mit Janin Stenzel

Kundenrezensionen (137)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 11,20 [A]* | CHF 14,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8445-2064-4

Erschienen: 29.02.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Zum Filmstart am 17. März 2016

Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht …

Vollständig gelesen von Janin Stenzel, der Synchronstimme von Tris aus den Kinofilmen.

(1 mp3-CD, Laufzeit: 12h 22)

Veronica Roth (Autorin)

Veronica Roth lebt in Chicago und studierte an der dortigen Northwestern University Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später "Die Bestimmung" wurde und den Auftakt zu ihrer internationalen Bestseller-Trilogie bildet. Nun hat ihr Buchhit auch die Leinwand erobert. In der Verfilmung der preisgekrönten Romane begeistern die Stars Shailene Woodley als die tapfere junge Heldin Tris und Theo James als deren große Liebe Four.


Janin Stenzel (Sprecherin)

Die Schauspielerin und Synchronsprecherin Janin Stenzel wurde 1983 in Berlin geboren. Sie besuchte die Hochschule "Konrad Wolf" für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg, bevor sie durch Theater, Film und Fernsehen bekannt wurde. Als Sprecherin kennt man sie etwa als die deutsche Stimme von Mia Wasikowska; ebenso hat sie in "Der Medicus" die weibliche Hauptrolle, gespielt von Emma Rigby, gesprochen. 2009 gewann sie den Ensemblepreis beim Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielschulen in Zürich für das Stück "Lügengespinst". Bei der Verfilmung von Veronica Roths Roman „Die Bestimmung“ lieh sie ihre Stimme der Figur Tris.

Übersetzt von Petra Koob-Pawis
Originalverlag: Goldmann TB

Hörbuch MP3-CD, 1 CD, Laufzeit: 742 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2064-4

€ 9,99 [D]* | € 11,20 [A]* | CHF 14,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 29.02.2016

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Zweite Chance

Von: Unauffaellig.auffallend Datum: 30.09.2016

https://unauffaelligauffallend.wordpress.com/

Dieses Buch habe ich vor gefühlten 10 Jahren das letzte Mal gelesen und leider hatte richtig schlechte Erinnerungen bezüglich Tris. Sie war in meinen Erinnerungen eine richtig Nervende immer falsche Entscheidung treffende unzuverlässige Person. Dies hatte sich damals ab dem zweiten Teil ( den ich jetzt vorher nicht noch mal gelesen hatte) leider in diese Richtung entwickelt, dass ich Sie regelrecht gehasst hatte.

Nun muss ich allerdings zugeben das diese Gefühle bei dem zweiten Mal jetzt überhaupt gar nicht aufkam, vielleicht weil der Film nicht allzu lange her ist und ich Tris dort sehr gerne mochte? Ich weiß es nicht, bin aber unendlich froh es noch einmal begonnen zu haben.

Veronica Roth hat einen so wahnsinnig tollen Schreibstil, sie hat den Titel Bestsellerautorin so was von verdient, jede Beschreibung jeder Charakter ist so toll durchdacht und ausgearbeitet. Jeder Charakter bekam seinen ganz eigenen Charme, den man entweder lieben und hassen konnte. Nichts wurde ausgelassen und dennoch war nicht überladen. Auch die Umgebungsbeschreibungen waren so schön Detailliert, dass man sich wirklich gut hineinversetzen konnte und alles greifbar vor sich hatte. In diesem Finalen Teil lernen wir Four etwas mehr kennen, der eigentlich immer den Eindruck von Kühnheit, mut und Entschlossenheit vermittelte. Dieses Mal lernen wir ihn hinter seiner Fassade kennen und sehen auch Seiten die ihn Menschlicher machen, weniger Perfekt. Dieses lies, wie ich finde, seine unüberlegten Taten, verständlicher wirken.

Alle Geheimnisse wurden gelüftet und nichts blieb offen, die Handlungsstränge gingen wunderbar logisch auf und erklärten zuvor aufkommende Fragen. Was passierte mit den Fraktionen, der Stadt und außerhalb dieser Stadt. Das Ende.. und jeder der diese Triology schon beendet hat weiß, dass es sehr emotional ist, aber nicht OFFEN.

Ich liebe es, wenn die Synchronsprecherin der Filme auch das Hörbuch vorliest, ich finde, das gibt einen ganz eigenen Touch und man kann sich viel besser hineinversetzen. Es wirkt vertrauter. Sie hat die Geschichte auch toll vorgelesen, nicht übertrieben aber auch nicht gelangweilt. Das Einzige was ich anmerken muss ist das ich mir gewünscht hätte beim Personen wechsel von Tris zu Four eine kleine Anmerkung dessen. Oft wusste ich nicht auf Anhieb ob nun Trish oder Four gerade erzählt.

FAZIT

Manchmal sollte man sich wirklich Zeit lassen und ein Buch noch mal lesen wenn es einem nicht so gut gefallen hatte. Vielleicht lag es auch an meinem Erwachsen werden, aber ich fand dieses „reheard“ einfach Spitze! Ich mochte Tris, ich mochte die Handlung, auch wenn ich mir das Ende nicht ganz so gewünscht hätte. Wie wahrscheinlich jeder andere auch. Dennoch muss ich jetzt noch umsomehr die Geschichte von Four lesen.

Die Bestimmung - letzte Entscheidung

Von: BuecherengelSandy Datum: 22.09.2016

sandybuecherengel.blogspot.de/

Meine Meinung:


Wir begleiten auch im letzten Band von der Bestimmung Tris und Four. Ich kam gut in die Geschichte, da sie doch relativ gut an den 2. Band anschließt. Die Geschichte ist abwechselnd von Tris und Four erzählt. Mir persönlich gefielen die Kapitel um Four besser als die von Tris, da Tris seit Band 2 bei mir eher an Sympatie verliert. Sie haben die Stadt hinter den Mauern erreicht, diese verlassen sie jedoch um in Chicago nach weiteren Überlebenden zu suchen.


Mit der Sprecherin welche auch schon die beiden Bände zuvor gelesen hat, hatte ich ab einem gewissen Punkt wieder so meine Schwierigkeiten, da sie doch dazu neigt es ohne große Spannung einfach vorzulesen. Janin Stenzel ist eine Sprecherin der man auch gut zuhören kann, jedoch - meiner Meinung nach - bei langen Hörbüchern nur, wenn man in gewissen Abständen eine Pause einlegt.


Mein Fazit:


Ich denke ich bin eine der letzten die sich dem 3. Band der Bestimmung gewittmet hat. Die Handlungen im Buch waren meist auf Seitens Tris für mich nicht nachvollziehbar. Die Autorin hat hier eine große Welt erschaffen, wo man zum Schluss hin jedoch eher das Gefühl hatte, das diese der Autorin selbst über den Kopf wächst. Viele haben Probleme mit dem Ende der Geschichte, für mich ist es ok. Alles in allem ist diese Trilogie ab der Mitte von Band 2 jedoch sehr zäh und auch die Protagonistin verliert an Sympatie.


Meine Bewertung


3 von 5 Sterne

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Hammer

Von: Nici Datum: 16.10.2014

Buchhandlung: Mayersche

Ich habe diese Trilogie geliebt und gelebt. Ich fand sie super geschrieben und das letzte buch hat einen bis zum letzten mitfiebern lassen. Doch trotzdem finde ich es schade und traurig dass es kein happy end für tris und four gibt. Nach allem was die beiden durchmachen mussten habe ich mir das schrecklich gewünscht. Es ist klar dass sie nicht tris wäre wenn sie ihren Bruder geschickt hätte dennoch hätte ich mir definitiv ein anderes Ende gewünscht. Also falls man sich ein großes happy end wünscht dann lasst die letzten 30 Seiten aus und definiert euch ein eigenes Ende. Denn meine Illusion von einem schönen traumhaften Ende für die beiden ist endgültig vergiftet.

Wow! Vorsicht Spoiler!

Von: Cassandra. aus Kiel Datum: 30.08.2014

Buchhandlung: keine

Mich hat selten ein Buch so berührt wie dieses. Es ist romantisch, dramatisch, unheimlich traurig und so rührend. Nicht nur der Tod von Tris hat mich berührt, sondern auch Tobias seine Reaktionen. Seine Liebe zu Tris, seiner Mutter. Tris ist sich bis zum Ende treu geblieben. Es ist kein schönes Ende, aber trotz allerdem sehr gelungen. Die Gefühle die vermittelt werden sind so realistisch und überwältigend. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen da es so fesselnd ist und ich musste mich nach dem Ende erstmal wieder beruhigen. Klasse Ende einer sensationellen Triologie.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin