VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Blutspur Die Rachel-Morgan-Serie 1
Roman

Rachel Morgan (1)

Kundenrezensionen (4)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
€ 14,40 [A] | CHF 19,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Broschur ISBN: 978-3-453-43223-9

Erschienen: 06.12.2006
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

»Blutspur« ist der Auftakt zu Kim Harrisons atemberaubender Mystery-Kultserie um Rachel Morgan.

Das Nachtleben von Cincinatti ist aufregend, abwechslungsreich – und tödlich: Vampire, Hexen und andere Untote machen die Straßen unsicher. Und es ist der Job der Kopfgeldjägerin Rachel Morgan, diese finsteren Kreaturen zur Strecke zu bringen. Doch Rachel hat selbst eine düstere Vergangenheit...

Ein Vampirroman der neuen Generation: voller Action, Erotik und knisternder Spannung. Mit „Blutspur“ – in den USA ein Kult-Bestseller und Auftakt zu einer Serie – hat Kim Harrison das Genre einem begeisterten Millionenpublikum geöffnet.

Nach einer weltumspannenden Seuche hat sich das Leben auf der Erde grundlegend verändert: Die magischen Wesen sind aus dem Schatten getreten. Vampire, Kobolde und andere Untote machen die Straßen unsicher.

Dies ist die Geschichte der Hexe und Kopfgeldjägerin Rachel Morgan, deren Job es ist, diese finsteren Kreaturen zur Strecke zu bringen. Eines Tages hat Rachel jedoch genug von ihrem wenig aussichtsreichen Job in der magischen Sicherheitsbehörde von Cincinnati und kündigt. Gemeinsam mit der abgeklärten Vampirin Ivy, auf deren Enthaltsamkeitsgelübde man sich nicht verlassen sollte, und Jenks, einem vorlauten Pixie, gründet sie eine eigene Agentur.

Doch als Rachels ehemaliger Chef ihr ein Tötungskommando auf den Hals hetzt, sieht sie nur einen Weg, um ihre Haut zu retten: Sie muss Trent Kalamack, den gefährlichsten Gangster der Stadt, als Rauschgiftschmuggler überführen. Der aber hat seine eigenen Pläne …

"Atemberaubend spannend! Blutspur ist der Auftakt zu einer wahrhaft magischen Serie."

Diana Gabaldon

Kim Harrison (Autorin)

Kim Harrison, geboren im Mittleren Westen der USA, wurde schon des Öfteren als Hexe bezeichnet, ist aber - soweit sie sich erinnern kann - noch nie einem Vampir begegnet. Sie hegt eine Vorliebe für Friedhöfe, Midnight Jazz und schwarze Kleidung und ist bei Neumond nicht auffindbar. Mit ihren RACHEL-MORGAN-Romanen hat sie einen internationalen Bestseller gelandet.

www.kimharrison.net

"Atemberaubend spannend! Blutspur ist der Auftakt zu einer wahrhaft magischen Serie."

Diana Gabaldon

"Atemlos spannend und mit genau der richtigen Portion Humor. Kim Harrison sollte man auf keinen Fall verpassen!"

Jim Butcher

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Alan Tepper, Isabel Parzich
Originaltitel: Dead Witch Walking
Originalverlag: Harper Torch

Paperback, Broschur, 592 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-43223-9

€ 13,99 [D] | € 14,40 [A] | CHF 19,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 06.12.2006

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Fantastischer Serienauftakt!

Von: Pergamentfalter Datum: 25.03.2016

www.pergamentfalter.blogspot.de/

"Blutspur" ist der Auftakt der Hollows-Reihe rund um die Hexe Rachel Morgan, die 2015 mit dem dreizehnten Band ihren Abschluss finden soll.
Kim Harrison entwirft bereits im ersten Band eine faszinierende Welt: Nach einem Virus und dem damit einhergehenden "Wandel" hat sich das Leben auf der Erde verändert und die Inderlander - lebende und tote Vampire, Hexen, Werwölfe und andere Wesen - sind nun fester Bestandteil der Gesellschaft. In Cincinnati haben sich die sogenannten Hollows gebildet - die Vorstädte, in denen fast nur Inderlander leben und deren Verhalten von der Inderlander Security, kurz I.S., überwacht wird. Ihr Pendant ist das FIB, das Federal Inderlander Bureau, das sich um die menschlichen Gesetzesbrecher kümmert.
In dieser Welt lebt und arbeitet die Erdhexe Rachel Morgan als Runner für die I.S., doch sie hat ihre Arbeit dort satt. Als sie einen Leprechaun verhaften soll, beschließt sie kurzerhand, die angebotenen drei Wünsche zu nutzen, um der I.S. den Rücken zu kehren, doch schnell wird ihr klar, dass das alles andere als einfach werden wird. Es kursiert nicht grundlos das Gerücht, dass man die I.S. nur mit den Füßen voran verlässt...
Erstaunlich schnell fand ich mich mitten in den Hollows in einer vertrackten Geschichte und versuchte gemeinsam mit Rachel, einen Weg zu finden, um aus dem Vertrag mit der I.S. herauszukommen. Trent Kalamack, den Stadtratsabgeordneten, von dem niemand sagen kann, ob er Mensch oder Inderlander ist, des Drogenhandels zu überführen und damit das zu schaffen, was bisher weder der I.S. noch dem FIB gelungen war, schien eine gute Idee. Die Rechnung hatte nur keiner mit Kalamack selbst gemacht...
Die einzelnen Charaktere des Romans sind allesamt auf ihre Art liebenswürdig. Kim Harrison gelingt es, alte Vorstellungen von verschiedenen Fantasy-Figuren zu übernehmen und doch ihre ganz eigenen daraus zu machen. So gibt es z.B. zwei Arten von Vampiren - lebende und tote. Die lebenden haben eine Seele und sind damit die Art "netter" Vampir, die man heutzutage in allerlei Romantasy-Büchern findet. Zwar sind sie alles andere als harmlos, doch im Gegensatz zu ihren toten Artgenossen sehr verträglich. Stirbt ein solcher lebender Vampir, verliert er seine Seele und kehrt als wahrer Untoter zurück, der die Sonne meidet, nichts als Blut im Kopf hat und mit menschlichen Gefühlen überhaupt nichts anfangen kann. Herzlich Willkommen, Dracula...
Mit diesen und diversen anderen Wesen bevölkert Harrison ihre Welt. Dass das Zusammenleben nicht immer reibungslos sein kann, dürfte allen klar sein und so gibt es neben der Haupthandlung rund um Rachel und ihren Versuch, sich aus dem Vertrag mit der I.S. zu befreien, allerhand kleine Nebenhandlungen und Hintergrundwissen.
Besonders positiv und erwähnenswert finde ich dabei den Fakt, dass die Autorin dem Leser keine fertige Welt vorsetzt, die "einfach mal so da" war. Ganz im Gegenteil. Im Buch gibt es eine komplette Hollows-Chronologie, die erklärt, wie die verschiedenen Wesen entstanden sind und wie sie auf die Erde kamen. Den Anfang bildet dabei keineswegs das T4 Angel Virus, das ab 1966 den "Wandel" einläutete, sondern die Entstehung der Tiermenschen vor ca. 6000 Jahren. Bis heute hat sich - von Harrison teils auf biologischen Grundlagen erklärt - eine vielfältige Population entwickelt, die für die kommenden Romane der Reihe viel Spielraum lassen.
Dementsprechend bin ich gespannt, was Kim Harrison sich noch ausdenkt und freue mich bereits auf Band 2 "Blutspiel".
Kleines "Aber" noch zum Schluss: Ihr lieben deutschen Verlage, es ist ja super, dass ihr fremdsprachige Bücher auf deutsch verlegt, aber bitte überdenkt doch noch einmal eure Titelwahl, die ganz und gar nicht selten in die Hose geht. "Blutspur" hat in Bezug auf den Inhalt keinerlei Bedeutung und der schöne Wortwitz aus dem Originaltitel "Dead Witch Walking" geht auch verloren. Denkt doch bitte demnächst zweimal nach, bevor ihr einen merkwürdigen deutschen Titel nutzt und zieht einmal in Erwägung, den englischen Titel einfach zu übernehmen, wenn euch kein ebenso guter deutscher Titel einfällt.

Fazit
"Blutspur" ist ein spannender Auftakt, der einiges an Zündstoff für die kommenden Bände bereithält. Die Figuren zeigen bereits ihre Persönlichkeiten, doch auch dabei wird deutlich, dass noch mehr kommen wird. Ich bin gespannt auf die Folgebände und vergebe bis hierhin 5 von 5 Sternen.

Wieder der Beginn einer absolut fantastischen Fantasyreihe!

Von: Nickypaula Datum: 21.06.2015

https://www.youtube.com/channel/UCyzCGvaobt6CCCCcs8WaVYg/videos

Kim Harrison hat mich damals schon mit den "Wahrheiten" überzeugt und aus diesem Grund - und jenem, dass ich herausfand, dass Dawn Cook eben Kim Harrison ist, habe ich mir vor Kurzem die ersten Bände der Reihe gewünscht und bin wirklich nicht enttäuscht.

Rachel ist wirklich ein energiegeladener, einfallsreicher Charakter. Sie weiß, was sie will und versucht nicht aufzugeben, egal wie verzwickt die Situation scheint.
Beneidenswert ist sie dabei nicht, denn so scheint zu Beginn der Reihe aus einer Mücke wirklich ein Elefant zu entstehen und sie muss sich bei jeden ihrer Schritte immer wieder fragen - werde ich gerade angegriffen? Lauert hinter der nächsten Ecke ein neuer Attentäter?
Trotz all der Schwierigkeiten boxt sie sich durch und bleibt ideenreich.
So kommt es eben auch dazu, dass Rachel - um sich von ihren Problemen "freizukaufen" - einfach mal eine gefährliche Jagd nach Informationen beginnt, die sie gut und gerne ins Grab bringen könnten.
Zum Glück hat sie auch ein paar treue Freunde, die hinter ihr stehen und ich liebe jeden einzelnen von ihnen.
Gemeinsam sind sie ein gutes Team, dass immer wieder auf neue Ideen, um die Situation zu entschärfen.
Kim Harrison hat mit diesem Band eine fantastische Reihe voller Magie, Vampire, Jäger, Hexen und Anderswesen begonnen, wie ich sie selten entdeckt habe.
Das Niveau steigert sich wirklich mit jedem einzelnen Band immer weiter und man brennt darauf herauszufinden, wie Rachel sich im nächsten Band den neuen Herausforderungen stellt.
Wer also Lust auf einen abwechslungsreichen Auftakt einer neuen Reihe hat, der sollte unbedingt zugreifen und dem Buch eine Chance geben :)

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin