VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln

Mein Date mit den Sternen (Serie) (1)

Ab 12 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21614-6

NEU
Erschienen:  19.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Verliebt in den besten Freund und verfolgt von bedrohlichen Männern in Schwarz ...

Die beiden Außenseiter Joss und Maks haben einen Pakt geschlossen: Sie verbringen jede Mittagspause miteinander und halten sich gegenseitig die fiesen Jungs vom Leib. Bisher hat das auch wunderbar funktioniert. Doch eines Tages gehen plötzlich merkwürdige Veränderungen mit Maks vor sich und Joss sieht ihn mit ganz neuen Augen. Als sie auf einer Schulfahrt nach London mitten in der Nacht auf ein mysteriöses Mädchen treffen, werden zwei Dinge sternenklar: Joss wird um ihre Freundschaft mit Maks kämpfen müssen. Und nicht zuletzt haben die Drei einen wichtigen kosmischen Auftrag, der mächtige Gegner auf ihre Spur lockt …

»Spannend und süß!«

Straubinger Tagblatt (30.03.2018)

DIE BÜCHER DER AUTORIN IM ÜBERBLICK

Die Diamantenkrieger-Saga (Serie)

Mein Date mit den Sternen (Serie)

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Bettina Belitz (Autorin)

Bettina Belitz wurde 1973 an einem sonnigen Spätsommertag in Heidelberg geboren. Schon als Kind fing sie damit an, eigene Geschichten zu schreiben. Nach ihrem Studium arbeitete Bettina Belitz zunächst als freie Journalistin und Texterin. Heute lebt sie umgeben von Pferden, Schafen, Katzen und Hühnern als freie Autorin in einem 400-Seelen-Dorf im Westerwald.

www.bettinabelitz.de

»Spannend und süß!«

Straubinger Tagblatt (30.03.2018)

»Ich bin einfach nur begeistert von dem Buch! Jeder sollte es gelesen haben.«

yourbookaholicgroup.blogspot.de (18.03.2018)

»Die Geschichte ist so bizarr, dass es einfach witzig zu lesen ist, auch wenn es natürlich immer einen ernsthaften Hintergrund gibt.«

lillisbuchseite.wordpress.com (21.03.2018)

05.05.2018 | 11:00 Uhr | Waldbröl

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung C. Pauli GmbH
Kaiserstraße 39
51545 Waldbröl

Tel. 02291/4326, info@buchhandlung-haupt.de

eBook (epub)
Mit s/w Illustrationen

ISBN: 978-3-641-21614-6

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

NEU
Erschienen:  19.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Richtig schön für zwischendurch

Von: CorniHolmes Datum: 23.03.2018

buecherweltcorniholmes.blogspot.de/

Von Bettina Belitz kannte ich bisher nur ihren Jugendroman Panthersommernächte, welcher mir sehr gut gefallen hat. Als ich nun auf den ersten Band ihrer neuen Reihe gestoßen bin, konnten mich der Klappentext, und ganz besonders das tolle Cover, sofort richtig neugierig auf das Buch machen. Da ich mir eh vorgenommen hatte, weitere Bücher von der Autorin zu lesen, nahm ich dieses Vorhaben nun eben mit ihrem neuen Buch in Angriff. Ganz gespannt habe ich mit dem Lesen von „Mein Date mit den Sternen – Blaues Funkeln“ begonnen.


Was kann man tun, wenn man in der Schule der totale Außenseiter ist und von den anderen Schülern geärgert wird? Genau, man sucht sich einen weiteren Außenseiter und schließt mit diesem einen Pakt, der einen dazu verpflichtet, den jeweils anderen vor fiesen Kommentaren und Attacken zu schützen. So haben es auch Joss und Maks gemacht. Obwohl sie sich gar nicht so wirklich gut kennen, verbringen sie jede Mittagspause miteinander und halten sich so ihre fiesen Mitschüler vom Leib. Scheint ein wahrer Geheimtipp zu sein, denn seitdem lässt sich der Schulalltag viel besser ertragen. Doch als Joss, die eine Hobby-Astronomin ist, eines Nachts seltsame Nachrichten aus dem All empfängt und mit Maks plötzliche äußerst seltsame Veränderungen vor sich gehen, ändert sich das Leben der beiden schlagartig. Was hat es nur mit diesem Satz „Du bist unsere Auserwählte Nr. 1“ auf sich? Und warum hat sich Maks so verändert? Und wer sind diese geheimnisvollen schwarzen Männer, die sie auf einmal zu verfolgen scheinen? Für Joss und Maks beginnt ein spannendes Abenteuer, welches die beiden schließlich sogar nach England verschlägt, wo sie auf ein mysteriöses Mädchen treffen…


Mit ihrem ersten Band von „Mein Date mit den Sternen“ ist Bettina Belitz ein toller Reihenauftakt gelungen, der mir sehr nette Lesestunden beschert hat und für mich ein schönes Buch für zwischendurch war.


Wir erfahren die Geschichte aus der 14-jährigen Joss. Diese war mir auf Anhieb sympathisch, sie hat einen tollen Humor und ist ein richtig liebes Mädchen. Ich konnte mich problemlos in sie hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Joss hat es leider nicht allzu leicht in ihrem Leben. Sie leidet an gefühlten hundert verschiedenen Allergien (ich fand es ja erstaunlich, dass es überhaupt etwas gibt, was sie essen darf) und ihrer Meinung nach hat sie einen viel zu großen Kopf. Diese Dinge haben wahrscheinlich auch dazu beigetragen, dass Joss zu einer Außenseiterin wurde.

Auch Maks hat so seine Probleme und wird von seinen Mitschülern geärgert. Da geteiltes Leid halbes Leid ist, haben die beiden einen Vertrag geschlossen, der sie vor ihren gemeinen Mitschülern schützen soll.

Maks war mir ebenfalls richtig sympathisch. Ich glaube, ihn habe ich sogar noch mehr in mein Herz geschlossen als Joss.

Die beiden zusammen fand ich immer richtig süß, wobei das Verliebtsein in dem Buch eigentlich keine große Rolle spielt. Dennoch bin ich bei manchen Szenen mit den beiden immer wieder sehr ins Schmunzeln gekommen.


Das Buch befasst sich mit recht ernsten Themen wie Mobbing oder das Gefühl, anders zu sein als andere, allerdings werden diese Themen eher humorvoll als tiefgründig behandelt. Was vermutlich an der Altersklasse liegt. Da ich total gerne Kinder- und Jugendbücher lese, hat mich dieser Punkt überhaupt nicht gestört. Ich denke hier nur, dass vermutlich eher jüngerer Leser begeistert von dem Buch sein werden als ältere. Aber vielleicht irre mich da auch, denn beim Lesen kann man sich hier als Erwachsener wieder wunderbar jung fühlen. Man hat es in seiner eigenen Teenagerzeit zwar wahrscheinlich nicht wie Joss und Maks mit mysteriösen Nachrichten aus dem All oder geheimnisvollen schwarzen Männern zu tun bekommen, aber den normalen Schulalltagswahnsinn hat wohl jeder mal durchmachen müssen.


Ich hatte hier beim Lesen jede Menge Spaß und bin dank der angenehm großen Schrift und des flüssigen und lebendigen Schreibstils nur so durch die Seiten geflogen. Das Buch wurde dann auch noch richtig spannend und da es sich hier um einen Reihenauftakt handelt, darf am Ende natürlich auch nicht der Cliffhanger fehlen, der in einem die Neugier und Lust auf Band 2 weckt.

Ich denke schon, dass ich die Reihe weiterlesen werde. Ganz so gut wie von mir erhofft war das Buch zwar leider nicht, was vermutlich daran liegt, dass ich nicht so der große Science Fiction-Leser bin und mich dieser Anteil in dem Buch nicht komplett ansprechen konnte – da ich aber sehr gerne wissen möchte, wie es mit Joss und Maks weitergehen wird, freue ich mich doch schon sehr auf die Fortsetzung.


Fazit: Witzig, liebenswert-verrückt und erfrischend anders. Mit ihrem ersten Band von „Mein Date mit den Sternen“ ist Bettina Belitz ein richtig netter Reihenauftakt gelungen, welcher besonders für Mädchen und Jungen ab ca. 12 Jahren prima geeignet ist. Dieses Buch ist eine tolle Mischung aus Teenieroman und Science Fiction Story, die nicht nur humorvoll und lustig ist, sondern zum Ende hin auch richtig spannend. Mir haben die Charaktere besonders gut gefallen und der herrlich lebendige und flüssige Schreibstil. Da der erste Band so einige Fragen offen lässt, bin ich schon sehr gespannt auf den zweiten Teil, welcher hinten im Buch bereits angekündigt wird. Ich habe sehr schöne Lesestunden mit dem Buch verbracht und vergebe 4 von 5 Sternen!

Vielen Dank, liebes Bloggerportal, dass ihr mir dieses schöne Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt habt!

Tolles Buch...

Von: EvaMaria Datum: 22.03.2018

https://www.buecherfansite.com

“Mein Date mit den Sternen” habe ich eher zufällig gefunden und zwar fand ich es irgendwie witzig, dass sich ein Papagei auf dem Cover eines Buches mit Sternen befindet. Als ich dann auch noch den reizenden Klappentext gesehen habe, habe ich mich entschlossen die Geschichte zu lesen.

Wir dürfen hier Joss begleiten, die sich auf die Suche nach ihrer Herkunft begibt. Ich dachte zuerst, dass ich in einem normalen Teenie Buch bin, denn es werden einige Themen, wie beispielsweise Unbeliebtheit in der Schule oder auch Stress zu Hause angesprochen, wenn da nicht plötzlich Nachrichten aus dem Weltall erwähnt werden würden. Von diesem Zeitpunkt an, wusste ich, dass es hier doch eventuell noch etwas galaktisch werden würde.

Die Handlung fand ich wirklich unterhaltsam und stellenweise auch recht spannend. Ich fand die Idee, welche von der Autorin umgesetzt wurde, wirklich witzig und habe mich durch den tollen Aufbau unterhalten gefühlt. Die Geschichte baut sich ja langsam auf, denn es ist ja nicht so, dass Joss, überall herumerzählen kann, was sie erlebt hat, da würde man ja denken, dass sie etwas verrückt ist. Allerdings kommt dann im Laufe der Geschichte auch ihr bester Freund Maks immer mehr in den Vordergrund und die beiden haben noch Großes vor sich. Ich fand, dass es so ungefähr ab der Hälfte wirklich spannend wird, denn ich wollte unbedingt wissen, ob Joss ihr Vorhaben gelingen wird und sie noch Verbündete finden wird. Übrigens treten auch noch Gegenspieler auf, welche von der Autorin einfach als Männer in schwarzen Anzügen bezeichnet wurden.

Wie manche von euch vielleicht bereits gesehen haben, wird es auch eine Fortsetzung geben, sodass in diesem Buch das Ende etwas offen gehalten wurde. Die Autorin hat hier für das Ende den optimalen Zeitpunkt erwischt, denn ich würde am liebsten sofort weiterlesen. Fast schon etwas gemein. ��

Joss war irgendwie witzig. Ich glaube nicht, dass sie eine Freundin von mir werden würde, denn sie war schon etwas anstrengend, zumindest abschnittsweise. Allerdings empfand ich sie dennoch als authentisch und im Laufe der Geschichte erfährt man auch mehr über ihre Beweggründe.

Auch die Nebencharaktere fand ich eigentlich ganz gut gelungen und interessant dargestellt. Die Idee mit Maks hat mich besonders fasziniert.

Die Schreibweise war sehr flüssig, aber auch wirklich leicht zu lesen, was sicherlich mit dem Zielpublikum des Buches zusammenhängt. Ich muss sagen, dass mich dieser Aspekt jetzt nicht gestört hat, weil die Geschichte wirklich nett war. Die Mischung Teenie Problemen und Sci – Fi Abschnitten hat mit einfach gefallen.

Das Cover hat mir sehr gut gefallen und ich finde es sehr ansprechend.



Zur Autorin:
Bettina Belitz wurde 1973 an einem sonnigen Spätsommertag in Heidelberg geboren. Schon als Kind fing sie damit an, eigene Geschichten zu schreiben. Nach ihrem Studium arbeitete Bettina Belitz zunächst als freie Journalistin und Texterin. Heute lebt sie umgeben von Pferden, Schafen, Katzen und Hühnern als freie Autorin in einem 400-Seelen-Dorf im Westerwald.

Quelle: Verlag


Fazit:
4 von 5 Sternen. Toller Auftakt mit Luft nach oben. Ich kann das Buch weiterempfehlen und freue mich schon auf die Fortsetzung.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin