VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Jungen von Burg Schreckenstein

Ungekürzte Lesung mit Rufus Beck

Ab 8 Jahren

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,95 [D]* inkl. MwSt.
€ 14,60 [A]* | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-86717-639-2

Erschienen: 16.09.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Band 1 der Schreckensteiner

Die Schulraumsituation in Neustadt ist unerträglich geworden und es gibt nur eine Lösung: Ein Teil der Schüler muss mit Sack und Pack auf die Burg Schreckenstein umziehen. Das Leben in den alten Gemäuern mit Burgfried, Zugbrücke, Geheimgängen und vor allem der Folterkammer zeigt schnell seinen Einfluss auf die Jungs - sie wollen den ehemaligen Bewohnern nacheifern und stellen eines Nachts ihre Ritterregel auf: "Ich will auf Schreckenstein allzeit fair und ehrlich sein."
Als die Schreckensteiner das benachbarte Mädcheninternat Schloss Rosenfels entdecken, wird das Einhalten der Regel jedoch auf eine harte Probe gestellt. Denn die Rosenfelserinnen sind nicht nur höchst streicherfahren, sondern halten auch von der eisernen Ritterregel rein gar nichts...

(2 CDs, Laufzeit: 2h 33)

Oliver Hassencamp (Autor)

Oliver Hassencamp (1921-1988) besuchte nach dem Studium der Rechte, der Kunst und Psychologie die Schauspielschule. Er arbeitete als Schauspieler, Kabarettist und Texter beim Theater, Film, Funk und Fernsehen.


Rufus Beck (Sprecher)

Rufus Beck, Jahrgang 1957, studierte an der Universität Heidelberg Islamistik, Philosophie und Ethnologie, ehe er sich dem Schauspielfach zuwandte. Nach Bühnenauftritten in Heidelberg, Saarbrücken, Tübingen, Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Köln und Basel ging er von 1988 bis 1995 ans Bayerische Staatsschauspiel in München, dem er heute noch als Gast verbunden ist. 1990 wurde er für die Rolle des Franz Moor in Schillers "Die Räuber" zum Nachwuchschausspieler des Jahres gewählt.
Rufus Beck, "der in seiner exzessiven Spiellust mitreißen kann wie wenige" (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG), erhielt für seine Rolle in "Der bewegte Mann" (1994) den Bambi und wurde für "Jimmy the Kid" (1997) für den Bundesfilmpreis nominiert.
Weitere wichtige Rollen spielte er u.a. in "Gespenster" (1991, Regie: Leander Haußmann), "Miss Sara Sampson" (1991, Regie: Frank Castorf) sowie "Ariadne auf Naxos" (1998, Regie: Tim Albery). Außerdem war er an den Münchner Kammerspielen als Richard Wagner in "Ludwig II" (1999, Regie: Georg Ringsgwandl) und am Berliner Ensemble in "Die Brecht Akte" (1999, Regie: George Tabori) zu sehen. Darüber hinaus spricht er in unzähligen Hörspielen.
Für den Hörverlag liest er u.a. "Die Identität" von Milan Kundera, "Stehender Sturmlauf" von Franz Kafka, "Max und Moritz" von Wilhelm Busch sowie von Joanne K. Rowling "Harry Potter und der Stein der Weisen", "Harry Potter und die Kammer des Schreckens", "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" und "Harry Potter und der Feuerkelch". In J.R.R. Tolkiens "Der Herr der Ringe" spricht er den Pippin. Von Oliver Hassencamp liest er "Auf Schreckenstein geht's lustig zu", "Auf Schreckenstein gibt's täglich Spaß" und "Die Jungen von Burg Schreckenstein". In Hermann Melville's "Moby Dick oder Der Wal" spricht er die Hauptrolle: den Ismael bzw. den 1. Erzähler.

Hörbuch CD, 2 CDs, Laufzeit: 153 Minuten

ISBN: 978-3-86717-639-2

€ 12,95 [D]* | € 14,60 [A]* | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 16.09.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Auch heute noch sind die Geschichten genau so hörenswert wie damals.

Von: ElasBookinette Datum: 08.09.2016

https://elasbookinette.wordpress.com/

Als die Schule der Jungen in Neustadt fast aus allen Nähten platzt und die Situation immer ungemütlicher wird, gibt es nur eine Lösung: Sie ziehen um - und zwar auf Burg Schreckenstein, denn der Besitzer hat seine Räume für die Schule zur Verfügung gestellt. Doch da die Burg weiter entfernt ist, wird aus der Schule ein Internat.
Erstaunlich schnell leben sich die Schüler in ihrer neuen Umgebung ein und entdecken die Vorzüge, welche das alte Burganwesen so bietet.....denn neben dem Burggraben, alten Ritterrüstungen und einer geheimnisvollen Atmosphäre lässt sich so mancher Streich leichter durchführen.....und die Langeweile hat keine Chance.

Der Autor Oliver Hassencamp hat sein erstes Buch über die "Schreckensteiner" bereits vor vielen Jahrzehnten veröffentlicht und so haben die Streiche auf der Burg schon einigen Jugendlichen unzählige lesenswerte Stunden beschert.

DerHörverlag hat nun den Büchern als Hörbuchversion sozusagen eine neue Stimme gegeben, denn gelesen werden diese von Rufus Beck, dem es mit seiner Stimme phantastisch gelingt, die Atmosphäre auf der Burg an die Hörer weiterzugeben. Es handelt sich hier um eine vollständige Lesung mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 153 Minuten, verteilt auf 2 CDs.
Empfohlen wird das Hörvergnügen für junge Hörer ab 10 Jahren.

Die Geschichte über Freundschaft, Mut, manchmal auch Zweifel und vor allen Dingen Zusammenhalt ist sicherlich eine Erzählung, welche heute noch so lesens- oder eben hörenswert ist wie schon vor vielen Jahren.

"Die Jungen von Burg Schreckenstein" ist der erste Teil und erzählt, wie die Jungen auf der Burg ankommen und welche Bedeutung der Schwur für die Burgschüler hat, den sich die Schreckensteiner ausgedacht haben. Auch einige weitere Folgen wurden bereits als Hörversion herausgegeben, alle gelesen von Rufus Beck.

Wir sind wieder auf diese Serie nach einer Filmvorschau aufmerksam geworden, denn das Abenteuer der "Jungen von Burg Schreckenstein" kommt bald in die Kinos und man darf gespannt sein, welche Streiche in den Film aufgenommen wurden und vor allen Dingen, wie es in die heutige Zeit umgesetzt wurde.

Erhältlich sind die Hörbücher rund um die "Burg Schreckenstein" bei derHörverlag.

Damals wie heute!

Von: Lesefieber-Buchpost Kati Datum: 19.05.2016

www.buchpost.blogspot.de

Meine Zusammenfassung
Für die Kinder der Jungenschule in Neustadt gibt es auf Grund von Platzmangel eine interessante Änderung! Im Rathaussaal wird heftig diskutiert und die Jungen müssen gespannt warten, was dort so wichtiges besprochen wird. Als dann der Graf von Schreckenstein der Sitzung beiwohnt, wird es erst richtig interessant, was will er denn da?
Es wird heftig spekuliert. Dann wird es offen besprochen, für die Jungen geht es in die Burg Schreckenstein! Da die Burg 40 Km weit entfernt liegt, wird daraus ein Internat gemacht. Die Jungen von Neustadt werden von nun an auf einer Raubritterburg lernen und wohnen. Was kann spannender sein?
Sogar eine alte Folterkammer ist vorhanden!
Schnell leben sich die Jungen auf der Burg ein und schon wird abends durch die Burg geschlichen und Pläne werden geschmiedet, schließlich leben sie auf einer echten Burg! Von nun an wird ein Pakt geschlossen, sie wollen mutig und aufrichtig sein, als Gemeinschaft leben, genau wie die alten Ritter.
Dann gibt es noch eine Neuigkeit, ein neuer Mitschüler. Und dieser Stefan ist ganz interessant, nicht nur weil er Hosen mit Bügelfalte trägt, sondern auch weil er ganz anders ist als die anderen Schreckensteiner, unter anderem sehr angeberisch...aber den werden sie schon anzupassen wissen ;)

Der Schwur der Schreckensteiner Jungs wirkt sich anfangs sehr gut auf sie aus, aber als sie dann das benachbarte Mädcheninternat Schloss Rosenfels entdecken, ist die Einhaltung nicht mehr so einfach! Die Mädchen lieben Streiche und der Pakt der Schreckensteiner ist ihnen ziemlich egal, das bedeutet Krieg!
Bewertung (bezieht sich auf das Hörbuch)
Die Bücher habe ich schon vor ein paar Jahren gelesen, da meine Mutter sie im Regal stehen gehabt hat. Damals in der Schule habe ich eine Buchpräsentation über dieses Buch gehalten, und da waren die Bücher ja schon alt, aber meinem Sohn hat das zuhören trotzdem Spaß gemacht und er hat gar nicht gemerkt das es eigentlich ein "alter Schinken" ist. Die Geschichten faszinierten nicht nur in den 60-70er Jahren, sondern tun es noch heute.
Es hat Spaß gemacht der CD zu lauschen und die Abenteuer mit den Schreckensteiner Jungs erneut zu erleben!
Die Protagonisten sind vielseitig, es ist also für jeden Typ etwas dabei und auch die Erlebnisse der Jungs sind nicht von gestern.
Ich denke, dieses Buch und Hörbuch kann heutzutage die Jugend immer noch so begeistern wie früher. Spannender und vielseitiger Lese-/Hörgenuss!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors