VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mein Date mit den Sternen - Rotes Leuchten

Mein Date mit den Sternen (Serie) (2)

Mit Illustrationen von Laura Rosendorfer

Ab 12 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,00 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-570-16510-2

NEU
Erschienen:  27.08.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Intergalaktischer Liebeskummer für Joss

Kaum zurück aus England und »in Sicherheit« vor Sally, in die Maks sich rettungslos verliebt hat, steht Joss vor neuen Herausforderungen bei der Erfüllung ihres kosmischen Auftrags: Die Engländerin taucht prompt als Austauschschülerin bei ihrer großen Schwester auf, die rätselhaften Männer in Schwarz kommen Maks gefährlich nah und trotz all der Aufregung muss Joss dringend weitere Auserwählte finden ...

»Zuckersüße Charaktere, eine herzergreifende Geschichte und spannende Wendungen.«

Maren's Bücherkiste MissLetter (01.05.2018)

DIE BÜCHER DER AUTORIN IM ÜBERBLICK

Die Diamantenkrieger-Saga (Serie)

Mein Date mit den Sternen (Serie)

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Bettina Belitz (Autorin)

Bettina Belitz wurde 1973 an einem sonnigen Spätsommertag in Heidelberg geboren. Schon als Kind fing sie damit an, eigene Geschichten zu schreiben. Nach ihrem Studium arbeitete Bettina Belitz zunächst als freie Journalistin und Texterin. Heute lebt sie umgeben von Pferden, Schafen, Katzen und Hühnern als freie Autorin in einem 400-Seelen-Dorf im Westerwald.

www.bettinabelitz.de

»Zuckersüße Charaktere, eine herzergreifende Geschichte und spannende Wendungen.«

Maren's Bücherkiste MissLetter (01.05.2018)

»Eine fantasievolle Mischung aus Science Fiction-Story und Teenie-Roman.«

Der Weinberg (01.09.2018)

»Tolle Charaktere, eine süße Story, und eine super Atmosphäre - es kommt auf keiner Seite Langeweile auf.«

Arya Green Vermont (28.08.2018)

»Ich hoffe wirklich, dass wir noch viel mehr von den Planetenkindern erfahren dürfen!“«

Bunte Worte (26.09.2018)

»Unterhaltung der besonders witzig-spritzigen, aber auch phantastisch-spannendsten Sorte!«

literaturmarkt.info (08.10.2018)

ORIGINALAUSGABE

Mit Illustrationen von Laura Rosendorfer

Paperback, Klappenbroschur, 288 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
Mit s/w Vignetten

ISBN: 978-3-570-16510-2

€ 15,00 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

NEU
Erschienen:  27.08.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Zu viel Drama und zu wenig Grundidee - Dennoch viel Potential im dritten Band zu funkeln!

Von: Samys Lesestübchen Datum: 11.10.2018

https://samysbooks.de

Inhalt:

Nach ihrer Rückkehr aus England bleibt Joss keine Zeit um durchzuatmen und die Ereignisse zu verdauen. Im Gegenteil hier scheinen sich förmlich die Ereignisse zu überschlagen und ein dramatisches Ausmaß anzunehmen. Nicht nur, dass ihr Wegbegleiter sich an keine Details ihres kosmischen Auftrages und seine Identität erinnern kann, muss sich Joss auch noch mit einer neuen Austauschschülerin herumschlagen. Sally ist zurück, ausgerechnet das Mädchen in das sich Maks unsterblich verliebt hat. Mit im Gepäck die schwarzen Männer, die Maks gefährlich nahe kommen und von den weiteren Auserwählten fehlt noch jede Spur!

Wird sie ihren kosmischen Auftrag retten können oder versinkt die Mission im puren Chaos?!

Meine Meinung:

Bettina Belitz hat es geschafft mit ihrem ersten Band dieser Reihe mich auf eine kosmische, spannende und gefährliche Mission zu entführen und daher freute ich mich tierische auf den zweiten Band.
Natürlich waren meine Erwartungen hoch, doch konnte die Autorin diese auch erfüllen?

Hier muss ich gestehen, dass ich etwas zweigeteilt bin. Zum einen kam Spannung auf, auch wenn es eher schleichend war, und die Geschichte nahm ungeahnte Wendungen an. Doch um ehrlich zu sein, empfand ich es eher teilweise wie ein Karussell, dass sich stetig im Kreis dreht und ab und an neue Mitreisende aufsteigen lässt.

Die Spannung bezog sich für mich eher auf die Findung der weiteren Auserwählten und auf die Grundlagen der Ereignisse aus England, die einige „Schäden“ mitgebracht hat. Zu denen gehören der erinnerungslose Maks und Sally, die ordentlich Chaos in Joss leben gebracht hat. Aber da endete es auch…

Erst gegen Ende hin kamen neue Details und interessante Aspekte zum Vorschein, auf denen man in der Handlung schon hätte aufbauen können, denn der Zeitpunkt für die „Enthüllungen“ finde ich schlecht gewählt, da sie dort nur angerissen werden und keinen Tiefgang erfahren. Natürlich könnte sich die Autorin diese für den dritten Band damit aufheben, aber dafür fehlen sie hier um den dritten Band auch schmackhaft zu machen.

Erstaunlich gut wiederum gefiel mir die Entwicklung von Joss. Sie war in diesem Band sehr selbstbewusst, energisch und kampflustig. Auch wenn sie viel mit Drama meistert und ab und an in ihren Liebeskummer verfällt, so hat sie mit ihrem Ziel vor Augen immer etwas, dass sie am Ende aus dem Loch herausholt und aufleben lässt. Ich mag sie sehr und ich denke, dass sie für noch weitere Überraschungen definitiv zu haben sein wird.

Schade ist es definitiv, dass hier das Augenmerk eher auf die Dramatik des Lebens als Teenie gelegt wird und die eigentlichen Grundlagen der Handlung eher so beiläufig mitlaufen. Da hab ich mir etwas mehr erhofft. Dennoch muss ich gestehen, dass ich gewiss zum dritten Band greifen werde, denn die Idee mit den Planeten und deren Ausgang finde ich interessant und muss einfach erfahren, wie es mit Joss,Maks, Sally und den anderen Auserwählten weitergehen wird und ob sie den schwarzen Männern ein Schnippchen schlagen werden. ( Hier abzubrechen bringe ich nämlich nicht übers Herz, denn dafür macht mich die Grundidee zu neugierig!)

Der Schreibstil ist wieder super flüssig, jung und sehr spritzig. Er lässt ein schnelles vorankommen zu und fesselt den Leser trotz einiger Längen in die Geschichte.

Fazit:

Obwohl mich dieser Band der „Mein Date mit den Sternen“-Reihe nicht so packen konnte, empfand ich ihn doch als kleiner Zwischenstopp vor dem hoffentlich großen Knall sehr angenehm. Zwar drehten wir uns hier etwas im Kreis und verloren das Ziel aus den Augen, doch mit der letzten Hälfte riss die Autorin das Ruder nochmals rum und weckte mein Interesse mich doch noch in Band drei stürzen zu wollen.

msystische und mythische Mädchen-Buchreihe, leider für den erwachsenen etwas langwierig.

Von: Frau Curly Datum: 10.10.2018

fraucurlybloggt.blogspot.de/

Der Einstieg in diesen zweiten Band fällt einem leicht, da eine kurze Zusammenfassung, verflochten in die Story, den Leser noch mal sanft aber ohne langwierig zu werden an die Geschehnisse erinnert. Es wird weiterhin aus der Sicht von Joss, in der Ich-Perspektive, erzählt. So kann man sich auch weiterhin gut in die Protagonistin hineinversetzen. Leider zog es sich leider auch hier wieder, bis so wirklich was passiert. Es tauchen neue Charaktere auf und Joss hat alle Hände voll damit zu tun, Maks daran zu erinnern, wer er wirklich ist.

Die Leseprobe zu Band 2, am Ende des ersten Buches hat mich jedoch ordentlich irritiert und fand ich schlecht gewählt. Denn diese Szene findet man erst ca. in der Mitte des zweiten Bandes. Somit hat man doch den Leser schon selbst ordentlich gespoilert. Ich habe beim Lesen die ganze Zeit auf diese Szene gewartet, da ich die Hoffnung hatte, dass diese ein wenig mehr Spannung ins Buch bringt. Leider wurde es jedoch erst gegen Ende des Buches etwas aufregender. Vorher plätschert die Handlung leider nur so vor sich dahin.

Gelungen fand ich die Wandlung, die Joss durchmacht. Sie wird zusehends selbstewusster, was mir gut gefallen hat.
Der Schreibstil ist weiterhin flüssig und gut zu lesen. Die Schriftgröße ist dem empfohlenen Lesealter angemessen auch etwas größer, so dass man auch diesen Band recht schnell lesen kann.

Die optische Gestaltung dieser Reihe gefällt mit ganz besonders gut. Ich mag die zusätzlichen Highlights im inneren des Buches, ie Grafiken zu Beginn der Kapitel. Auch das Cover ist für mich stimmig und passt zur Zielgruppe.

Inhaltlich könnte es für mich etwas rascher voran schreiten, aber vielleicht liegt dies auch an meinem fortgschrittenen Alter ;)
Das Thema Astrologie/Astronomie und der mythische und mystische Touch gefällt mir weiterhin gut. Leider habe ich diesen Band schwächer als Band 1 empfunden und vergebe daher nur 3 Pfoten. Ich habe die Hoffnung, dass es im nächsten Band wieder etwas rasanter zugeht.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin