VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Du erinnerst mich an morgen Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-29190-4

Erschienen: 10.04.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Zoe will gerade die Zukunft mit ihrer großen Liebe Jamie beginnen, als sie ihre Vergangenheit einholt. Kurz vor der Trauung erreicht sie der Hilferuf ihrer Mutter, mit der sie seit Jahren nicht gesprochen hat. Ohne nachzudenken verlässt Zoe die eigene Hochzeit und findet eine veränderte Mutter. Die Neuigkeit trifft sie mit voller Wucht: Gina ist mit gerade mal Anfang fünfzig an Alzheimer erkrankt. Der Alltag wird bedrohlicher, die Versöhnung mit ihrer Tochter immer dringlicher. Zoe will Gina beistehen, ist aber auch damit konfrontiert, dass Jamie sie nach der geplatzten Hochzeit verlassen hat. Ist er bereit, ihr eine zweite Chance zu geben? Und können Mutter und Tochter die Vergangenheit überwinden, jetzt da Gina ihre Erinnerung langsam, aber unaufhaltsam verliert?

"Schon Katie Marshs erster Roman hatte echte Jojo-Moyes-Qualitäten! (…) Katie Marsh hat schon mit ihrem Debütroman bewiesen, dass sie in bester britischer Tradition einen gelungenen Mix aus Herzschmerz, Humor und ernsthaften Inhalten schreiben kann."

Radio NDR Info (21.07.2017)

Katie Marsh (Autorin)

Bevor ihr sensationelles Debüt "Die Liebe ist ein schlechter Verlierer" erschien, war Katie Marsh im Gesundheitswesen tätig. Der zweite Roman "Du erinnerst mich an morgen" erzählt von der Alzheimer-Krankheit. Ihre Bücher sind inspiriert von der Tapferkeit der Menschen, die ihr bei ihrer Arbeit begegnet sind. Katie lebt mit ihrer Familie in London.

"Schon Katie Marshs erster Roman hatte echte Jojo-Moyes-Qualitäten! (…) Katie Marsh hat schon mit ihrem Debütroman bewiesen, dass sie in bester britischer Tradition einen gelungenen Mix aus Herzschmerz, Humor und ernsthaften Inhalten schreiben kann."

Radio NDR Info (21.07.2017)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Angelika Naujokat
Originaltitel: A Life Without You
Originalverlag: Hodder & Stoughton

Paperback, Klappenbroschur, 432 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-29190-4

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen: 10.04.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider nicht wie erwartet...

Von: die Selbermacherin Datum: 24.10.2017

selbermacherin.blogspot.de

Zoe steht kurz vor ihrer Hochzeit mit Jamie. Genauer gesagt, sie trägt schon das Brautkleid und muss nur noch nach unten zur Feier, doch dann ereilt sie ein Anruf...
Ein Hilferuf ihrer Mutter Gina!
Jahrelang gab es keinerlei Kontakt zwischen den beiden, doch nun lässt Zoe alles stehen und liegen und rast (im Brautkleid) zu Gina um... ja um was?
Zu bemerken, dass Gina immer mehr und mehr ihre Erinnerungen verliert?
Werden Mutter und Tochter wieder zueinander finden?
Und was ist mit Jamie?

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und ich habe mit Elan begonnen das Buch zu lesen.
Leider konnte ich mich nicht wirklich in die Geschichte einfinden.
Zoe blieb mir irgendwie ein Rätsel und ihr handeln für mich unglaubwürdig. Gina war als Person schon deutlich greifbarer aber auch sie hat es nicht gänzlich geschafft mich zu packen. Die Geschichte ist vom Grunde her gut, aber leider zu konstruiert und "verkopft".
Schade!
Katie Marsh's letzter Roman "Die Liebe ist ein schlechter Verlierer" war wirklich grandios und vielleicht habe ich deshalb etwas anderes erwartet.
Naja, es kann ja nicht jedes Buch ein Volltreffer sein :-)
Nun warte ich eben auf den nächsten Roman und hoffe, dass dieser wieder mitreißend und Herzerwärmend wird.

Bewegend und sehr Gefühlvoll!

Von: Jasmin Winter Datum: 17.10.2017

https://weltenbastlerin.wordpress.com/2017/10/17/du-erinnerst-mich-an-morgen-katie-marsh/

Das Cover hatte eine magische Anziehung auf mich, ich kann schwer beschreiben, woran das lag … vielleicht, weil es ein klein bisschen was von Mandala hat und ich ein totaler Fan davon bin. Es ist total schlicht und wunderschön zu gleich.

«Du erinnerst mich an Morgen» ist der erste Roman, den ich von Katie Marsh gelesen habe und ich bin regelrecht begeistert von Ihrem locker-leichtem Schreibsill, dank dem ich nur so durch die Seiten flog.

Anhand des Klappentextes könnte man meinen, dass es sich um eine Liebesgeschichte dreht, was auch stimmt aber, in meinen Augen ist es eher ein Mutter-Tochter-Roman, der ans Herz geht. Die Beziehung zwischen Zoe und Ihrer Mutter ist alles andere als leicht, was man als Leser auch spürt und hautnah miterlebt. Es gibt viele schön Szenen aber auch genauso viele traurige.

Kurz bevor Sie den Altar betritt, bekommt Sie einen Anruf, in dem ihr mitgeteilt wird, das Ihre Mutter Sie braucht. Kurz darauf ergreift Zoe die Flucht, Sie lässt alles stehen und liegen … samt Bräutigam. Eigentlich würde man an dieser Stelle denken, dass es selbstverständlich ist, da es um die eigene Mutter geht aber, Sie hat mit ihrer Mutter seit mehr als 10 Jahren keinen Kontakt und der Grund hierfür liegt tief in der Vergangenheit.

Als die ihre Mutter nach all dieser Zeit das erste Mal wiedersieht, trifft sie regelrecht der Schlag. Denn sie erkennt sie fast nicht wieder, sie führt sich auf wie eine Frau Mitte zwanzig, vergisst sehr viel und dann auch noch die Diagnose …

Es kommen schwere Zeiten auf Zoe und ihre Familie zu … was werden sie machen und für was wird sich Zoe letztendlich entscheiden?

Eine wunderschöne und zu tiefst berührende Mutter-Tochter Geschichte über eine Thematik, die uns eigentlich alle angeht und doch leider viel zu gern verdrängen. Wenn Ihr Euch gerne durch Geschichten berühren lasst, dann seid Ihr bei diesem Buch genau richtig.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin