Leserstimmen zu
Schlank mit Keto: Der 21-Tage-Kickstart nach dem Low-Carb-Prinzip

Marina Lommel

(7)
(5)
(1)
(1)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Ich habe relativ lange gebraucht, um mich mit den Buch intensiv auseinander zu setzen. Schlank mit Keto hat erstmal die Skeptikerin in mir geweckt. Allerdings wurde ich positiv überrascht. Ich hatte den Eindruck, dass Marina Lommel bewusst für kritische Leser schreibt, die schon unzählige Diäten ausprobiert haben und immer wieder gescheitert sind. Positiv aufgefallen ist mir dabei, dass sie zunächst von ihrer eigenen Erfahrung spricht. Sie kennt Gewichtsschwankungen und Hungerattacken. Das Ziel schlank zu werden hat sie eher in den Hintergrund, quasi als positiven Nebeneffekt, gerückt. Ihr geht es darum mehr Energie und Konzentrationsfähigkeit zu ermöglichen. Dies geschieht mittels eines Körper, der gesund und mit allen Nährstoffen versorgt ist. Hört sich erstmal zu schön um wahr zu sein an, oder? Marina Lommel erklärt sehr ausführlich was eine gesunde Ketose ist. Sie lässt keine Vor- und Nachteile aus. Ja richtig, auch bei den Nachteilen ist sie ehrlich. Zunächst hat man nämlich mit der "Keto-Grippe" zu kämpfen. Hier hätte ich mit gewünscht, dass sie es ganz klar benennt, da sie sonst alles klar und deutlich kommuniziert. Mit der Keto-Grippe ist der Zuckerentzug gemeint. Die Rezepte hören sich sehr lecker an, einige habe ich schon ausprobiert. Allerdings sind manche Rezepte für meinen empfindlichen Magen absolut nicht geeignet. Die Lauch-Quiche kann bei einem empfindlichen Magen sehr schlimmes Sodbrennen verursachen. Aber im Normalfall kennt man seinen Magen ja schon, bevor man so eine Diät ausprobiert und lässt die Rezepte dann entsprechend aus. Was mir nicht so gut gefallen hat, sind ihre Rezeptbezeichnungen. Wenn keine Kartoffeln drin sind, sollte es auch nicht Brat-"Kartoffeln" mit Kräuterquark heißen oder Keto-"Kartoffelsalat". Alles in allem bin ich von dem Buch überzeugt und werde mich den Programm widmen, wenn ich etwas mehr Zeit zu Hause habe.

Lesen Sie weiter

Aufgrund von Erfahrungsberichten anderer Blogger wurde ich auf die Keto-Ernährung aufmerksam und fand sie zunehmend spannend. Die Autorin, welche als Ernährungwissenschaftlerin tätig ist, weiß genau wovon sie spricht und bereichert ihre Leser mit ihrem Fachwissen. Viele Informationen über Ernährung allgemein, aber eben auch um die hier im Mittelpunkt stehende Keto-Ernährung werden zugänglich gemacht. Die Texte sind flüssig und klar geschrieben und bringen einem diese Ernährungsform ansprechend näher. Eigene Erfahrungen werden beschrieben und tolle Rezepte präsentiert. Das Thema "Diät" bekommt Raum und sicher finden sich viele Leser in den Erläuterungen dazu wieder. Bisher habe ich keines der Rezepte ausprobiert, das wird sich in den kommenden Wochen aber definitiv ändern. Besonders sprechen mich die Frühstücksvarianten an.

Lesen Sie weiter

Das Prinzip an und für sich klingt super spannend und ich bin sowieso ein Fan der Low-Carb Ernährung und kenne schon ein paar Rezeptbücher und Tipps. Von der Umsetzung des Buches muss ich aber sagen, bin ich nicht begeistert. Zunächst lernen wir die Autorin kennen, wie sie auf das Prinzip kommt, und ihre eigenen Erfahrungsberichte, ebenso findet man einige andere Erfahrungsberichte in diesem Buch. Diese sind durchaus ein Anreiz und gute Motivation, für meinen Geschmack aber auch viel zu lange ausgeführt. Es gibt einige "grüne Blöcke" im Buch mit wirklich nützlichen Tipps und Informationen die man wunderbar überall anwenden kann. Die erste Hälfte des Buches bezieht sich darauf und dazu noch auf die Anleitung zum Programm und Vorgänge wie "die Ketose". Erst in der zweiten Hälfte kommen wir zu den Rezepten. Diese sind gegliedert in: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Dessert und Grundrezepte. Oft wird hier verwiesen auf Produkte (wie Brot) von "Foodpunk", was durchaus nützlich ist. Auch die Rezepte haben oft kleine Tipps mit denen man gut arbeiten kann. Die meisten Rezepte scheinen gut in den Alltag integrierbar zu sein (getestet habe ich sie aktuell noch nicht) und die Zutatenliste ist auch soweit ok. Das Problem ist, das man sich wohl zuerst einen Teil als "Grundzutaten" zulegen wie zum Beispiel Kokosmehl etc. Es gibt eine wirklich tolle Übersicht zu Do's & Dont's, die sehr interessant ist und sicherlich nützlich und vor allem schnell zur Hand. Die Rezepte haben Angaben zur ungefähren Dauer und eine Nährwerttabelle, was durchaus auch praktisch ist :). Fazit: Ein spannendes Thema und ein guter Ernährungsweg für viele, unterschiedliche Ziele und dazu nützliche Tipps, aber in meinen Augen ist dieses Buch nichts für den Hausmann / die Hausfrau für nebenbei, die vermutlich nur ein wenig auf die Figuar achten wollen. Ich finde es gibt im Vergleich zur Einleitung etc. viel zu wenig Rezepte und zu viele Informationen über das ganze Programm. Man müsste so viel lesen, um sicher zu sein, dass man alles richtig umsetzt. Ich denke vielen wird es wie mir gehen, und darauf einfach die Lust oder die Zeit nicht haben (auch wenn das alles spannend ist). Das Buch ist gut für Menschen, die sich richtig mit Ernährungswissenschaften auseinandersetzen möchten und sich richtig für die Themen interessieren, wahrscheinlich auch für Sportler. Mein Fall ist es nicht, was nicht heißt, dass es schlecht ist, nur dass es zu mir nicht passt. Dazu muss ich auch noch sagen, wenn man sich Grundzutaten und die Qualität der Ware, die man holen soll, anschaut, ist es doch eine recht teure Diät.

Lesen Sie weiter

Klasse Buch

Von: Carola

22.05.2019

Super Buch mit tollen Rezepten und Erfolgsgeschichten von Frauen.

Lesen Sie weiter

"Schlank mit Keto" von Marina Lommel hat mich sofort überzeugt. Das Cover und auch der Titel haben bei mir das Interesse geweckt. Schon früher habe ich mich zu diesem Thema belesen, aber mich nie so umfassend informiert. Mit diesem Buch bekommt man wirklich alle Informationen geliefert für eine ketogene Ernährung. Das Buch ist super aufgeteilt. Am Anfang lernt man über das Prinzip sehr viel kennen, anschließend auch wie man es umsetzen kann. Zwischendrin gibt es immer interessante Erfahrungsberichte von anderen Personen. Zusätzlich beschreibt Frau Lommel wie man die Ernährung am besten in seinen Alltag einbauen und umsetzen kann. Wie man sich am Besten vorbereitet. Gut finde ich auch, dass hier nicht vorgeschrieben wird, wie man sich sein lebenslang zu ernähren hat. Sondern es wird auch aufgezeigt, dass man diese Art der Ernährung phasenweise in sein Leben einbauen kann. So wie man sich selbst am besten und wohlsten fühlt. Das Baukastenprinzip ist eine hilfreiche Stütze um sich selbst bestmöglich, nach den bestimmten Regeln, ketogen zu ernähren. Es wird gut erklärt und sehr einfach dargestellt. Was mir besonders gefallen hat, ist auch die "Anleitung" wie gehe ich im Urlaub/Restaurant oder mit bestimmen Feiern damit um? Ich finde die Erklärungen sind sehr umfassend und es wurde an alles gedacht. Auch wenn ich für mich entschieden habe, dass ich diese Ernährungsform momentan nicht 100% umsetzen kann, habe ich mir schon tolle Rezepte rausgesucht die ich so schnell wie möglich probieren möchte. Die Rezepte sind in Frühstück/Mittagessen/Abendbrot und Desserts eingeteilt und bieten eine vielfältige Auswahl. Das Kochbuch hat keine Rezepte, wo man sich erst 50 verschiedene Zutaten besorgen muss, die man danach nicht wieder verwendet. Ich bin sehr gespannt diese Low-Card Rezepte nachzukochen. Die Umsetzung sieht einfach aus und sie klingen sehr lecker!

Lesen Sie weiter

Ich esse und koche leidenschaftlich gerne. Zusammen mit meinem Lieblingsmenschen Karsten macht es natürlich doppelt soviel Spass.... Und was soll ich sagen, natürlich hat dieses „Hobby“ in den letzten Monaten auch bei uns seine Spuren hinterlassen. Schlank, lautet daher die Devise. Die baldige Strandsaison, möchte ich nämlich mit meinem Liebsten, gerne wieder etwas fitter und sportlicher, mit schlankerer Silhouette in den nahenden Mallorca-Urlaub gehen. Das Buch: „Schlank mit Keto“ von Marina Lommel kommt uns daher gerade recht. Die 21-Tage-Kickstart nach dem Low-Carb-Prinzip hört sich vielversprechend und trendig an. Das Cover ist, meiner Meinung nach, ansprechend gestaltet. Gesunde Lebensmittel in Budda-Bowls ansprechend und Appetit machend dekoriert. Der Klappentext liest sich gut und die Fotos im inneren des Ratgebers sind hübsch anzusehen. Dem Leser wird anschaulich das Prinzip der ketogenen Ernährung nähergebracht. Kapitel für Kapitel erhält man viel Hintergrundwissen und kommt nach und nach in die Ketose, wenn man sich an die abwechslungsreichen Rezepte hält. Aber manchmal ist es gar nicht so einfach, den inneren Schweinehund zu bekämpfen und alles 1 zu 1 in die Praxis umzusetzen. Aber geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid. Und der Lieblingsmensch unterstützt mich natürlich bei unserem „Keto-Kickstart“ ebenso, wie vorher beim Kalorien anfuttern. Es gibt viele Grundrezepte, die uns gut gefallen. Aber unseres Erachtens, geht es durch die geniale Einteilung in Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Dessert, auch für weniger Geübte gut, die Basis einzuhalten. Und den zehn Gründen zu Anfang des Buches können wir als Anwender nur beipflichten. Der Heißhunger bleibt bei dieser Ernährungsweise tatsächlich erträglich. Ganz verschwunden ist er natürlich nicht ;.-), dafür naschen wir einfach viel zu gerne. Und Liebe geht ja bekanntlich auch durch den Magen. Die Fettverbrennung wurde allerdings tatsächlich angekurbelt, das haben wir unisono gemerkt. Leistungsfähiger und nach und nach fitter, konnten wir ebenfalls feststellen und darüber haben wir uns sehr gefreut. Denn mal ganz ehrlich, schön ist es nicht, wenn man immer träger wird und sich nicht mehr so viel bewegen mag. Und so konnten wir unsere „Problemzonen“ zusammen in den Angriff nehmen und haben dabei trotzdem nicht unsere gute Laune verloren. Und ganz nebenbei, soll es auch gut gegen beginnende Entzündungen und Alltagskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, usw. sein. Das können wir nicht ohne weiteres bestätigen, da wahrscheinlich die Ernährung dafür länger und dauerhaft umgestellt werden muss. Um zu starten ☺ und effektiv Kilos zu verlieren ist der Ratgeber, unserer Meinung nach, allerdings supertoll und empfehlenswert. Besonders gut gemundet hat uns Nordlichtern der „Salatwrap mit Räucherlachs“. Aber auch das „Lammkarree mit Pimientos de Padrón“ war hervorragend und innerhalb von zirka 45 Minuten zubereitet. Aber lest bitte selber ;-) und viel Erfolg bei der Umsetzung der „Low-Carb-Ernährung“! Inhalt: Ketogene Ernährung ist das neue Low Carb Dieses Buch kombiniert wissenschaftlich fundiertes Ernährungswissen mit motivierenden, persönlichen Erfolgsgeschichten der Autorin und einigen ihrer Kunden und zeigt in 70 originellen Rezepten, wie maximaler Genuss mit minimal wenigen Carbs möglich wird. Denn die ketogene Ernährung ist die effektivste Form von Low Carb: Mit nur wenigen Kohlenhydraten und mehr hochwertigem Fett pro Mahlzeit erreicht der Körper den Zustand der Ketose, in dem das Gehirn von Ketonkörpern versorgt wird. Das hat den positiven Effekt, dass es nicht mehr nach Zucker schreit und das ständige Hungergefühl ausbleibt. Stattdessen setzt eine intensive Fettverbrennung bei stabilem Insulinspiegel ein. Die Vorteile: Das Ende der Zuckersucht und zahlreiche gesundheitsrelevante Verbesserungen, wie… …stabile und langfristige Gewichtsreduktion ohne Muskelabbau …höhere Herzkreislauf-Gesundheit durch mehr „gutes Cholesterin“ (HDL) …besserer Schlaf …erhöhte Konzentrationsfähigkeit …verbesserte Leistungsfähigkeit …mehr Lebensfreude, weniger schlechte Laune oder Stimmungsschwankungen Wer gesund abnehmen und langfristig schlank bleiben möchte, trifft mit der erprobten Ernährungsweise der Keto-Expertin Marina Lommel und ihrem neuesten Ratgeber die richtige Entscheidung. In „Schlank mit Keto“ bietet die erfolgreiche Ernährungsberaterin nicht nur leicht verständliches Hintergrundwissen, sondern zeigt das Keto entgegen mancher Vorurteile als alltagstaugliche, flexible und abwechslungsreiche Ernährungsweise funktioniert. Für den Einstieg enthält das Buch ein konkretes 21-Tage-Programm für den Keto-Kick-Start. Im Anschluss machen ein bewährtes Baukasten-System sowie zahlreiche praktische Empfehlungen und Tipps die Übernahme der Prinzipien in den Alltag leicht. Die Autorin: Marina Lommel ist Ernährungswissenschaftlerin mit dem Spezialgebiet der ketogenen Ernährung und Gründerin der Online-Plattform Foodpunk. Sie hat bereits tausende Kunden individuell zu den Themen Low Carb und Keto beraten und zu ihrem persönlichen Abnehmziel geführt. Auf diese Weise ist die Foodpunk-Community auf mittlerweile 70.000 Fans angewachsen. 2017 wurde die Autorin von Deutschlands größter Paleo-Community zum Health Hero des Jahres gekürt. Weitere Bücher: Low Carb typgerecht: Die individuelle 30-Tage-Fatburn-Challenge - Mit Test: Welcher Typ bist du? Low Carb typgerecht express: 70 schnelle Schlankrezepte für Eilige Fazit: 5 Sterne***** „Schlank mit Keto“ ist im Südwest Verlag erschienen. Das broschierte Buch hat 192 Seiten.

Lesen Sie weiter

Seit Jahren beschäftige ich mich mit der ketogenen Ernährung, welche stark Zucker- und Kohlenhydratreduzierten ist. Daher war ich sehr gespannt auf das Buch von Marina Lommel. Beim ersten Durchblättern jedoch erschrak ich. Selfies der Autorin zeigten eine viel zu dünne, aber sichtlich stolze junge Frau. Sollte es tatsächlich in diesem Buch darum gehen, so dünn zu werden? Auch die persönliche Geschichte von Frau Lommel „verlassen vom Freund, für eine neue, schlankere Freundin“, erfüllte das anfängliche Klischee. Es ist absolut wert, an dieser Stelle weiter zu lesen. Die Autorin will dem Leser mit ihrem Buch nicht nur das Prinzip der ketogenen Ernährung näher bringen sondern ermutigen, den 21-Tage-Keto-Kickstart zu wagen. Eine Umstellung des Stoffwechsels und ein neues Lebensgefühl winken. Die Selfies zu Beginn des Buches sollten dem Leser zeigen, was eine ungesunde Hungerdiät aus ihr machte, bevor die Autorin die Vorzüge der ketogenen Ernährung für sich entdeckte. „Sei ein Foodpunk und schwimme gegen den Strom“. Sich mit der ketogenen Ernährung besser zu fühlen, rückt in den Vordergrund, das gesunde Abnehmen erfolgt nebenbei und mit Leichtigkeit. 21 Tage sind geschafft, die Pfunde purzelten und was kommt danach? Ketogene Ernährung ist in erster Linie keine Diät, auch wenn man damit auf gesunde Weise abnehmen kann. Bei der Vermeidung von Krebs und in der Krebstherapie findet sie mehr und mehr Beachtung. Tumorzellen nicht mit Zucker zu füttern ist mit der ketogenen Ernährung leicht zu erreichen und kann im Kampf gegen den Krebs ein sehr potentes Mittel sein. Für den Anfänger ein hervorragendes Buch mit leicht zu folgenden Rezepten die Lust machen, sich ketogen zu ernähren und ein energiereiches neues Lebensgefühl zu erleben.

Lesen Sie weiter

Der Begriff Keto bzw. ketogene Ernährung ist schon seit geraumer Zeit in aller Munde, weswegen ich neugierig war, was dahinter steckt. Ketose ist ein Stoffwechselzustand, bei dem die Konzentration der Ketonkörper im Blut über den Normalwerten liegt. Die ketogene Ernährung bewirkt, dass dieser Zustand im Körper hervorgerufen wird. Mit wenig Kohlenhydraten, moderater Proteinmenge und einer durchgehend minimalen Insulinausschüttung können Fettsäuren aus dem Fettgewebe gelöst werden. Der Körper verlangt nicht nach Zucker und das Hungergefühl bleibt aus. Mit dem Buch „Schlank mit Keto“ will die Autorin Marina Lommel einen Weg zeigen, der sie persönlich aus der Heißhunger-Spirale geholt hat. Sie hat alles durch. Mit 14 wog sie 60 kg, sie stellte ihre Ernährung um und wog einige Jahre später nur noch 47 kg, was an ihrer Größe gemessen wohl immer noch in Ordnung war, wobei sie sich aber unwohl und schlapp fühlte. Sie ernährte sich wieder anders, nahm zu, fühlte sich wohl, aber der Körper war noch auf Unterversorgung eingestellt und spielte nicht mit, so dass die Gewichtszunahme nach einem Jahr 26 kg betrug. Von ihren Erfahrungen und der Reaktion ihrer Umwelt berichtet Marina Lommel im Vorwort des Buches. Anschließend erklärt sie das Prinzip der ketogenen Ernährung, versorgt ihre Leser mit Hintergrundwissen und darüber, wie der Stoffwechsel umgestellt wird. Ergänzt wird dieser erste Teil des Buches durch mehrere Erfahrungsberichte. Bevor die Autorin in die 21-Tage-Keto-Kickstart einsteigt, erläutert sie noch die richtige Vorbereitung und wirft einen Blick auf die Lebensmittel, hilfreich fand ich hier die Tabelle mit Do´s und Dont´s, so hatte ich alles auf einen Blick und musste nicht ständig in den Erläuterungen nachlesen. Für den 21-Tage-Keto-Kickstart gibt es vorbereitete Rezepte, an die man sich halten sollte. Das finde ich sehr hilfreich, denn die Flut an Informationen musste ich erst einmal verarbeiten. Danach kann man mittels Baukasten-System selbst Rezepte entwickeln, was natürlich praktisch ist, weil man so besser auf die eigenen Vorlieben eingehen kann. Für die Zeit nach dem Kickstart hat Marina Lommel noch allerlei Tipps parat zu Themen wie Intervallfasten, Cheat Days und Restaurantbesuchen. Der zweite Teil des Buches besteht dann aus Rezepten zu Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Desserts und Grundrezepten, z.B. Saucen. Dass die ketogene Ernährung funktionieren kann, habe ich bereits bei anderen erlebt und nun werde ich es auch selbst ausprobieren. Der Aufbau des Buches gefällt mir sehr gut und was für mich sehr wichtig war, Marina Lommel hat alles sehr verständlich erklärt. Fragen sind keine offen geblieben, es kann also los gehen.

Lesen Sie weiter